Costa Fortuna und der liebe Service

Ich weiß durch andere Kreuzfahrtunternehmen, die uns versucht haben schon während der Lehre anzuwerben, dass die Schichten hart sind, aber so extrem habe ich es mir nie vorgestellt. Manche Barkeeper hat man am Abend gegen 23.00 an der Bar gesehen und am Morgen um 7.00 schon wieder. Unser Cabin-Steward bei der Balkon-Kabine war immer anwesend. Man sah ihn morgens, mittags und abends. Gefühlte 20 Stunden. Während manche es mit einem Lächeln gemacht, gab es andere im Service-Bereich, die mit einem Gesicht wie 7 Tage Regenwetter herumgelaufen sind und einen ignoriert haben. Es gab Tage, wo wir am Nachmittag einen Cocktail trinken waren und 20 Minuten auf Beachtung gewartet haben. Rufen und sogar Winken wurde gänzlich übersehen. Ansonsten war das Personal aber freundlich, zu Späßen aufgelegt und manche richtig nett