Freizeit-Tipp: Helden der Meere - Sea Life in Action

Samstag, Oktober 29, 2016 0 Comments A+ a-

Clownfisch, Doktorfisch, Oktopus oder Hai gefällig? Jung und alt werden darin ihre Meeres-Leinwandhelden wiedererkennen. Zufälligerweise gibt es genau diese Bewohner auch im Sea Life zu entdecken. Das Aquarium lädt deswegen noch bis zum 13.11.2016 zu den Themen-Wochen "Helden der Meere" ein.


Wir durften für euch an dieser Aktion teilnehmen, und waren am Wochenende zum ersten Mal in Sea Life. Besucht haben wir den Standort Timmendorfer Strand. In meinem Freizeit-Tipp möchte ich euch den Standort, aber auch die Aktion näher bringen. 

ALLGEMEINE FAKTEN
Über 2.500 Tiere in über 38 naturgetreu gestalteten Becken und Aquarien. Es ist ein XXL Aquarium mit einem Unterwassertunnel, der ein Mitten-Drin-Gefühl vermittelt.

EINTRITTSPREISE
Es gibt viele Vergünstigungen, Jahreskarten oder Gruppenkarten. Hier zeige ich euch jedoch die Standard Einzelpreise vor Ort. (Stand Oktober 2016)

Erwachsene - 15,95€
Kinder (3-14) - 12,95€

ÖFFNUNGSZEITEN
September - Oktober
Mo - Fr
10:00 - 18:00 Uhr
Sa- So
10:00 - 19:00 Uhr

November
Mo - Fr
10:00 - 17:00 Uhr
Sa - So
10:00 - 18:00 Uhr

Dezember 
täglich
10:00 - 17:00 Uhr

Alle anderen Monate immer im Internet erfahren.


ADRESSE
Kurpromenade 5, 23669 Timmendorfer Strand

ANFAHRT UND PARKEN
Das Aquarium ist im Herzen von Timmendorf. Es gibt in der näheren Umgebung einige kostenpflichtige Parkplätze. Das Aquarium selbst hat jedoch keine Parkplätze und ist nur zu Fuß zu erreichen. 


MEINE ERFAHRUNGEN
Sea Life kennt jeder, aber ehrlich gesagt, waren wir bis jetzt noch nie dort. Die Aktionswochen sind jedoch reizvoll, denn die Kleinen kennen natürlich Nemo, Dorie und Co. Aus diesem Grund hatte ich mich für diese Blogger-Aktion beworben und bei der Zusage haben wir uns auch schon am Wochenende drauf auf den Weg gemacht. 


Es ist Oktober, es sollte schönes Wetter sein, aber als wir ankamen hat es geschüttet. Sowohl als wir ankamen, als auch beim Rückweg standen rund 20-30 Leute draußen in einer Schlange und warteten darauf ihre Karten kaufen zu können. Wer Kinder hatte, hat sich unter einen der Terassen-Schirme geflüchtet, die anderen mussten im Regen guter Dinge verharren. Sorry, aber warum hier der Eingang nicht überdacht wird, kann ich nicht nachvollziehen. Wir kamen jedenfalls pitschnass an, da die Kasse leider sehr langsam arbeitet oder arbeiten muss, damit es unten nicht so überfüllt ist. Jedenfalls brauchten wir 20 Minuten, bis wir endlich im trockenen Standen und weitere 10 Minuten bis zur Kasse. 


Von unserer Aktion wusste dann niemand was, aber dank meiner Mail und einem netten Chef hat es sich dann für uns alles geklärt. Ohne die Aktion hätten wir als Familie rund 55€ Eintritt bezahlt. Dafür gab es einen Stempel, damit man wieder hinein konnte, eine Brille für die Kinder und ein "Helden der Meere" Heft, wo Stempel gesammelt werden können. 

Eine Treppe, sowie ein Fahrstuhl führen ins Untergeschoss, wo man erst einmal warten muss, bis man eingelassen wird. Innen geht es gleich in die abenteuerliche Unterwasserwelt und die Augen der Kinder fangen an zu leuchten. 


Kleine Besucher bekommen erstaunliche Einblicke in die schimmernde und dunkle Welt der Meeresbewohner und können ihr Erlebnisse und Erkenntnisse in einem interaktiven Quiz noch einmal festigen. Wie schmecken eigentlich Haifisch-Flossen? Wer ist der Meister der Tarnung? Welche Spannweite hat ein Rochen? Diese Fragen und viele weitere Fragen im Sea Life geklärt.


Wir waren mit einem Kinderwagen unterwegs und fanden es aus diesem Grund nicht ganz so schön, denn die Gänge sind sehr eng, die Aquarien mal etwas kleiner und dann hätte der Kinderwagen schon ein Aquarium blockiert. So konnten wir etwa weniger die Atmosphäre genießen und uns über die einzelnen Fische informieren. Trotzdem kamen die Kinder und wir nicht aus dem Staunen heraus. Es gibt schon faszinierende Exemplare. 


Insgesamt warten neun mehr oder weniger kurze Bereiche auf die Besucher, die bei der Aktion mit Stempelaktionen gekennzeichnet werden. Zusätzlich waren viele Aquarien mit Halloween-Deko geschmückt. Was mir jedoch aufgefallen ist, abgesehen von den Brillen, haben nur wenige Kinder die Hefte auch gestempelt. Es wäre vielleicht interessanter gewesen, wenn die Kinder hätten richtige Fragen beantworten müssen und dann am Ende für ein richtiges Lösungswort einen Bonbon oder so bekommen hätten. Das vielleicht als zukünftige Idee. 


DER AUSGANG
Der ist ebenfalls eine Katastrophe. Nach einem Gang nach oben, wo noch einmal Informationen zu Schildkröten warten, geht es in den Geschenk-Shop. Das ist normal und nicht weiter schlimm. Allerdings führt der Ausgang nicht im Shop hinaus, sondern man muss noch einmal durchs Restaurant. Vorbei an essenden Menschen und wenn man möchte sogar an der Essensausgabe. Das finde ich etwas unhöflich und schlecht gelöst.


TOILETTEN
Im Restaurant habe ich glaube ich welche entdeckt, unterwegs jedoch nicht. Sie waren sauber. 

ESSEN UND TRINKEN
Wie gesagt am Ende wartet ein kleines Bistro, wo man Pommes, Fischstäbchen und andere  Imbiss-Leckereien bekommt. Es erinnert an die meisten Kantinen-Ausgaben, und durch das ständige Hin und Her möchte man gar nicht mal dort einkehren. Wir sind an einem Samstag Mittag da gewesen und es waren lediglich 2 Tische besetzt und einer war dreckig hinterlassen worden. 

FAZIT
Wir waren rund 40 Minuten im Sea Life und haben dafür 30 Minuten angestanden. Der Unterwassertunnel ist ein echtes Highlight, aber irgendwie auch zu kurz und zu eng. Man kann die Atmosphäre nicht so genießen, wie man möchte, weil man irgendwie gerne im Weg steht. Trotzdem hat es gerade den kleinen Kindern gefallen, und als sie Dorie und Nemo entdeckten, waren sie richtig aufgeregt. Ob mit Aktion oder ohne, einmal sollte man dort gewesen sein. 


*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen. 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.