Thronjuwel - Ein Griff ins Klo?

Urgh - Es ist natürlich kein wirklich schönes Thema, aber es kann absolut jeden betreffen. Der Bauch grummelt. Es drückt und irgendwann wird klar, das große Geschäft lässt sich nicht mehr verhindern. Ab aufs Klo - Und nun? In der Regel riecht das große Geschäft nun mal. Zu Hause öffnet man ein Fenster und gut ist. Müssen die anderen halt durch oder es wird einfach etwas Raumspray versprüht. Aber wenn Gäste da sind oder man unterwegs ist - Tut mir leid, das ist dann doch etwas peinlicher. Vor kurzem wurde ich gefragt, ob ich Lust hätte Thronjuwel zu testen. Ein Produkt, dass den Gestank nach dem Toilettengang einschließt? Sorry, aber das ist ein absoluter Traum. Ich habe zugesagt und konnte es in den letzten Tagen mehr als ausführlich testen.


PREIS
50ml - 13,99€

WAS VERSPRICHT DAS PRODUKT?
Einfach vier Spritzer Thronjuwel vor dem Stuhlgang in die Toilette sprühen und wirklich niemand kann mehr etwas von Ihrem Geschäft riechen. 

UNSERE ERFAHRUNGEN
Wie gesagt es ist kein schönes Thema, aber es betrifft nun mal fast jeden. Ehrlich gesagt, fand ich die Idee echt klasse, den Geruch zu verhindern. Wir haben zwei Badezimmer und sind 6 Personen, davon 4 Klogänger. Ja, es gibt bei uns Tage, wenn auch selten, da stinkt es auf beiden Klos. Luft anhalten, um einmal rauf zugehen. In den letzten Tagen hatten wir persönlich genug Möglichkeiten Thronjuwel zu testen. Mein Mann hat sich den Magen verdorben und ich leide schon seit meiner Jugend an hormonell bedingten Reizdarm. Sobald ich dann fettig esse, kann ich die Uhr danach stellen. 30 Minuten nach dem letzten Bissen, fangen die Bauchweh an und 30 Minuten später ist die Toilette meine. 


Ganz schön peinlich so ein Test. Ich muss zugeben, es hat mich einige Überwindung gekostet zu frage - Hey, kannst du mal riechen gehen. 

Ich habe das Produkt in den verschiedensten Umsetzungen ausprobiert. Am Anfang habe ich erst einmal gesprüht, weil es ja teuer ist, und vielleicht reicht das auch. Nein, tut es nicht. Danach habe ich von weit weg, von dichter und bin sogar bis zu 1cm Abstand zur Wasseroberfläche gegangen. Nichts! Wenn ich das Klo verlassen habe, hat man das Geschäft gerochen. 10x sprühen, eine reine Verzweiflungstat, hat minimal geholfen. Zumindest meinte mein Mann, nicht ganz so schlimm. 
Auch mein Mann hat es reichlich ausprobiert und bei ihm hieß es im Anschluss - Bitte nicht atmen. 

Es kann natürlich an der eher breiigen Konsistenz liegen in der Testphase und dass dies die Oberfläche ruiniert, aber wenn, dann sollte ein Produkt doch immer funktionieren. Zumindest bei dem Preis. 


*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen.   

Fitness-App - Mt. Step im Test

Seit einem Monat schaffe ich meine 10.000 Schritte am Tag. Und sei es, dass ich zu Hause wegen der Erkältung viel auf der Stelle, um den Tisch oder Treppen laufe. Bin ich jedoch wegen Krankheit nicht ans Haus gebunden, will ich es draußen erarbeiten, was natürlich viel gesünder ist. Und dazu nutze ich gerne noch andere Apps, die eben für den Spaßfaktor sind. Darunter das Spiel, das ich euch heute vorstelle. Simple, gut und zumindest für eine gewisse Dauer interessant.


MT. STEP
Gehe durch die Welt und besteige so bekannte Berge.

PREIS
Die App ist kostenlos.

FÜR WELCHES SYSTEM
iOS 8.0 oder später



SPRACHE
Englisch

WIE FUNKTIONIERT DIE APP
App installieren, Handy in die Tasche stecken und loslaufen. 

MEINE ERFAHRUNGEN
Ob ich die App weiterhin nutzen werde? Ja, zumindest, bis es keine Berge mehr gibt. 



Jeder Berg oder Abschnitt, den ihr als Nutzer erledigt, schenkt euch ein Badge. Die anderen werden mit einem Fragezeichen noch verschlossen. Klar, das motiviert zumindest mich, die Fragezeichen sichtbar zu machen. 

Die App fängt langsam und steigert sich dann in großen Schritten. Zu erst müsst ihr nur zehn Schritte gehen. *Gähn* Danach schon fast 100 Schritte und ehe man sich versieht sind es plötzlich 25.000 Schritte. Das sind noch Werte, die man theoretisch an einem Tag schafft. Nur blöd, dass zur Zeit das Wetter nicht mitspielt, und leider nur die reinen Handy-Werte genutzt werden können. Manchmal ist es in der Handtasche und da wird leider nicht jeder Schritt erfasst.

FAZIT
Die App ist grafisch kein Highlight und im Grunde schaltet man nur einige Dinge frei, aber es macht mir persönlich Spaß. Ich muss jetzt nicht an einem Stück, die gewünschten Schritte absolvieren, sondern kann es auch über einige Tage aufteilen, aber ganz ehrlich, möchtet ihr nicht wissen, welche Berge es zu erklimmen gibt? Nur die Infos könnten etwas ausführlicher sein. 


GESTALTUNG💜💜
MOTIVATION💜💜💜💜💜
MITGLIEDERNicht relevant
LANGZEITSPASS💜💜💜
AKTUALITÄT💜💜💜 
ZUVERLÄSSIGKEIT💜💜💜💜💜
GESAMT💙💙💙💙 

Kneipp - Meine Mandelblüten werden 25

Gerade kommen mir die Tränen. Wie doch die Zeit vergeht. Einerseits traurig und doch schön zu sehen, dass mein Liebling schon 25 Jahre alt geworden ist. Vor 25 Jahren entwickelte Kneipp eine einzigartige Serie. Während sich viele Produkte nur eine gewisse Zeit halten, kann man sagen, dass Mandelblüten Hautzart sich durchgesetzt und etabliert hat. Wir als VIPs durften aus diesem Grund eine Aktion planen, bei der wir uns bis zu vier Produkte aussuchen konnten. Ja, ich bin hier egoistisch, denn ich veranstalte bei mir kein Gewinnspiel, sondern teste nach und nach die tollen Produkte. Als Augenmerk habe ich mir jedoch diesen Beitrag ausgesucht. 



25 JAHRE Mandelblüten Hautzart
Anfang der Neunziger erschien das erste Produkt – das Pflegeölbad Mandelblüten Hautzart. Im Laufe der Jahre folgten Duschen und Badezusätze sowie Produkte zur Gesichts- und Körperpflege.

Lange ist es her und obwohl ich schon immer gerne gebadet habe, habe ich Kneipp für mich erst vor 10 Jahren entdeckt. Die Anfänge kenne ich also nicht und sicherlich geht es vielen Fans so. Oder sie können sich gar nicht mehr genau daran erinnern. Aus diesem Grund möchte ich euch einmal zeigen, wie die ersten Produkte vor 25 Jahren aussahen.



Oh mein Gott. Ganz ehrlich (Kneipp bitte verzeih mir), es sieht einfach nur langweilig, altbacken aus. So wie Produkte, die meine Oma genutzt hat. Ich hätte es im Laden nie angeschaut. 90er Jahre, das sieht eher so nach 50er Jahre aus. 



Noch deutlicher wird so ein Unterschied bei einem direkten Vergleich. Da ich selbst gerne die Duschprodukte benutze, dachte ich mir, wäre dies vielleicht für euch auch interessant. 



Gleiches gilt bei der Gesichtsplfege. Früher war alles irgendwie klassischer. Auch wenn ich das gar nicht mal so verkehrt fand und sogar sagen muss, die hellere Variante gefällt mir sogar auch super. 



*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen. Die Fotos wurden mir mit freundlicher Genehmigung von Kneipp,de genehmigt für diesen Blogpost. Danke C. Dauphin. 

Look-O-Look - Jetzt auch Burger

Eine saftige Frikadelle, knackige Gurken, dazu ein frisches Brötchen. Burger sind schon verdammt lecker. Zumindest ich liebe selbstgemachte Burger. Auf den Burger ist auch Look-O-Look. Tolle Pizzas zaubern sie schon länger, aber nun gibt es auch einen kleinen Burger. 



PREIS
2,99€

ZUTATEN
Glukosesirup, Zucker, Gelatine (Schwein), Wasser, konzentrierter Traubensaft, modifizierte Stärke (Kartoffel), Dextrose, Säuerungsmittel (Zitronensäure, Milchsäure, Äpfelsäure), Stärke (Kartoffel), Stabilisator (Sorbit), Geliermittel (Pektin), Aromen, pflanzliche Öle (Kokos, Palm), Farbstoffe (Zuckerkulör, Kurkumin, Brillantblau FCF, Echtes Karmin, Ammonsulfit-Zuckerkulör), Überzugsmittel (Carnaubawachs, Bienenwachs weiss und gelb). 



NÄHRWERTE AUF 100g
Energie 1406kJ/331kcal
Fett 0,2g
davon gesättigte Fettsäuren 0,2g
Kohlenhydrate 76g
davon Zucker 54g
Eiweiß 5,9g
Salz 0,11g

MEINE ERFAHRUNGEN
Egal ob normal oder in süß - Burger sind nie gesund, aber dennoch toll. Er kommt in einer schönen Box und ist noch einmal separat verpackt. Gibt natürlich viel Müll, aber ist so gut geschützt. 



Optisch sieht er aus wie ein echter Burger. Die einzelnen Zutaten bestehen jedoch aus Gummibärchen, Kreisen oder anderen Dingen, die Look-O-Look sich ausgedacht hat. 

Geschmacklich fanden meine Jungs den Inhalt super. Alles wurde gegessen, bis auf den Deckel. Während bei einem echten Burger oft kommt, das Brötchen ist zu trocken, war es hier einfach geschmacklich nicht interessant. 

Als Geschenkidee auf jeden Fall ein Hingucker. 




*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen.   

Zahnmilch - Wundermittel oder Fake - Im Test

Wir benutzen unsere Zähne jeden Tag und auch wenn wir einiges tuen, leidet der Zahnschmelz über die Jahre. Ich kann mich noch an die Werbung als Kind erinnern, wo ich nicht nachvollziehen konnte, warum manche Menschen schmerzempfindliche Zähne haben. Ja, jetzt mit über 30 kann ich es langsam nachvollziehen. Es gibt viele tolle Mittel die ein bisschen helfen sollen. Eins davon habe ich getestet. "Zahnmilch" heißt das Wunder und soll flüssiger Zahnschmelz sein. In den letzten Tagen habe ich das Produkt ausführlich getestet. 


PREIS
500ml kosten 7,99€

WAS SOLL SIE MACHEN
- Reinigt den gesamten Mundraum, auch dort, wo die Zahnbürste nur schwer hinkommt
- Wirkt nachhaltig antibakteriell
- Schützt vor Mundgeruch und Zahnfleischproblemen
- Beugt Karies und Zahnstein vor

Enthält künstlichen Zahnschmelz mit wertvollem Calcium (Zink-Carbonat-Hydroxylapatit) von Biorepair, der unseren natürlichen Zahnschmelz vor dem Abnutzen schützt. Durch die hohe Übereinstimmung mit der natürlichen Zahnschmelzstruktur verbindet sich der künstliche Zahnschmelz mit der Zahnoberfläche und verschließt so mikroskopisch kleine Defekte. Eine Schutzschicht wird gebildet. (Quelle: Hersteller)

ANWENDUNG
Vor Gebrauch schütteln. 10-20ml dosieren und für ca. 20 Sekunden im Mund herumspülen. Nicht mit Wasser nachspülen.


MEINE ERFAHRUNGEN
Für das Abmessen liegt jeder Flasche ein kleiner Messbecher bei. Ab damit in den Mund und schön herumwirbeln, als wäre es kostbarer Wein. Im ersten Moment schmeckt es sehr mild, wird dann jedoch etwas schärfer. Mit der Zeit bildet sich etwas Schaum im Mund. Etwas mehr, als bei meiner sonstigen Elmex Spülung. Gerade wenn man empfindlichere Zähne hat, dann zieht es an der einen oder anderen Stelle beim Spülen. Meine Hoffnung war, dass es ähnlich bei Elmex Gelee im Anschluss oder bei häufiger Nutzung besser wird. Das ist aber nicht der Fall. Außerdem stelle ich persönlich nicht fest, dass meine Zähne im Anschluss weißer oder gar glatter sind, als ohne. 

Ich nutze diese Flüssigkeit nun seit über einer Woche und das am Morgen und am Abend. Ich merke keinen Unterschied. Zumindest keinen zum Zahnschmelzschutz von Elmex (lila Flasche).

Finde ich persönlich etwas schade. Und leider sind die Erfahrungen nicht nur bei mir so, sondern auch bei meinem Mann. Er hat mit mir ebenfalls mitgetestet, da ein Zahn bei mir Probleme bereitet und er hat keinen Unterschied gemerkt. Sonst ist es ja eher so, dass man von der Werbung beeinflusst wird und etwas besser findet. Das ist aber nicht zutreffend. 

Die Proben habe ich in der Familie verteilt und lediglich von einer Person habe ich gehört, dass sie weißere Zähne hatte und sie sich glatter anfühlten. Sprich, entweder machen wir was falsch oder es ist eben Einbildung. 




*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen.   

Replica Uhren - Eine schöne Geschenkidee?

Ich war auf der Suche nach einer schönen Uhr für meinen Mann. Wir hatten Hochzeitstag und da brauche ich schon ein aufwendiges und hochwertiges Geschenk. Original ist jedoch sehr teuer. Nach einer Weile bin ich bei meiner Suche bei Replika Uhren und speziell bei den Panerai Replica Uhren gelandet. Diese konnte ich optisch zunächst nicht vom Original unterscheiden. Replika Uhren sind nachgemachte Uhren, die dem Markenhersteller sehr ähnlich sein sollen und dennoch ihren ganz eigenen Unterschiede aufweisen. Ich habe also die Uhr von Panerai Replica gekauft und bin sehr zufrieden. Sie steht einer teuren Uhr in nichts nach, ist robust und erstaunlich gut verarbeitet. 


Quelle: http://watchcopy.net

Replika Uhren kommen aus dem asiatischen Raum, wobei diese Uhren auf keinen Fall schlechter sind als das, was man im europäischem Raum von großen Herstellern her kennt. Es ist sehr angenehm zu sehen, was für eine gut verarbeitete Uhr sich hinter einer Replica Uhr verbergen kann. Mein Mann hat zunächst keinen Unterschied gemerkt und ich musste ihn dann doch ein bisschen Stolz auf meiner Ersparnis darauf ansprechen, dass es sich um eine nachgemachte Uhr handelt. Auch Freunde und Bekannte haben dies nicht mitbekommen und so denkt jeder, dass die Uhr besonders teuer war.

Auch der Kauf im Shop watchcopy.net verlief ohne weitere Probleme. Die Uhr wurde gut verpackt und sicher geliefert. Ich frage mich wirklich, warum ich immer so viel Geld für Uhren ausgegeben habe und bin sehr froh nun diese günstige Variante gefunden zu haben, denn das ist der große Unterschied zwischen Marke und Replica. Optisch erkennt man kaum einen Unterschied, auch nicht in der Verarbeitung oder auch der Langlebigkeit.

Mein Mann trägt seine Uhr jeden Tag und geht damit weiß Gott nicht zimperlich um. Dennoch hält sie gut durch, weißt keine Kratzer am Glas auf und seht immer noch aus wie neu. Das Armband sitzt weiterhin gut und lässt sich leicht seiner Größe anpassen. Definitiv werde ich mir selber auch noch so eine Uhr kaufen.

Das Wichtigste was eine Uhr machen soll ist natürlich die Zeit anzeigen. Auch da ist alles leicht einzustellen und anzupassen. Wir hatten nie das Problem, dass die Uhr die Zeit nicht mehr gut angezeigt hätte oder gar die Zeiger kaputt gegangen wären. Die Uhr ist bei täglicher Benutzung nach Jahren immer noch wie neu. Alle Angaben vom Hersteller bewahrheiteten sich auch. Die Uhr war nicht weniger wasserdicht als das Original. Mein Mann trägt seine Uhr mit sehr viel Stolz und einem kleinen Lächeln auf den Lippen, weil er um das Schnäppchen weiß, was ich damit gemacht habe.

Tipps und Tricks - Woran erkenne ich guten Shisha Tabak

Mit dieser Frage beschäftigen sich viele Menschen im ganzen Internet. Gibt man die Frage - Woran erkennt man guten Shisha Tabak - ein, dann kommen zahlreiche Seiten, wo diese Frage gestellt wurde. Eine wirkliche gute Antwort habe ich nicht gefunden, daher habe ich mir überlegt, meine gesammelten Erfahrungen einfach mal zu sammeln. Vielleicht kann ich dem einen oder anderen bei dieser Frage helfen. Vorab möchte ich jedoch darauf hinweisen, dass ich niemanden zum Rauchen einer Shisha verleiten möchte und dass auch hier gilt - Rauchen gefährdet die Gesundheit.



  1. Überall gibt es zahlreiche Fälschungen. Sie sind oftmals gesundheitsschädigend und daher nicht zu empfehlen. Wenn ihr eine Packung in der Hand haltet, dann schaut nach, ob die Packung eine Steuermarke hat. 
  2. Außerdem unterliegt der Shisha Tabak der Preisbindung. Rabatte oder Sonderangebote sind nicht vorgesehen. Ist der Tabak also günstiger angeboten, dann könnt ihr in der Regel davon ausgehen, dass dieser nicht echt ist. Überall in Deuschland ist der Preis für die einzelnen Sorten gleich. Ähnlich wie bei echten Zigaretten.
  3. Wer die Möglichkeit hat, kann zum Beispiel mit Sammelbestellungen oder über Freunde direkt an der Quelle, also im Ausland, den Tabak mitbringen lassen. Hier kann man sich zum Beispiel ein paar Euros sparen und bekommt hochwertigen und feuchten Tabak. 
  4. Damit wären wir bei einem weiteren Punkt, denn guter Shishatabak ist einfach feucht. In Deutschland gibt es die Regelung, dass der Tabak nicht mehr als 5% Feuchtigkeit beinhalten darf. Das hat den Nachteil, dass der Tabak schon nach wenigen Minuten stark im Hals kratzt. Es ist kein entspannter Rauchgenuss, wie man es im Ausland gewohnt ist. Die Möglichkeit Glycerin zu kaufen und es zusätzlich zum Tabak zu geben, ist natürlich möglich. Einigen schmeckt es, anderen nicht. Der Vorteil ist jedoch, dass man bei diesem Tabak eher sicher sein kann, dass er nicht gestreckt wurde. 
  5. Ihr wollt mehr Feuchtigkeit bei eurem Tabak? Wir haben die Erfahrung gemacht auf 50g Tabak sind 4EL ideal, um eine perfekte Feuchtigkeit zu erhalten. Damit lässt sich gut 60 Minuten rauchen. 
  6. Woran ihr aber ganz klar echten Tabak erkennt? Schaut euch die Verpackung an. Seid ihr euch bei einer Sorte unsicher (gilt natürlich nur bei original verpackten und verschlossenen Packungen), sucht via Google die Original-Verpackung. Vergleicht sie mit eurer Variante. Meist erkennt man sie sofort. Anderes Bild, andere Farbe, minimal anderer Text. Ähnlich wie bei Nike Duplikaten. ;) 
Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps helfen. Wer Fragen hat, kann sich gerne melden. 

Test - Tefal GC241D Kontaktgrill Inicio, integrierter Thermostat

"Bringst du ein Fladenbrot mit?" Diese Frage stellt mir mein Mann in den letzten Tagen sehr häufig. Das liegt daran, dass wir seit kurzem einen Kontaktgrill haben. Am Anfang war er davon nicht begeistert und wusste nicht, warum ich das Produkt testen wollte, aber inzwischen versteht er es. Eigentlich ist er bei uns täglich im Einsatz.


PREIS
74,99€


FAKTEN ÜBER DAS PRODUKT
  • Vielseitiger Kontaktgrill für Fleisch, Panini, Gemüse u.v.m.
  • Kompaktes Design und einfache Bedienung
  • Hochwertiges Design: Edelstahlgehäuse
  • Mit praktischer Saftauffangschale (spülmaschinengeeignet)
  • Antihaftbeschichtete Grillplatten für eine mühelose Zubereitung und leichte Reinigung
  • Vertikale Lagerung möglich
  • Mit Panini-Griff
  • Ein-/Ausschalter, Betriebs- und Temperaturkontrollleuchte (max. Temperatur ca. 200 Grad)
  • Kabellänge: 0,9 m
  • Grillfläche: 700 cm²
  • Farbe: Edelstahl/Schwarz
  • Leistung: 2000 Watt

MEINE ERFAHRUNGEN
Ein Produkt, das täglich im Einsatz ist, muss sich lohnen und überzeugen. Das trifft meistens zu, in diesem Fall zum größten Teil. Aber alles der Reihe nach.


Der Tefal Kontakt-Grill wird in einem großen, robusten Karton und zusätzlichem Umkarton geliefert. Er ist schnell ausgepackt und macht einen hochwertigen Eindruck. Generell ist die Verarbeitung sehr sauber, auch nach einigen Tagen können wir optisch keine Mängel feststellen. 

Angeschlossen ist er innerhalb von wenigen Sekunden. Die Grillplatten sollten beim ersten Mal jedoch vorgeheizt, und im Anschluss kurz abgewischt werden. Im Anschluss können die ersten Lebensmittel mit dem Grill in Kontakt kommen.

Wir nutzen den Kontaktgrill wie der Döner-Laden um die Ecke. Wir toasten Fladenbrot und befüllen es mit verschiedenen Dingen. Einfach nur Salaten, mit Salamit und Käse oder auch mit Gyros. Die Brote werden schön knusprig, sehr flach und erinnern an die Döner-Taschen aus den Geschäften. Nichts brennt an und die Platten sind im Anschluss mit einem feuchten Tuch gut zu reinigen.

Doch hier ist schon der erste Kritikpunkt. Einige Grillplatten können im Anschluss entnommen und in die Spülmaschine gepackt werden. Hier können die Platten leider nicht abmontiert werden. Gerade bei fettigem Grillgut, schließlich können auch Burger oder Steaks gegrillt werden, ist es dann schon blöder zu reinigen. Der Ablaufbehälter ist sehr klein und wenn die Platten in die Spülmaschine könnten, wäre es besser. Aus dem Grund muss ich ehrlich sagen für "trockene" Sachen, wie Brot super, aber für richtiges Grillen ungeeignet, da die Reinigung wirklich nervig ist. Auch wenn das Ergebnis überzeugt.


Brot muss nachgedrückt werden, da die Verriegelung nicht für diese Höhe ausgelegt ist. Zwischen Anschalten und dem ersten knusprigen Brot (ohne Füllung) dauert es ungefähr 3-4 Minuten. Mit Füllung des Brotes, wenn zum Beispiel ein Sandwich gemacht wird, dauert es nach dem Einschalten rund 6-7 Minuten plus Befüllen. Das Ergebnis kann sich in meinen Augen sehen und schmecken lassen.


Bei längerer Nutzung oder auch schon bei kürzerer sollte beim Deckel aufgepasst werden. Er wird heiß. Direkt oben kann man es noch anfassen, merkt aber schon eine deutliche Wärme-Entwicklung. Allerdings ist mein Mann direkt über dem Griff einmal gegen die Abdeckung gekommen und da war es so heiß, dass er sich leicht verbrannt hat. Zumindest war da ein roter Strich. Deswegen unbedingt auf kleinere Kinder achten. 




*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen.   

Garnier MATCHA+KAOLIN MASK im Test

Ich habe mich verliebt - Wie ihr euch schon denken könnt in die Maske, die ich euch gleich vorstellen möchte. Meine Erwartungen waren sehr gering, denn eine andere Maske aus dieser Reihe ist bei mir komplett durchgefallen. Lange habe ich mich gefragt, ob ich das Muster überhaupt testen soll. Aber wenn ich etwas geschickt bekomme, dann teste ich es auch. Also habe ich mir gestern ein wunderbares Buch geschnappt - das stelle ich übrigens demnächst auf meinem Buchblog vor - und habe mich etwas in die Wanne gelegt. 


PREIS

Maske für eine Anwendung 0,75€

ANWENDUNG

Grosszügig auf die trockene und zuvor gereinigte Haut auftragen. Mund- und Augenpartie aussparen. 10 Minuten einwirken lassen und danach abwaschen.

AUSSEHEN, DUFT, KONSISTENZ

Die Maske hat eine hellgrüne Farbe und das ist schon mal ein Pluspunkt, denn viele Masken sind langweilig weiß. Die Konsistenz ist wie eine festere Creme und lässt sich sehr gut verteilen. Der Duft ist von der Intensität richtig und geht in Richtung pflanzlicher Frühling. 

MEINE ERFAHRUNGEN

Die Maske ist wirklich sehr gut aufzutragen. Eine Tüte reicht für das gesamte Gesicht. Sie zieht nicht sofort ein und man sieht deutlich die grüne Farbe auf der Haut. Ich mag so was echt gerne. Nach ungefähr 3-4 Minuten fängt die Haut an zu spannen, als würde die Maske trocknen, was sie aber nicht gänzlich tut. Nach 10 Minuten habe ich sie mit lauwarmen Wasser abgewaschen und as geht sehr gut. Vorsichtig mit den Augen, könnte sonst brennen, wie mit Seife.



Die Haut fühlt sich danach schon etwas trockener an und man möchte eine Creme auftragen. Im ersten Moment fand ich es doof, aber der erste Blick in den Spiegel überzeugt. Die Haut glänzt gar nicht mehr und sieht viel besser aus. Im Anschluss habe ich aber wegen dem trockenen Gefühl etwas Creme aufgetragen und bin begeistert, denn nur ganz wenig war nötig und ist sofort eingezogen. Die Haut sah trotzdem matt an, fühlte sich aber gut gepflegt. 

Heute morgen war die Haut noch immer matt. Keine glänzende Fettschicht. Mein Daumen geht also nach oben.  

FAZIT: Mich überzeugt sie zu 100%. Wer glänzende Mischhaut hat, sollte sie einmal ausprobieren. 


PREIS💜💜
AUTRAGEN💜💜💜💜💜
GERUCH💜💜💜💜💜
KONSISTENZ💜💜💜💜💜
ABNEHMEN💜💜💜💜💜
ERGEBNIS💜💜💜💜💜
GESAMT💙💙💙💙💙  

 *kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen.