Das neue Sommer-Deo Unser Iglo Fußball-Snack Dafür flog unser Xperia Z2

Einhell TH-CD 18-2 2B im Test

0

So wie die meisten Männer liebt mein Mann Werkzeug. Zu Hause werkelt er gerne herum und da wird ein guter Akku Bohrschrauber häufig benötigt. Während mein Mann früher Bosch bevorzugt hat, wurde in den letzten Jahren auf Makita gesetzt. Wie so eine Einhell im Vergleich abscheidet, verraten wir euch jetzt im Handwerks-Check.


PREISKLASSE
Der Einhell TH-CD 18-2 2B Akku-Bohrschrauber kostet UVP 64,95€.

FAKTEN ZUM PRODUKT
Ausstattung
++++++++++
Schnellspannbohrfutter
Quick-Stop
20-fache Drehmomenteinstellung
2-Gang Getriebe
Rechts-/ Linkslauf
Schlanke Bauform mit Softgriff
LED-Akku-Kapazitätsanzeige
Fein dosierbare Drehzahl-Regelelektronik
Robustes Metallgetriebe
Magnet-Schraubenhalter

Technische Daten
+++++++++++++++
Akkutyp: Ni-Cd
Akkuspannung: 18 Volt d. c
Akkukapazität: 1.200 mAh
Leerlaufdrehzahl: 1. Gang: 0 - 350 min-1; 2. Gang: 0 - 1.100 min-1
Drehmomenteinstellung: 19 + 1
Ladezeit: ca. 3 - 5 Stunden
Drehmoment: 30 Nm
Produktgewicht: 1,7 kg

Serienmäßiges Zubehör
++++++++++++++++++
Zusätzlicher Akku
Inklusive Koffer
Quelle: Amazon.de

IM WERKZEUG-CHECK
Ein Akku-Bohrschrauber sollte in keinem guten Haushalt fehlen. Wie sich der Einhell schlägt? Mein Mann war als Makita und Bosch Fan wirklich gespant.

Der Akku Bohrschrauber sieht so aus, wie man ein solches Gerät erwarten würde. Geliefert wird in einem stabilen Kunststoffkoffer. Darin verstaut ist der Schrauber in seinem klassischen rot-schwarz, wie es für Einhell zur Zeit typisch ist. Der Akku wird unten am Griff in einen Steckplatz eingeschoben und kann dank des zweiten, mitgelieferten Akkus auch ausgetauscht werden.

Qualitativ macht der Akku-Bohrschrauber einen guten Eindruck. Er ist nicht zu schwer, aber er hat schon ein gutes Grundgewicht, welches mit der Zeit spürbar ist. Wer also keine Kraft in den Armen hat, wird früher einen lahmen Arm bekommen. Trotzdem liegt er vom Griff und dem Gefühl beim Arbeiten gut in der Hand. Allerdings wirkt es auch mehr nach Plastik und kantiger als ein vergleichbarer grüner Bosch.


Bevor es losgeht haben wir die Akkus erst einmal vollständig aufgeladen. Eingeschaltet kann es auch schon losgehen. Der Bohrschrauber surrt leise, aber kraftvoll vor sich hin und läuft rund. Also ab zum ersten Einsatz. Das Schnellspannbohrfutter lässt sich leicht bedienen und ermöglicht einen schnellen Wechsel. Es hakt oder klemmt hierbei nichts, was bei manchen Geräten schon gerne einmal vorkommen kann. Der Akku-Bohrschrauber hat zudem eine Drehmomentvorwahl, sodass man Schrauben mit einem bestimmten Drehmoment festziehen kann. Insgesamt stehen 19 verschiedene Drehmomente zur Auswahl. Es gibt eine weitere Stufe, die höchste und die hat keine Begrenzung und eignet sich zum Bohren. Oben auf dem Gerät gibt es einen Geschwindigkeitsschalter der zwei Positionen, sprich Geschwindigkeiten ermöglicht. Die beiden Stufen findet ihr im Übrigen in der Produktbeschreibung deklariert. Wie es sich gehört gibt es einen Rechts-Linkslauf-Schalter, er sich gut mit einer Hand bedienen lässt.

Wir haben damit einen Schrank aufgebaut und zwei Löcher in die Wand gebohrt und beides hat sehr schön geklappt. Es lässt sich gut mit ihm arbeiten und somit kommt er in Zukunft regelmäßig zum Einsatz. Im Einsatz ist er etwas lauter und man merkt wenn etwas schwerer geht, aber es ist nicht aufdringlich oder störend und es gab bis jetzt nichts was er nicht geschafft hat.

Wenn der Akku leer ist, kann der zweite Akku genutzt werden, während der erste lädt. Hier empfiehlt sich die Anleitung zu lesen. Wir haben es nicht. Nach 6 Stunden war er offiziell immer noch am Laden und irgendwann fand mein Mann es komisch. Die Lösung ist einfach. Es ist kein Überladungsschutz vorhanden. Damit der Akku nicht dauerhaft geladen wird und mit Pech einem um die Ohren fliegt, darf er laut Hersteller maximal 3-5 Stunden geladen werden, womit er jedoch auch voll ist.

FAZIT - Einhell TH-CD 18-2 2B
Er ist kein Profigerät, das merkt man schon, aber ein stimmiges Preis/-Leistungsverhältnis. . Er erledigt seine Aufgaben und das bis jetzt zuverlässig. Mit guten Bits, die man extra kaufen muss, ist es ein gutes Gerät für kleine Heimwerker.
LEST WEITER ...

Adventskalender Wozzle Goozle

0
Jedes Jahr im November stellen wir Eltern uns eine alles entscheidende Frage. Klar, Weihnachten rückt auch Näher, aber ich meine eigentlich den Adventskalender. Bastel ich selbst einen Kalender, setze ich diesmal lieber auf einen gekauften, und wenn ja was für einen. Es gibt schließlich so viele tolle Kalender. Bis jetzt habe ich es immer so gehalten, dass wir einen selbst gebastelt bzw. gefüllt haben. Sticker, Sammelkarten, Süßwaren, Autos oder ähnliches kam dann hinein. Einen fertigen Adventskalender konnten wir schon einmal unter die Lupe nehmen. Ob er sich lohnt oder nur heiße Luft ist, verrate ich euch nun.

FÜR EUCH GETESTET – Könnt ihr das Rätsel lösen
Geliefert wird der Kalender in einem Schuber, der unbedingt entfernt werden muss. Dort wird nämlich der Inhalt erläutert und würde den Kids den Spaß nehmen.

Der Kalender selbst ist eine Kriminal-Geschichte, die über 24 Türchen geht. Die Kinder müssen Woozle bei den Ermittlungen helfen, um das Weihnachtsfest zu retten. Von der Theorie also spannend, und gerade was für Kinder die Woozle auch regelmäßig auf Super RTL schauen.

Neben dem Kalender selbst ist ein Block dabei, auf dem jeden Tag ein Rätsel steht. Dort ist versteckt auch die Lösung des jeweiligen Tages drauf. Um sie zu erkenne, muss die Lupe des ersten Tages benutzt werden. Eben wie ein richtiger Detektiv. Untermalt wird alles von einer kurzen, spannenden und illustrierten Geschichte, die gerade bei jüngeren Kindern vorgelesen werden sollte, damit sie auch verstanden wird.

Da ich aus Erfahrung weiß, dass man gerne den Inhalt wissen möchte, und im Internet die Rückseite nicht zu finden ist, gibt es für alle Eltern einmal eine kurze Übersicht der 24 Türchen.

5 Visitenkarten, Lösungslupe, Block und Bleistift, Türsiegelsticker, 4 Fingerabdruckkarten, 6 Tatortmarkierungskarten, Maßband, Minipuzzle, Kompass, Unterlegscheibe und Faden, Stanzformen "Brückenbau", Morsealphabet und Spiegel, 2 Schnüre, Knete, 4 Karten "Optische Täuschungen", 2 Decodierscheiben, 2 Tic Tac Toe-Karten, memory® "Analogiepaare", Geduldspiel "Labyrinth", Tangramspiel, Schattenspiel, Pipette, Fingeralphabet, Lügendetektorkarte, Ermittlerausweis, Sticker

Es sind somit nur Kleinteile, die aber eben bei der Lösung des Rätsels helfen, und den Kindern zumindest den Tag spannend beginnen lassen. Am Ende werden die meisten Sachen früher oder später im Müll landen, kaputt gehen oder in den Tiefen des Zimmers verschwunden sein, aber die Kinder freuen sich und der Inhalt ist besser als Schokolade. Mein Großer freut sich schon, bekommt aber von mir immer für jedes gelöste Rätsel noch etwas Süßes oder 0,50€ extra..

Weihnachten kann bei uns also kommen.

NOCH EIN PAAR FAKTEN ZUM PRODUKT
Preis: 19,99€
Geschlecht: Unisex
Alter: Ab 6 Jahren, nicht für Kids unter 3
Maße: 45,8 x 33,6 x 7,6 cm
Inhalt: Detektiv-Ausrüstung, Experimentiermaterial, Puzzle uvm.


LEST WEITER ...

SOLO - Und der Winter kann kommen

1
Überraschungen versüßen einem definitiv den Tag, egal wie müde man ist. Im diesen Fall kam die Mail früher als meine Überraschung, aber trotzdem war die Freude groß. Und zwar wurde ich zusammen mit 99 anderen Bloggern ausgewählt an einer Überraschungskampagne von Amigo teilzunehmen. 


AMIGO - FÜR LANGE WINTERABENDE
Amigo ist ein Spielverlag, der 1980 das Welt der Licht erblickte, und mit UNO schaffte es das Unternehmen in die Spielwelt vorzudringen. Inzwischen ist Amigo ein Begriff für Spielspaß. Ich selbst habe schon unzählige Spieleabende mit Freunden verbracht, und da durfte Amigo nie fehlen. Zum Beispiel Wizard hat uns oft über Stunden beschäftigt, wenn wir früher in den Boberger Dünen ein Picknick gemacht haben.

In unserem Überraschungspaket lag jedoch ein anderer Klassiker, der besonders für Familien mit Kindern Pflicht ist. SOLO.


SOLO - EIN SPIEL FÜR DIE FAMILIE
Da Spiele in Zeiten von Smartphones, TV, Konsolen und Co oft vergessen werden, wollte ich die Zeit nutzen, euch SOLO einmal vorzustellen.

Alter: ab 6
Zeit: 30 Minuten
Personen: 2-10

EINE RUNDE
• Zu Beginn bekommt jeder Spieler 8 Karten. 
• Danach wird reihum gespielt. Jeder Spieler muss eine Karte ablegen. Hierbei gilt, gleiche Farbe auf gleiche Farbe oder gleiche Zahl auf gleiche Zahl. Das heißt, grün auf grün, 8 auf 8. 
• Wer zufällig die identische Karte auf der Hand hat, die oben auf dem Stapel liegt, darf sie schnell abwerfen. Das heißt, es liegt vorne die grüne 5, dann darf man die grüne 5 schell abwerfen, obwohl man eigentlich nicht an der Reihe ist. 
• Wer nur noch eine Karte auf der Hand hat, muss SOLO ansagen.
• Legt er die letzte Karte tatsächlich ab, dann gewinnt er die Runde. Alle anderen bekommen die Zahl, der Handkarten als Minuspunkte.
• Damit es nicht so langweilig wird und Action aufkommt, gibt es Aktionskarte. Mit ihnen ähnder sich die Spielrichtung, Karten müssen getauscht  oder Karten aufgenommen werden. 

SPIELERLEBNIS
Das Spiel klingt leicht und ist es auch. Im Grunde kann man gar nicht viel falsch machen. Außer man will zu schnell eine Karte dazwischenwerfen und verhaut sich. Ansonsten ist das Spiel einfach nur witzig, weil es unberechenbar ist. Wir spielen immer 10 Runden, und wer dann die wenigsten Punkte hat, der gewinnt. Für die kalten, langweiligen Abende genau das Richtige. 

Zur Website von Amigo: Klick Hier 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Bildquelle: Pressebild / Amigo
LEST WEITER ...

MXGP im Test PS4

0

Staub, Emotionen, Simulation, Authentizität, unglaubliche Sprünge und der Kampf um Platz eins. So beschreiben die Publisher MXGP, und wir haben in den letzten Tagen mal genauer nachgeschaut. Ob dahinter nur heiße Luft steckt, oder die angekündigten Verbesserungen für die PS4 Variante auch stimmen, können wir euch nun verraten.


Schon im ersten Quartal 2014 wurde für die meisten Konsolen MXGP auf den Markt gebracht. Die Meinungen zu dem Spiel sind durchwachsen, deswegen haben die Entwickler reagiert und für die PS4 eine Menge Verbesserungen vorgenommen und exklusive Features hinzugefügt. Für alle, die das Spiel schon vorher kannten, einmal kurz alles im Überblick. Es gibt vier neue Strecken, die in Bulgarien, Tschechien, Italien und Europa sind. Insgesamt gibt es somit 18, die für Stimmung und Abwechslung sorgen. Ab jetzt gibt es für den Führenden ein rotes Nummernschild. Das Terrain verändert sich in Echtzeit, bessere Texturen und Details als bei der PS3, 22 Fahrer sind zeitgleich auf der Strecke, besserer Sound und zudem verändert sich das Licht am Controller mit der Drehzahl des Motors.


Die Veränderungen können wir nicht beurteilen, da weder mein Mann noch ich den Vorgänger gespielt haben, daher bezieht sich unsere Bewertung rein auf die Eindrücke, die wir bei dieser Version gesammelt haben.


Fix installiert, heißt es erst einmal ein Profil anlegen. Name, Spitzname, Nationalität und ein Portrait von einem realen Fahrer. Danach könnte es schon losgehen, wenn wenigsten angezeigt werden würde, wie man seine Auswahl speichert, denn Informationen liegen leider nicht vor. Ist die erste winzige Hürde genommen, kann es auf die Pisten der Welt gehen. Im Karriere-Modus, Solorennen, Meisterschaft oder online gegen andere. Langweilig wird es mit dieser Auswahl nicht, sofern nicht irgendwann die Tatsache stört, dass sich mit der Zeit die 18 Strecken eben wiederholen.

Bevor es auf die Piste geht, könnt ihr euch die Steuerung in Videos erklären lassen. Allerdings geht in diesem Fall Probieren über Studieren. Gesteuert wird im Dual-Stick und das klingt leichter als es ist. Die ersten Runden sind auf jeden Fall eine Herausforderung, denn die Strecken sind voller Kurven und Hügel, die Gegner trotz leichtester Stufe nicht gerade schlecht. Im Gegenteil oft wird man von der Piste gedrängt, stürzt und die anderen Fahrer bleiben auf ihren Maschinen. Bis man die Maschinen gut kontrollieren kann, wird es bei manchen länger, bei anderen kürzer dauern. Eins ist aber klar, es lohnt sich. Besonders der Karriere Modus verleitet zum Zocken, denn wer möchte nicht der Star auf den Pisten sein. Emails checken, sein Siegerfoto auf den Covern von Zeitungen begutachten, gehört genauso dazu, wie sein Motorrad vom Mechaniker checken zu lassen und seine Karriere zu planen. Um Aufzusteigen heißt es gewinnen und Punkte sammeln. Das ist nicht immer Freust frei. Zwei Räder sind eben nicht so leicht zu bändigen, wie vier Räder, das muss ich als Fan von Autorennen schon zugeben. Es ist zwar nicht unmöglich die KI wieder einzuholen, aber es ist auch schwer sie abzuhängen. Da reicht ein Sturz aus, weil das Rad nicht so ideal aufkommt bei der Landung und schon ist man nicht mehr auf Platz 1 sondern auf Platz 9. Schließlich braucht der Fahrer auch einige Zeit, um sich wieder zu berappeln. Inhaltlich sorgt das Spiel für langen Spielspaß und ist gut umgesetzt.



Was ich grafisch leider nicht ganz bestätigen kann. Ich weiß zwar nicht, wie es vorher war, aber optimal wurde es nicht gelöst und wüsste ich nicht, dass sich etwas geändert hat, ich hätte dies nicht mal vermutet. Zwar sieht die Grafik im Hintergrund recht chic aus und die Piste ändert sich in Echtzeit, so als würde man selbst hinter seinem Fahrer fahren. Trotzdem gibt es immer wieder Ruckler, Schatten oder Texturen, die nicht ganz stimmig umgesetzt wurden. Vieles merkt man jedoch erst, wenn man nicht selbst als Fahrer involviert ist, sondern jemanden zuschaut. Ansonsten lässt sich zumindest sagen, dass der Fahrer authentisch dreckig wird, durch seine Stürze und auch die Maschine am Ende nicht mehr sauber ist. Warum die Reifen jedoch optisch oftmals eher über den Matsch gleiten, statt sich dadurch zu wühlen, sei mal dahingestellt. Ich habe es ja live noch nie gesehen. Hinzukommen Ladezeiten, die schon fast einladen einen Kaffee zu trinken. Gefühlte 5 Minuten sind es regelmäßig. Oft denkt man, es geht endlich los, und dann wird doch wieder weitergeladen. Das mindert zusätzlich den Spielspaß. Dafür kann der Sound mit authentischer Geräuschkulisse und ansprechender Musik.


Alles in allem macht das Spiel großen Spaß, aber ist auch eine Herausforderung bezüglich der eigenen Koordination. Wenn der linke Finger nicht weiß, was der rechte macht und nicht alles genau stimmt, dann geht es auf in Richtung Bruchlandung. Koordination, Reaktion und Fingerspitzengefühl werde auf jeden Fall trainiert. Und wer denkt, dass er gut ist, kann sein Können auch mit anderen Spielern unter Beweis stellen. Allerdings war bei uns noch nicht viel los.

FAZIT
Trotz seiner Schwächen und der ungewöhnlichen Steuerung, die schon sehr straff reagiert, rockt das Spiel.


GP: 8
ST: 6
GR: 7
SD: 8
MP: 8



74%

PRO / CONTRA
+ viele offizielle Lizenzen
+ umfangreiche und spaßige Karriere, sowie weitere Modi
+ Gelände mit viel liebe gestaltet...
+ innovative und moderne Dual-Stick Steuerung ...

- .. aber leider manchmal leichte Ruckler, oder matschige Konturen
- .. und genau diese Steuerung bedarf sehr viel Feingefühl und Koordination
- extrme Ladezeiten

FAKTEN
Preis: 69,99€
Entwickler: Milestone
Publisher: Namco Bandai Partners
Genre: Rennspiel

LEST WEITER ...

Nivea Vital Teint Augenpflege

0
Meine größte Baustelle sind wohl meine Augen. Dort habe ich viele kleine Fältchen, die davon kommen, dass ich öfters die Augen zusammenkneife, um zu gucken ob mehr Flusen zu sehen sind oder ob sich meine Sehschärfe verschlechtert hat. Hinzu kommen kleine Lachfalten und kurze Nächte. Eine reine Augenpartie Pflege ist also nicht verkehrt und so habe ich mich mal umgeschaut.



PREIS
15ml in der Tube kosten 8,99€.

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Wünschen Sie sich eine frische und verjüngte Augenpartie, die Vitalität ausstrahlt? Die Nivea Vital Teint Optimal Anti-Age Augenpflege mit natürlichem Soja-Extrakt hilft Ihnen dabei. Sie wurde speziell für die Bedürfnisse reifer Haut entwickelt.

Die Nivea Vital Produkte vereinen das Wissen aus 100 Jahren Nivea Hautforschung mit hochwertigen Inhaltsstoffen. Soja-Extrakt unterstützt die hauteigene Collagenproduktion und erhöht das hauteigene Hyaluronan-Level*. *in vitro

Für die optimale Pflege reifer Haut und einen noch wirksameren Anti-Age-Effekt empfehlen wir Ihnen auch die anderen Produkte der Nivea Vital Teint Optimal Pflegeserie.

Die Verträglichkeit ist von Haut und Augenärzten bestätigt. Auch für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet. Parfümfrei.

INHALTSSTOFFE
qua, Glycerin, Ricinus Communis Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Methylpropanediol, Glyceryl Stearate, Isopropyl Palmitate, Cetyl Alcohol, C12-15 Alkyl Benzoate, Silica, Octyldodecanol, Glycine Soja Germ Extract, Tocopheryl Acetate, Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Palm Glycerides, Ethylhexylglycerin, Sodium Carbomer, Trisodium EDTA, BHT, Phenoxyethanol, Methylisothiazolinone, CI 77891, CI 77491.

FÜR EUCH GETESTET
Auch wenn dieses Produkt für reifere Haut gedacht ist, wollte ich es einmal ausprobieren.

Aussehen, Duft und Konsistenz
Die Creme ist sehr leicht, sodass sie sich ideal dosieren und verteilen lässt. Farbtechnisch ist sie von einem sehr reinen weiß. Der Duft ist sehr dezent und nur ganz schwach wahrnehmbar, um eben Augen nicht zu reizen. Ich würde einen Hauch von Nivea wahrnehmen – Sprich frisch, weiblich, dezent und leicht floral. Es kann aber auch Einbildung sein, weil man den Duft eben bei Nivea erwartet.

Anwendung
Verteilen Sie die Pflege täglich nach der Reinigung sanft massierend um die Augen.
Klopfen Sie die Pflege leicht ein.

Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
14 Tage habe ich es nun ausprobiert und meine Meinung ist geteilt. Positiv fällt eine Verbesserung von Alltagsproblemen auf. Sie Augenpartie wirkt jünger, frischer auf Grund dezenterer Augenringe und minimierter Schwellungen, die bei mir von den kurzen Nächten gerne mal gekommen sind. Nach wenigen Tagen fühlt sich die Hautpartie um die Augen zusätzlich weicher an. Ein trockenes Hautgefühl verschwindet nach dieser Zeit gänzlich. Ich bilde mir sogar ein, dass die Fältchen dezenter geworden sind. Verschwunden sind sie aber nicht. Bis hierhin klingt es toll, und ebenfalls positiv ist auch die Tatsache, dass bei mir keine Irritationen, tränende Augen oder ähnliches vorgekommen sind.

Was stört mich also? Mich stört der leichte Feuchtigkeitsfilm, der um die Augen zurück bleibt. Dadurch sehen sie zwar den ganzen Tag frisch aus, aber Make Up lässt sich eher schwer darauf verteilen und wirkt oft dunkler. Aus diesem Grund habe ich mir angewöhnt, die Augencreme am Abend zu nutzen. So ist das Ergebnis am Morgen auch frisch, aber ich kann mein Make Up gewohnt nutzen.

FAZIT – NIVEA VITAL TEINT
Tagsüber finde ich die Creme auf Grund des Feuchtigkeitsfilms nicht so praktisch. Zumindest, wenn man sich schminkt. Wer sie jedoch am Abend aufträgt, erhält ein schönes zufriedenstellendes Ergebnis und kann sich trotzdem noch am Morgen gleichmäßig schminken.

LEST WEITER ...

Trend: Batteriebetriebene Flammenlose Kerzen

3

Weihnachten und Kerzen gehören einfach zusammen. Die Hersteller lassen sich immer neue Sachen einfallen, so wie bei diesem Set, das den Weg zu uns gefunden hat.


20 Kerzen, die warmweiß leuchten bzw. flackern und wachsähnlich nachgebildet wurden. Die Kerzen sehen hochwertig aus, aber am Anfang fühlt man sich von den vielen Einzelteilen eben erschlagen, wenn man theoretisch nur ganze Lichterketten gewohnt ist. Einzeln ist aber praktischer, falls mal eine ausfällt, muss man nicht die ganze Kette entsorgen.

Damit das Set auch gleich genutzt werden kann, liegen 20 passende AAA Batterien bei. Diese sind jedoch recht billig, und ich empfehle hier auf qualitative Batterien zum Beispiel von Duracell zu setzen. Wir haben das so gehalten. Die Batterien lassen sich leicht einlegen und die Clipse sind auch leicht zu montieren. Noch ist kein Weihnachtsbaum vorhanden, aber wir haben es schon an einigen Zimmerpflanzen ausprobiert. Die Halter sind stabil und die Kerzen stehen wie eine Eins. Mittels Fernbedienung lassen sie sich anschalten und wieder ausschalten. Funktioniert im Einsatz fehlerfrei.

So kann es am Baum aussehen. Bildquelle: siehe unten

Ideal also für den Weihnachtsbaum, wenn man Kinder hat. Ich finde auch schön dass die Helligkeit geändert werden kann, sodass es nicht blendet.

Negativ finde ich lediglich, das Zufalls Zubehör. Einheitlich wäre bei dem Preis eigentlich normal. Und auch die Übersetzung de Produktbeschreibung könnte abseits von Google stattfinden. Dementsprechend werde ich euch auf den Laufenden, ob das Produkt mit der Zeit Fehler aufweist oder kaputt geht....

PREIS
20 Kerzen im Set – 59,98€

FAKTEN ZUM PRODUKT
Set von 20 Premium-Qualität Warm White Flackernde flammenlose Kerzen, die ähnlich aussehen wie Wachskerzen
LED-Kerzen Flackern und glühendes wie echte Kerzen. Helligkeit gedimmt werden kann
Votiv-Kerzen Batteriebetrieben - Größe: 3,54 (H) x 0,55 (Durchmesser) Zoll
Sie sind ideal für Veranstaltungen, bei denen Kinder könnten Gegenwart und Outdoor-Events, wo Wind kann einige Probleme verursachen.

LIEFERUMFANG
20x Flammenlose Batteriebetriebene Kerzen, 20x AAA-Batterien, 20 x Clips für Weihnachtsbaum, 1 x Fernbedienung, 1x Handbuch, Zufalls DIY Zubehör für spezielle Anwendungen verfügbar



Bildquelle Weihnachtsbaum: Amazon.de / Produktseite von Allreli, die mir das Produkt kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.
LEST WEITER ...

TipToi Adventskalender 2014

1


Jedes Jahr im November stellen wir Eltern uns eine alles entscheidende Frage. Klar, Weihnachten rückt auch Näher, aber ich meine eigentlich den Adventskalender. Bastel ich selbst einen Kalender, setze ich diesmal lieber auf einen gekauften, und wenn ja was für einen. Es gibt schließlich so viele tolle Kalender. Bis jetzt habe ich es immer so gehalten, dass wir einen selbst gebastelt bzw. gefüllt haben. Sticker, Sammelkarten, Süßwaren, Autos oder ähnliches kam dann hinein. Nachdem der Große versorgt ist und viele Kalender eben für ältere Kinder sin, darf ich nun einen Vorstellen, der für neugierige Zwerge ist. Viele habe schon mit 3 ihren Tip Toi Stift, so wie es bei uns der Fall ist.



FÜR EUCH GETESTET – Tip Toi macht das Warten kurz
Tip Toi, der sprechende Stift ist bei den jüngeren Kids richtig beliebt. Jack hat einen, sein Cousin hat auch einen Stift und da liegt es nur nah, dass es in diesem Jahr eben einen Adventskalender von Tip Toi bekommt. Dieses Exemplar hat sein Cousin auch schon, und so liegt es nahe, dass auch Jack einen solchen bekommt.

Für den Adventskalender wird logischerweise ein solcher Stift benötigt, der nicht enthalten ist. Wer also keinen hat, sollte schon vorher einmal schauen, denn es gibt immer wieder Schnäppchen. Damit dann am 1.12 alles klappt, muss wie bei anderen Büchern oder Tieren die Software / Datei auf den Stift gespielt werden. Da Jack noch nicht so viele Bücher hat, haben wir die Software schon jetzt aufgespielt. Damit wären dann theoretisch alle Vorbereitungen abgearbeitet.

Hinter jedem Türchen selbst befindet sich immer eine Kleinigkeit, sowie ein Stück von der eigentlichen Geschichte. Diese kann man sich anhören, wenn man mit dem Stift über den Stern geht. Vorher muss die Anmeldekarte jedoch aktiviert werden. Einfach auf den Anmelde-Button mit dem Stift, dann erkennt er die Software und kann mit dem Stern und der Geschichte auch den richtigen Abschnitt zuordnen. Neben dem Start-Button gibt es noch den Info-Button und den Wiederholungs-Button. Des Weiteren gibt es noch den Entdecker-Button für weitere, tief gehende Informationen und einen Butto zum Starten von Spielen.

Die Geschichte wird kindgerecht erzählt und vieles wird eben ausführlich erklärt. Kinder mögen dies sehr gerne und können manchmal schon mitsprechen, so oft hören sie es. Diesmal dreht sich alles um Weihnachtswichtel und dementsprechend werden die Kinder nicht nur schön eingestimmt, erfahren viele Fakten, sondern haben natürlich dank der Spiele viele Ablenkungsmöglichkeiten, damit Weihnachten schneller heranrückt. Besonders beliebt werden die Weihnachtslieder sein. Kinder lieben Musik und singen gerne. Den Eltern kann dies auf die Dauer nervig erscheinen, aber die Weihnachtslieder sind wirklich schön und vor allen Dingen kindgerecht umgesetzt.

Insgesamt würde ich sagen, dass sich ein Kind 15-30 Minuten mit einem Tag vom Kalender beschäftigen kann. Von den Büchern weiß ich, dass sich mein Zwerg mit 3 ungefähr 10 Minuten konzentrieren kann, bevor er abschweift, was anderes macht und zurückkehrt. Sein Cousin ist 4 und da klappt es schon mit 30 Minuten am Stück. Damit möchte ich nur zeigen, dass auch jüngere Kinder ihren Spaß mit Tip Toi haben. So könnte man im Übrigen auch erst dem großen Kind und im nächsten Jahr dem jüngeren Kind den Kalender schenken. Es ist alles stabil und Geschichten und Spiele verkommen nicht.

Für alle neugierigen Eltern hier der genaue Inhalt:
1. Klappkärtchen mit Tür
2. grüner Wichtel mit Pappstuhl
3. Spiel
4. Ausstechförmchen, Plätzchenrezept und Winterwaldaufsteller
5. Spiel
6.Liederspiel und Aufsteller
7. Spiel
8. roter Wichtel mit Papp-Schlitten
9. Spiel und Puzzle
10. Aufstellbäume, Tannenzapfen und Spiel
11. gelber Wichtel mit Bank
12. Puzzle und Spiel
13. Puzzle und Spiel
14. blauer Wichtel mit Hochsitz
15. Puzzle und Spiel
16. Puzzle und Spiel
17. oranger Wichtel mit Unterschlupf
18. Spiel mit Pappkärtchen
19. Spiel mit Pappkärtchen
20. Spiel
21. Stempel
22. Spiel
23. Mini-Puzzle mit Spiel
24. Baum-Pappaufsteller, Decke, Geschenke und großes Spiel

Auf jeden Fall viel Unterhaltungswert, sowie Lehrgehalt. Statt Süßwaren eine gut Alternative, die man auch für jüngere Geschwisterkinder oder jüngere Verwandte / Freundes Kinder aufheben kann.

NOCH EIN PAAR FAKTEN ZUM PRODUKT
Preis: 19,99€
Geschlecht: Unisex
Alter: Ab 4
Maße: 45,8 x 33,6 x 7,6 cm
Inhalt: 24 Türchen voller Überraschungen zum Spielen, Zuhören und Mitsingen

LEST WEITER ...

Gerhard Rösch - Gesund schlafen

2
Ich muss sagen, ich habe in den letzten Tagen so gut geschlafen, wie schon lange nicht mehr. Und das trotz der Tatsache, dass Nick alle 2 Stunden etwas trinken wollte oder mein "entzündeter" Zahn weh tat und mir das Einschlafen etwas schwerer fiel. Wenn ich dann geschlafen habe, war es echt erholsamer. Warum möchte ich euch nun einmal verraten.


GESUNDER SCHLAF
Für einen wirklich gesunden Schlaf ist ein optimales Wohlfühlklima. Jeder Mensch hat ein anderes Empfinden von Wärme und Kälte, schwitzt anders und daher schläft nicht jeder bei offenem Fenster gut. Ich zum Beispiel schwitze wenig, sofern ich nicht krank bin, mag es aber dunkel und warm. Gerhard Rösch bietet nun spezielle Funktions-Nachtwäsche an, die sich darauf spezialisiert hat, die Temperatur unterschiedlich zu regeln und die Feuchtigkeit ebenfalls zu transportieren. Dazu gibt es eine Tabelle, aus der ihr leicht ablesen könnt welcher Typ ihr seid.

WELCHER TYP
Ich zum Beispiel bin Typ Palma. Warme Schlafumgebung, wenig Schwitzen. Für jeden Typ gibt es einmal ein Bigshirt, was eher an ein normales Nachthemd erinnert, und ein Pyjama. Farbtechnisch in ecru und marine. Ich habe mich für ein Bigshirt in Marine entschieden.  Mein Modell kostet 79,95€. Je mehr ihr aber schwitzt, desto teurer wird diese Funktionswäsche. Das liegt daran, dass bei meinem 95cm Modell noch 100% Baumwolle verwendet wird. Bei einem höheren Schwitzvolumen sind es nur noch 95% und 5% Elasthan. 


GUTE NACHT
Ich muss zugeben, dass ich es erst für Spinnerei gehalten habe. Normalerweise schlafe ich in einem Shirt von meinem Mann und wenn mir zu kalt ist, wird noch eine Jogginghose angezogen. Wenn ich dann nach 2 Stunden hoch muss, weil Nick quakt, dann bin ich wie gerädert. Mir ist es sogar letztens passiert, dass ich wegen dem Zahn so schlecht einschlafen konnte, dass ich so gerädert war, dass ich gegen die Tür gelaufen bin. Auch wenn ich eine ruhige Nacht ohne Zahnweh habe, denn sie sind nicht dauerhaft vorhanden, bin ich nach 2 Stunden immer gerädert. In den letzten Tagen habe ich nun das Shirt getragen. Mir war schön warm unter der Decke, und muss sagen, dass ich außerhalb schon gemerkt habe, dass es recht kühl ist. Eine Tatsache, die ich sonst nicht so empfinde. Dafür bin ich immer fix hochgekommen und war nicht so hundemüde. Klar würde ich auch hiermit gerne morgens noch ein paar Stunden länger schlafen, aber ich muss sagen, dass ich mich zum ersten Mal wieder an Träume erinner, was ich seit Monaten nur noch ganz selten mache und mich eben nicht gerädert fühle, wenn ich in der Nacht so oft hoch muss. Zum Vergleich habe ich wieder eine Nacht in meiner alten Kombination geschlafen, und bin in der Nacht wieder gerädert aufgestanden. 

Website zum Shop von Rösch -  Klick Hier


LEST WEITER ...

Test: Rowenta RO8366EA

1
Staubsauger werden beim Hersteller selbst schon in Einsteigermodelle und Premium-Klasse unterteilt. Diese wiederum gibt es in den Varianten Ohne Beutel oder Mit Beutel. Da ich nun schon einige Staubsauger getestet habe, wurde ich immer wieder gefragt, was denn nun besser ist, wie sind deine Erfahrungen. Nun werde ich an Hand von zwei Premium Modellen aus dem Hause Rowenta einmal die Vor- und Nachteile aufzeigen. Der zweite Staubsauger ist der Beutelstaubsauger RO 8366.


DER ERSTE EINDRUCK
Quadratisch, praktisch, gut. Das fällt mir beim ersten Anblick ein. Rowenta setzt bei der Optik mehr auf ein modernes Design, aber nicht so abgespaced, wie andere Hersteller. Das sorgt in meinen Augen ebenfalls für Wiedererkennungswert. Der Staubsauger wirkt hochwertig gearbeitet, hat ein langes Rohr, wo ein richtiger Griff angebaut ist, der eine Saugstärkenregulierung integriert hat. Kleine Symbole zeigen, für welchen Belag ihr euch von der Saugstärke gerade entscheidet. Ebenfalls ein typisches Merkmal für einen Rowenta, ist die im Saugrohr integrierte Bürste. Bei den Premium-Modell lässt sich das Rohr besser an die Anschlussstelle setzen. Bei den günstigen Modellen ist die Bürste da etwas im Weg.Generell hat das Saugrohr eine gute Länge, sodass kleine oder große Menschen (187cm oder 165cm in unserem Fall) ohne Rückenprobleme saugen können. Der erste Eindruck ist auf jeden Fall positiv, wobei Geschmäcker im optischen Sektor verschieden sein können.

ZUBEHÖR
Das Zubehör bei den Premium-Modellen ist gleich. Es gibt einmal die Standarddüse, eine flachere Parkett-Düse bei der sich der Rand entfernen lässt um sie noch flacher zu bekommen, eine Fugendüse mit integrierter Verlängerung, eine integrierte Bürste im Rohr, eine Polsterbürste, eine bewegliche Polsterbürste, die wie eine Turbo-Bürste rotiert, und die Turbo-Düse darf natürlich nicht fehlen. Das Zubehör ist groß im wörtlichen Sinne, da im Einsteigersektor gerne alles klein ist. Zudem eben umfangreich und qualitativ. Ich konnte weder Mängel bei diesem Modell, noch bei dem Vergleichsmodell erkennen. Das Saugen mit dem Zubehör macht zusätzlich Spaß. Gerade diese kleine Turbo-Düse, und die umwandelbare noch dünnere Parkett-Bodendüse sind echt gut. Letzteres könnte gerne noch mit einem Gelenk versehen werden, denn dann würde man komplett unters Sofa kommen. Aber da ist bis dato, zumindest was ich so weiß, Dyson der Einzige. Mit dem Zubehör bekommt man auf jeden Fall alles gut sauber und unterm Sofa mehr, als ohne diese Bodendüse.


BEDIENUNG MIT DEM FUß
Die Bedienelemente lassen sich mit dem Fuß gut betätigen, sofern man nicht gerade zu weit weg steht. ;) Sie haben einen guten Druckpunkt und reagieren dementsprechend zuverlässig. Das Kabel wird automatisch innerhalb von wenigen Sekunden eingezogen.


SAUGKRAFT
Vorab möchte ich gleich sagen, dass ich keinen Unterschied zur Saugkraft im Vergleich zum Beutel-Staubsauger sehe. Wir haben insgesamt 140qm mit Fliesen, Laminat, PVC und Teppich. Da das Zubehör identisch ist in der Premium-Klasse, ist auch hier die Standarddüse kein echtes Highlight. Sie ist etwas schwerer, lässt sich aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit gut schieben. Sie saugt gut, an manchen Stellen insbesondere am Rand muss man manchmal ein zweites Mal rübergehen, da größere Dinge nicht magisch angezogen werden, wie bei Modellen mit Luftschlitz vorne. Das ist aber bei mir nicht weiter schlimm, denn ich sauge immer einmal vor und zurück. Highlight ist jedoch definitiv die Turbo Bürste. Sie lässt sich auf jeden Boden, insbesondere auf Teppich wie Butter schieben. Hier wird dann wiederum alles magisch angezogen und ideal aufgesaugt. Ich würde sie als Standardbürste empfehlen. Haare, die in der Bürste hängen einfach mit der Schere anschneiden und herausziehen. Der Staubsauger hat generell mit kleinen Steinchen, Blättern, Papier, Sand, Staub und anderen Kleinigkeiten, die im Haushalt mit Kindern immer mal auf dem Boden liegen, keine Schwierigkeiten. Von der Saugleistung würde ich ihn persönlich bei 2000 Watt einschätzen. Laut Hersteller hat er 750 Watt bei theoretischen 2100 Watt. Kommt also hin.


AKTIONSRADIUS
Der Aktionsradius beläuft sich auf 11m. Zentral eingesteckt, komme ich bei uns im Erdgeschoss überall hin. Er hat groß Räder bleibt auch gerne mal am Kabel hängen, was mit einem Ruck behoben wird. In Silber hätten die Räder etwas mehr hervorgestochen, als in schwarz.

LAUTSTÄRKE
Die Lautstärke ist beim Beutellosen Staubsauger etwas höher. 68dB, die auch deutlich hörbar sind. Es ist nur minimal, aber im Vergleich zum Beutel-Staubsauger merkt man es eben. Es ist aber im Vergleich zu Einsteigermodellen wie Tag und Nacht. Ich höre mein Handy vibrieren, die Klingel und kann mich normal unterhalten. Mit der Turbo-Bürste wird es lauter, ich schätze hier 70er Bereich. Aber ich persönlich nehme den Anstieg für die bessere Saugleistung in Kauf.

AUFNAHME
Der Staubsauger hat 2l Volumen, wirkt aber optisch kleiner. Ic hätte auf 1,5l getippt. Er sitzt vorne und kann leicht ausgehakt werden. Zum Einsetzen muss r jedoch etwas angekippt werden. Die Filter lassen sich im Übrigen leicht ausbauen und gehen wieder schnell rein. Dadurch wird der Reinigungsvorgang sehr vereinfacht. Ich empfehle aus Erfahrung alle 2-3 Monate einmal zu reinigen, dann hat man viel Freude am Staubsauger.

FAZIT
Der Staubsauger ist für einen Beutellosen Staubsauger zwar modern, aber auch wieder recht klassisch gehalten. Man muss die Optik mögen, aber das quadratische gefällt mir gut. Positiv ist das gut durchdachte Zubehör, dass den Alltag erleichtert. Lediglich die Standarddüse ist etwas schwerer. Er ist wirklich leise im Vergleich zu Einsteigermodellen und die Saugkraft kann überzeugen. In Kombination mit der Turbo-Bürste sogar noch mehr.


PRO / CONTRA

+ viel, gut durchdachtes Zubehör
+ 1A Saugkraft, die Staub, Sand oder auch einen Stein schafft, Teppich wird richtig sauber
+ Bequeme Saugregulierung am Griff
+ Aktionsradius von 11m
+ quadratische Optik in verschiedenen Farben
+ leise mit 68dB

o Standarddüse etwas schwerer

- teuer

FAKTEN ZUM PRODUKT
Preis: 349€
Hocheffiziente Boden-Düse High Efficiency
HEPA 13 Filter
Parketträder
Transportgriff
Automatische Kabelaufwicklung
Staubbehältervolumen 2 Liter
Aktionsradius 11 Meter
Zubehör: Tierhaar-Polsterdüse und Fugendüse, Möbelbürste im Griff integriert, Parkettdüse, Maxi-Turbodüse, Mini-Turbodüse
Farbe: Grau/ schwarz
Laustärke: 68 dB(A)
Leistung: 750 Watt - mit der Saugleistung eines 2100 Watt Motors.

Zum Produkt auf Amazon: Klick Hier
LEST WEITER ...