Labello - Red Lip Butter

Diesmal gibt es eine neue Lip Butter aus dem Hause Nivea, die ich für euch wieder testen durfte. Inzwischen hatte ich schon original und coconut, und ich muss zugeben, dass ich diese Butter gerne nutze, weil ich davon nicht so Herpes bekomme und wenn, dann kann ich sie im Anschluss noch weiter nutzen, da ich nicht direkt mit der Lippe und der Butter vorab Kontakt hatte.


LIP BUTTER RED - 19ml - 2,69€
Die Lip Butter wird in einer kleinen Dose, ähnlich wie Nivea Creme Proben geliefert. Sprich handlich und unsichtbar in der Hosentasche verstaut. Neben Red gibt es noch folgende Sorten.

• Raspberry Rosé
• Caramel Cream
• Vanilla & Macadamia
• Original
• Blueberry

• Coconut

Die Sorte Original durften wir hier schon für euch testen.

RED - BUTTER FÜR DIE LIPPEN
Neu an der Sorte ist nicht nur die Geschmacksrichtung, denn hier bekommt ihr leckere Johannisbeeren geliefert, sonder vielmehr ist die Tatsache neu, dass diese Lip Butter eure Lippen leicht rot färbt. Ähnlich wie bei Color von Labello. 

Der Duft ist unglaublich lecker, und man kommt in Versuchung an den Lippen zu lecken. Fruchtig und sommerlich. Und die Farbe ist in der Dose sehr schön, man muss aber ehrlich sagen, sie ist sehr dezent auf den Lippen und hält auch nicht lange. Das finde ich sehr schade. Sie könnte eben intensiver sein oder einfach ganz weggelassen werden.

Ich persönlich trage noch immer via Finger auf. Das finde ich sehr praktisch. Man kann natürlich auch der offenen Dose einen Kuss geben. Auf den Lippen bildet sich ein kleiner Film, der nicht stört und über Stunden für weiche Lippen sorgt. Wie bei allen Fettprodukten verwende ich ihn nicht täglich, damit sich die Lippen nicht daran gewöhnen. 

Mir gefällt die Sorte Red gut, aber ich persönlich bleibe bei Coconut. :) Aber schaut einfach selbst, was euch besser schmeckt und gefällt. 

Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

Nivea for Men Fußball

Vor zwei Jahren haben wir alle der Fußball-Weltmeisterschaft entgegen gefiebert und ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich im Juni im Krankenhaus gelegen hatte, draußen gejubelt wurde, weil Deutschland das eine oder andere Tor geschossen hat, und ich mich arg geärgert habe, weil in meinem Zimmer der Fernseher kaputt war. Dieses Jahr geht es um einen anderen Meister-Titel und zwar die Europa-Meisterschaft, und ich werde nicht im Krankenhaus liegen, hoffe ich zumindest


Passend zum Fußballfieber hat sich Nivea, wie auch schon in den Jahren davor etwas für die Männer einfallen lassen. Es gibt wieder eine schöne Limited Edition im Fußball-Design. 

Diese möchte ich euch heute etwas vorstellen, denn sicherlich gibt es unter euch auch einige, die Fußball lieben oder ihren Mann eine kleine Freude machen wollen. 

Ich selbst finde dieses Design sehr chic und bin der Meinung es passt hervorragend zu Nivea. 

*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

Weltprobierer - Spezialitäten aus Äquatorialguinea


Weiter geht es auf meiner Reise um die Welt. Diesmal habe ich mich für einen ganz winzigen Statt in Zentralafrika entschieden. Er nennt sich Äquatorialguineas und mit Sicherheit war die Mehrheit von uns noch nie dort oder weiß sehr viel über das Land. Gehört habe ich davon schon, aber abgesehen von dem Namen, hätte ich nichts zu dem Land zu sagen gehabt, was ich persönlich schon etwas enttäuschend von mir finde. Die Küche ist auf jeden Fall ein Mix aus afrikanischer Kochkultur, die einige spanische, portugiesische und arabische Einflüsse und somit unterscheidet sie sich schon etwas von dem, was ich sonst täglich koche, oder was ich euch bis jetzt präsentiert habe. 



MENÜ
Jedes Mal habe ich so meine Probleme ein Menü für euch zu kreieren. Diesmal war es jedoch sehr schwer, denn es gibt nur wenige Rezepte, die auf Deutsch sind und auch in den USA, wo viele Food-Blogger eine Weltreise veranstalten, gibt es nicht wirklich Alternativen. Es scheint wohl, dass nur wenige Rezepte aus diesem Land wirklich schriftlich festgehalten wurden. Zumindest kann ich mir so sicher sein, dass die Rezepte auch wirklich aus diesem Land sind. :)  


Vorspeise - Pick a Pepper Soup
Der Name lässt schon erkennen, es geht um eine Suppe und daher hab ich gedacht, ideale Vorspeise. Es ist ein traditioneller Eintopf, der seinen Namen von der Paprika und Chili hat, die dafür verwendet wird. Ich war definitiv neugierig.
  
Zutaten für 4 Personen
  •  400g Fischfilet Red Snapper im Original, aber auch Seelachs geht
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 3 Zwiebeln in Ringen
  • 1 Chili Schote
  • 1/4 TL Cayenne Pfeffer
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Guiena Pfeffer oder schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 1TL getrocknetes Basilikum
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1EL
  • OPTIONAL: 1EL Tomatenmark, 50ml Sahne

Zubereitung
  • Fisch, Tomate und Paprika in kleine Stücke schneiden.
  • Wasser zum kochen bringen und mit den Gewürzen und anderen Zutaten, außer dem Öl, in einen Topf geben. Rund eine Stunde köcheln lassen. 
  • Nach dieser Zeit das Öl hinzugeben und noch einmal 5 Minuten köcheln lassen.
  • Wem die Konsistenz zu flüssig ist, kann noch das Tomatenmark, sowie die Sahne hinzugeben. Lorbeerblatt und Chilischote entfernen und mit Brot servieren. 

Geschmacksfazit
Ich mag Fisch als ganzes mit einer leckeren Soße, einem Salat oder ähnlich. Als Suppe habe ich mich noch nie an Fisch gewagt. Macht auf jeden Fall die Dunstabzugshaube an, denn sonst riecht es im ganzen Haus nach der Suppe. Geschmacklich war es dann auch nicht so unsers. Probiert ja, aber es hat nicht wirklich geschmeckt. Da ich zudem noch etwas Lachs übrig hatte, habe ich diesen in die Suppe gegeben. Geschmacklich schmeckt es schön nach Fisch, tomatig und scharf. Trotzdem definitv kein Gericht, was ich unbedingt wieder essen muss. 

0 von 5 Punkten 



Hauptspeise - Pollo con Salsa de Cacahuetes 
Natürlich gibt es auch wieder bei mir das Nationalgericht. Und hierbei handelt es sich um Hühnchen mit Erdnuss-Soße. Hühnchen ist lecker, Erdnuss-Soße ist interessant. Allerdings mag ich nur normale Erdnüsse und bin schon kein Fan von
 
Zutaten für 4 Personen
  • 4 große Hühnerschenkel frisch oder TK
  • 1 Dose Dosentomaten
  • 1 große Zwiebel in Würfeln
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 100-200g Erdnussbutter
  • 1EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400ml Hühnerbrühe
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Chili, Paprika
  • 250g Reis
  • OPTIONAL: Etwas weniger Tomate, dafür etwas Sahne 



    Zubereitung
    • Die Hühnerschenkel waschen, abtupfen und mit dem Öl und den Gewürzen eine Marinade machen, die ihr mit dem Pinsel auftragt. Von allen Seiten schön knusprig braten.
    • Wer mag kann das Hühnchen nun bei 200 Grad Umluft für 30-40 Minuten in den Backofen geben. Das wäre die etwas gesündere und knusprigere Umsetzung. Ansonsten die Schenkel bei Seite stellen.  
    • Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl glasig braten. Danach das Tomatenmark dazugeben und 1-2 Minuten mitbraten lassen. Im Anschluss mit den Dosentomaten ablöschen. 
    • Danach einige Löffel Erdnussbutter hinzugeben und die Hühnerbrühe zum Verdünnen verwenden. Je nach Konsistenz und geschmacklicher Vorliebe mehr Erdnussbutter hinzugeben. 
    • Ist die Soße perfekt, einfach noch das Lorbeerblatt und die Schenkel hinzugeben. Oder die Soße separat servieren.
    • Reis mit etwas Salz gar kochen.    

    Geschmacksfazit
    Vorsorglich hab ich es nicht zusammen gekocht. Ich selbst muss etwas auf die Kohlenhydrate achten und ich wusste nicht, wie es den anderen schmeckt. Außerdem aben wir einen Dampfgarer und da wird das Hähnchen perfekt. Hähnchen und Reis sind natürlich lecker, aber da kann man nun wirklich nicht viel anders bzw. falsch machen. Die Erdnuss-Soße hat aber keinen von uns geschmeckt. Man muss natürlich offen sein, und viele Länder haben uns wirklich mit ihren außergewöhnlichen Gewürzen und Kreationen überrascht im positiven Sinne. Die Erdnuss-Sauce jedoch so gar nicht. Sie ist sehr intensiv, eher herb nussig und selbst im Anschluss mit Sahne verfeinert, hat es niemanden geschmeckt.

    0 von 5 Punkten  


    Nachspeise - Akwadu
    Auf die Nachspeise hab ich mich so gefreut, weil ich gebackene Banane beim Chinesen wirklich über alles liebe. Warum also nicht auch diese Version. Sie ist ohne Teig, aber trotzdem eine kleine Kalorienbombe.
      
    Zutaten für 4 Personen
    • 4 Bananen, wenn ihr bekommt Kochbananen
    • 1 Tasse Kokosraspeln
    • 100ml Orangensaft
    • Saft von einer 1/2 Zitrone
    • 2EL Rohrzucker Alternativ auch normaler Zucker
    • 3EL Butter geschmolzen
    • Honig und Zimt nach Belieben   



      Zubereitung
      • Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen oder wenn ihr die Hähnchen darin gegrillt habt, einfach weiter nutzen
      • Bananen halbieren oder in beliebig große Stücke schneiden. In einer Auflaufform nebeneinander legen.
      • Butter und im Anschluss Orangensaft und Zitronensaft über die Bananen geben.
      • Mit Zucker, Zimt und den Kokosraspeln bestreuen.  
      • 10-12 Minuten in den Backofen stellen, danach mit Honig nach belieben übergießen und noch einmal den Grillmodus (Ober und Unterhitze, falls ihr keinen Grillmodus habt) für 2-3 Minuten, damit es schön Farbe bekommt.

      Geschmacksfazit

      Ich selbst durfte nur ein kleines Stück naschen, da Banane leider bei mir sehr eingeschränkt zur Zeit auf dem Speiseplan steht. Ich habe die Bananen gleich schon portioniert und in den kleinen Schalen im Backofen gebräunt. Funktioniert natürlich nicht so gut, daher empfehle ich wirklich zu halbieren und dicht an dicht zu legen. Nach 10 Minuten sind die Bananen sehr weich. Vergleichbar mit dem Innenleben bei einer gebackenen Banane. Nur das eben der Teig fehlt. Sie schmeckt auch genauso süß. Ich fands sehr lecker, aber meine Männer fanden die Konsistenz ohne Teigmantel nicht so schön. Mehr als ein Probebissen war leider nicht drin. 

      1 von 5 Punkten  

      FAZIT
      Ich habe mich sehr auf das unbekannte Land gefreut, da es eben Gerichte sind, die man in anderen Formen vom Chinesen kennt, aber trotzdem so in der Form noch nie gegessen hat. Leider hat uns keins der Gerichte wirklich überzeugen können. Lediglich ich fand die süße, weiche Banane sehr gut. Aber genau deswegen veranstalten wir ja auch die Reise, um eben etwas neues zu entdecken. Wenn es dann nicht schmeckt, sind wir trotzdem um eine Erfahrung reicher. Auch wenn es uns nicht geschmeckt hat, kann es gut sein, dass ihr mehr Freude habt an den Gerichten. 

      Viel Spaß beim Nachkochen und bereisen des Landes. 

      PICK UP! - Endlich wird es handlich

      Vor einiger Zeit habe ich die Anfrage bekommen, ob ich Lust hätte, die neuen PICK UP! Minis zu testen und da hab ich bei meinen Krümelmonstern natürlich gleich zugesagt. Meine Familie und ich lieben PICK UP! und es gibt so viele tolle Sorten, die wir uns hier noch vorstellen können, aber diesmal gibt es keine Limited Edition, sondern die Größe wurde angepasst, und das ist noch genialer, denn wer Kinder hat, der weiß, dass diese gerne naschen, aber auch schmieren. Unterwegs sind solche kleinen Snacks daher viel besser.


      PICK UP! MINI
      Die kleinen Sorten gibt es im praktischen Sack und noch einmal einzeln verpackt, und daher ideal für unterwegs. Dadurch vielleicht nicht so umweltfreundlich umgesetzt. Vielleicht hätte man dies etwas anders lösen können, wie zum Beispiel zwei Riegel in einem Paket. Denn 18 einzelne Verpackungen sind auf die Dauer eben viel Müll. 

      UNSERE ERFAHRUNGENDie Sorten sind Schoko, also ganz klassisch, oder mit etwas Milch in der Mitte. Geschmacklich muss ich dazu nichts sagen, denn sie sind unglaublich lecker. Knusprig, zarte Schokolade - Was möchte man mehr. Ich hätte mich vielleicht über gemischte Tüten gefreut. So müssen leider einzelne Sorten gekauft werden. Aber das kann Leibniz gerne als Anregung nehmen. 


      Von der Größe her sind sie schon sehr klein geworden, aber durchgebrochen ergeben sie die perfekte "Mit einem Bissen im Mund" Größe, die ich für Kinder auf dem Spielplatz oder unterwegs eben praktisch finde.

      Mit ihnen kann man im Übrigen auch leckere Kuchen backen. Ich habe damit einige Muffins verfeinert, aber man kann damit sicherlich auch tolle Obsttorten kreieren.


      Bei uns gibt es niemanden aus der Familie, der die kleinen PICK UP!s nicht mag. Also von daher hat Leibniz also etwas echt gutes auf den Markt geworfen.

      GEWINNSPIEL
      Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. Auf zwei von euch warten jeweils eine Tüte PICK UP!s seiner Wahl.

      Beantwortet einfach folgende Frage: Welche Sorte möchtet ihr? Schokolade oder Milch-Schokolade. 


      Das Gewinnspiel endet am 31.05.2016. Teilnahme ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland. Der Rechtswegs ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung nicht möglich. Mehrfachteilnehmer werden ausgeschlossen, außerdem ist der Gewinn ist nicht übertragbar. Der ermittelte Gewinner muss sich innerhalb von 5 Tagen mit Angabe der Lieferadresse zurück melden. Es wird zugestimmt dass die Daten des Gewinners, zwecks Versand genutzt werden dürfen. Im Anschluss werden diese gelöscht. Wir behalten uns das Recht vor den Aufruf vorzeitig zu beenden, des Weiteren, die Teilnahmebedingungen anzupassen oder zu ändern.



      *Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung.







      LOGI-METHODE - Eine Low Carb Variante

      Wer meinen Blog regelmäßig liest, der weiß, dass ich zwar keine gravierende Schwangerschaftsdiabetes habe, aber ab und an mal ein paar Werte minimal erhöht sind, und einen der Arzt dann nicht mehr aus den Fängen lässt, selbst wenn in 2 Wochen nur ein Wert um um 2-3 Punkte sage ich mal höher ist, was bei einer Toleranz von +/- 10% eigentlich gar nichts aussagt. Trotzdem möchte ich vorbeugen und auch meinem Körper etwas Gutes tun. Einige von euch kennen Low Carb als Ernährungsform und das find ich persönlich einfach zu drastisch. Für jemanden wie mich, der gerade nach dem Herzinfarkt der Mutter und dem grenzwertigen Blutdruck eher auf Fleisch, Salz und Co verzichtet, und eben viele Kohlenhydrate aus Kartoffeln, Nudeln und Gemüse gezogen hat, ist es schon eine Umstellung. Ich brauch es nicht jeden Tag, aber wenn ich mal ins Restaurant gehe, will ich mir ganz ehrlich nicht meine geliebte Backkartoffel oder Bratkartoffeln nehmen lassen. Genauso wie ich auch mal für meine kulinarische Weltreise oder bei einen spontanen Frühstück nicht ganz auf Kohlenhydrate verzichten möchte. Eine gute Freundin hat mir die Logi-Methode vorgestellt und zur Zeit versuche ich so langsam dem Umstieg. 

      WAS IST LOGI
      Logi ist eine abgespeckte Variante von Low Carb. Letzteres setzt in der Regel auf fast keine Kohlenhydrate und man wird schief angeschaut, wenn man doch einmal eine kleine Kartoffel isst. Je nach Low Carb Variante sind nur bis zu maximal 50g Kohlenhydrate erlaubt. Bei der Logi-Methode sind 80-130g Kohlenhydrate hingegen erlaubt. Das heißt, man darf gerne mal eine Scheibe Brot oder 2-3 kleine Kartoffeln essen. Nur nicht als Sättigungsbeilage, sondern kleinen Bonus. Im Grunde baut sich Logi in einer 4-Stufen-Tabelle auf. 


      • 1. Stufe beinhaltet Gemüse, Obst und gesunde Fette jeglicher Art. Roh, gekocht, gebraten, gegrillt. Hier darf gegessen werden, was man möchte. Da sie den Blutzucker kaum belasten.
      • 2. Stufe beinhaltet Käse, Milchprodukte, Fleisch und Fisch, aber auch getrocknete Erbsen, Linsen und Co.  Auch hier darf man gerne zuschlagen, aber in einem gewissen Verhältnis zu Stufe 1.
      • 3. Stufe beinhaltet Reis, Kartoffeln, Nudeln, Volkornbrötchen, aber auch Mais. Diese Stufe ist in geringen Mengen erlaubt.
      • 4. Stufe beinhaltet Weizenmehlprodukte, Kuchen, Süßspeisen und Co. Sie sind auch erlaubt, aber idealerweise nach der Hauptspeise um den Blutzucker nicht zu sehr zubelasten, und nur als eher seltene Belohnung.

      Bei den Stufen geht es darum, eine kleine Gewichtung einzuhalten. Pauschal wird gesagt 2/3 Stufe 1 auf 1/3 Stufe 2 pro Mahlzeit. Am Anfang kann man natürlich wiegen, aber es reicht natürlich auch grob zu schätzen. Wichtig ist eben, dass es halbwegs stimmt, denn so kommt ein perfektes Sättigungsgefühl auf. Obst sollte jedoch auf maximal 250g am Tag beschränkt werden. 

      MACHT DAS NICHT KRANK
      Das war meine erste Sorge. Ich soll mehr Fleisch, Fisch und Käse essen? Hallo, das ist doch alles fettig, nicht gut fürs Herz und die Blutgefäße und Käse hat zudem viel Salz, was ja auch nicht perfekt für den Blutdruck ist. Zudem ist zu viel Eiweiß für die Nieren nicht gut. Die Knochen freuen sich auch nicht. Nur um einmal ein paar Beispiele zu benennen. Daraufhin habe ich eine befreundete Krankenschwester gefragt, die erst einmal gelacht hat. Nichts ist so schlimm, wie immer beschrieben wird. Im richtigen Verhältnis und bei Verzicht auf Kohlenhydrate zieht sich der Körper die Energie aus dem Eiweiß, was wiederum dazu führt, das Fett gar nicht erst abgelagert wird. Eiweiß sei nachweislich nur bei geschädigten Nieren nicht gut. Und es gibt viele Studien, wo eben auch Patienten danach viel bessere Werte im Bereich Blutdruck, Blutzucker, Harnsäure und Cholesterien hatten. 

      Meine Werte kenn ich zur Zeit nicht, weiß aber, dass sie ein halbes Jahr vor der Schwangerschaft gut waren. Sobald der Zwerg da ist, werde ich sie kontrollieren lassen und als Ausgangswert nutzen, um eben zu gucken, wie sich diese Umstellung bei mir ausgewirkt, denn mit Bauchzwerg sind die Werte ja leider nicht immer so eigenständig.

      MEINE UMSETZUNG
      Ich hab kein Übergewicht, meine Werte sind wie gesagt immer grenzwertig und vieles ist eben auch erblich bedingt. Trotzdem möchte ich meine Ernährung schon umstellen. Nicht ganz so doll, wie es viele Menschen gleich tun, die eben abnehmen müssen oder wirklich gesundheitliche Einschränkungen haben. Ich weiß von einigen, die wenige Wochen nach der Umstellung auf Insulin verzichten konnten, und bei Ausrutschern wie Brötchen, dann wieder hohe Werte haben. Gleiches gilt für Allergien und Bluthochdruck, aber das werde ich dann auch erst ausprobieren, wenn es so weit ist. Klingt vielleicht fahrlässig, aber ich möchte eben auch etwas genießen. Für mich heißt es 90-120g Kohlenhydrate am Tag, auf meinen aktuellen Tagesbedarf an Kalorien achten und mich an das Verhältnis von oben halten. Am Wochenende werde ich jedoch auch mal Essen gehen, mit meinem Mann Brötchen Frühstücken oder ähnliches. Man kann also sagen ich will 5 Tage in der Woche Logi leben. So, sieht zumindest mein aktueller Plan aus. Und bis jetzt komme ich damit perfekt hin, und bin eigentlich auch glücklich. 

      FÜR ALLE INTERESSIERTEN
      Im Netz gibt es viele tolle Tabellen, wo zu sehen ist, wie die Logi-Pyramide aussieht. Im Grunde ist es eine kleine Glyx-Diät, denn der Blutzucker soll bei den Mahlzeiten nur wenig starken Schwankungen ausgesetzt sein. Und es gibt echt viele tolle Sachen. Daher werde ich jetzt auch eine Low Carb Kategorie eröffnen, wo ich regelmäßig etwas dazu schreibe, aber auch leckere Rezepte vorstelle. 

      For Your Beauty - Pinsel-Reinigungs-Set im Test

      Vor einiger Zeit hat mich überraschend ein wirklich tolles Paket von Rossmann erwartet. Leider bin ich wegen dem schönen Wetter und dem Bauchzwerg erst jetzt dazu gekommen meine Erfahrungen auch schriftlich festzuhalten, aber ich denke, damit könnt ihr Leben. Enthalten war, wie die Überschrift verrät, ein Reinigungsset für Pinsel, welches ich wirklich ausführlich ausprobiert habe. Bis jetzt habe ich sie unter Wasser mit etwas Seife oder MakeUp Entferner gereinigt, aber so ein Shampoo plus eine richtige Reinigungsbürste, find ich da schon eine Spur cooler.


      PREISE
      100ml Shampoo kosten 2,79€
      1 Pad kostet 3,99€

      MEINE ERFAHRUNGEN
      Ich muss zugeben, auch wenn ich ab und an meine Pinsel reinige, ich gehöre wohl zu den fauleren, denn ich reinige sie nicht nach jeder Nutzung, sondern deutlich seltener. Daher sah mein Pinsel fürs Augen-Make-Up schon etwas mitgenommen und bunt aus. 


      Das Shampoo riecht sehr angenehm, weiblich und unaufdringlich. Man benötigt nur sehr wenig Shampoo, um die Rückstände gut zu entfernen. Schon so kommt einiges aus dem Pinsel heraus, und das Wasser sieht nicht gerade lecker aus. In Kombination mit dem Pad und seinen drei verschiedenen Strukturen, sehen die Pinsel im Anschluss aus wie neu und es kommt noch deutlich mehr raus, was zeigt, wie oberflächlich sonst die Pinsel eigentlich gereinigt werden.

      Das Set selbst ist im Verhältnis zu neuen Pinseln, die in guter Qualität nicht unbedingt für 5€ erhältlich sind, doch ein Schnäppchen und hält definitiv sehr lange. Ich schätze hier ein Jahr mindestens, selbst wenn man alles regelmäßig nutzt. 

      FAZIT
      Ich bin echt begeistert, und auch wenn ich nach wie vor nicht täglich reinigen werde, werden meine Pinsel nun häufiger damit einer Tiefenreinigung unterzogen. Also gerne ausprobieren, mein Daumen geht nach oben. 

      *Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

      SATCH Moove - Praktischer Freizeitbegeleiter

      Als mein Stiefsohn in die weiterführende Schule gekommen ist, kam bei uns die Frage auf, welcher Schulranzen es diesmal werden soll. Autos sind schließlich irgendwann out. Bei unserer Suche haben wir dann durch Zufall damals einen Flyer von Ergobag und dem Satch gefunden. Wir haben ihn vor fast 3 Jahren gekauft und den Kauf nie bereut. Jetzt gibt es einen neuen Satch und zwar ist dieser für die Freizeit gedacht. Fußball mit Freunden, Nachhilfe, ein Besuch am Wochenende bei der Mama. Unser Großer braucht immer einen Rucksack. 


      PREIS
      Der Satch Moove kostet 89€.


      DIE VORTEILE IM ÜBERBLICK
      • Separates DIN A4 Ffach und großes Frontfach, wo sogar ein Fußball Platz hat
      • Perforierung ermöglich Luftzirkulation im Inneren
      • Ausklappbare Flaschentasche für Flaschen bis 1 Liter 
      • Rückenteil ist dank Mesh-Bespanung Atmungsaktiv
      • Verstellbare Schulterträger, die gepolstert sind
      • Hüftgürtel fixiert und sorgt für einen besseren Sitz
      • Gürtel hat ein Fach für Smartphone, Geld und Schlüssel
      • Reflektoren für mehr Sicherheit

      UNSERE ERFAHRUNGEN
      Der Preis ist natürlich im ersten Moment abschreckend. Wir haben einen Rucksack von Fila und ansonsten Werbegeschenke. Denkt man aber einmal zurück, dann hat mich damals mein Easpack 100DM gekostet und ist somit auch nicht ganz günstig gewesen, ohne all die oben genannten Vorteile. 


      Der Rucksack ist jedoch sein Geld wert. Er bietet sehr viel Stauraum und ist vor allen Dingen, auch bei schweren Sachen freundlich zum Rücken. Oft wird ja nicht nur der Fußball mitgenommen, sondern eben auch mal die Konsole oder ähnliches. Da finde ich einen stützenden Hüftgürtel sehr praktisch, um die korrekte Haltung zu unterstützen. 


      Auch das Platzangebot ist perfekt und die Möglichkeit größere Flaschen außen zu transportieren. Gerade beim Sport sind 0,5l, wie bei den meisten Taschen möglich, einfach zu wenig.

      FAZIT
      Der Rucksack ist teuer, aber wenn man seinem Kind etwas Gutes tun möchte, und es den Rucksack häufig nutzt, dann ist die Investion nicht verkehrt. Generell bin ich von Satch ein großer Fan, und das merk man auch bei diesem Rucksack. Sie sind eben durchdacht und die Qualität stimmt.
       

      *Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung.