Babymoov Babyphone Premium Care - Geniale Reichweite

Ich kann mich noch gut daran erinnern als ich mein erstes Babyphone gesucht habe. Es sollte störungsfrei laufen, gut reagieren, vielleicht noch Lieder abspielen oder ähnliches. Die Auswahl war so groß, dass ich einige Wochen gebraucht habe, um ein Modell zu finden, und dann war es auch noch ausverkauft. Seitdem ist viel Zeit ins Land gegangen und ich habe schon einige andere Babyphone besessen. Es gibt so viele Unterschiede und daher freue ich mich immer, wenn ich ein neues Babyphone testen darf, um anderen Eltern bei der Entscheidungsfindung zu helfen.


DER ERSTE EINDRUCK
Geliefert wird ein Empfangsger√§t, ein Sender, sowie jeweils ein 5V Adapter zum Aufladen der Einheiten, eine Ladeschale und eine Bedienungsanleitung. Die beiden Einheiten sehen schon recht spacig und l√§uten f√ľr mich irgendwie ein neues Zeitalter im Bereich Gestaltung ein. Sie sind eben kein Vergleich mehr zu den Ger√§ten, die noch wie ein Walkie-Talkie aussahen. Sie sind sauber und hochwertig gearbeitet, wodurch nichts klappert. Die Tasten sind √ľbersichtlich angelegt und die Ger√§te liegen sowohl in einer kleinen Frauenhand, als auch in der Hand meines Mannes sehr gut. Etwas glatt von der Oberfl√§che, sodass ich finde, dass Fingerabdr√ľcke und Staub schneller zu sehen sind. Achso, wer sich wundert, wo die Tasten sind. Es ist eine Touch-Oberfl√§che und die Tasten selbst erscheinen erst, wenn das Ger√§t an ist.

EINRICHTUNG
Bevor die Nutzung f√ľrs Baby ausprobiert werden kann muss der Empf√§nger erst einmal aufgeladen werden. Wir haben das √ľber Nacht gemacht, wobei er schon vorgeladen war und man sicherlich h√§tte ausprobieren k√∂nnen, ob alles funktioniert. Der Sender kann wiederum ans Stromnetz angeschlossen oder mit 3 AAA Batterien gespeist werden. Wer m√∂chte kann beides nutzen, falls es einmal zum Stromausfall kommt. Die Batterieversorgung wird unterbrochen solange Strom aus der Steckdose kommt. Ist alles aufgeladen und angeschlossen, muss das Babyphone in Betrieb genommen werden. Den Blick in die Anleitung k√∂nnt ihr euch ehrlich gesagt sparen, denn die √úbersetzung ist grauenhaft. Au√üerdem muss viel gebl√§ttert werden. Es wird jedoch alles beschrieben und wer Hilfe ben√∂tigt findet sie auch. Im Grunde k√∂nnt ihr Einstellungen bez√ľglich der Empfindlichkeit, Lautst√§rke, Nachtlicht und einiges weitere einstellen. Das Men√ľ bzw. diese Einstellungen sind selbsterkl√§rend.

IM ALLTAG
Eigentlich haben wir vorher eine Variante mit Video-Überwachung genutzt, aber jetzt wo der kleine Mann krabbelt, ist dies nicht mehr so praktisch, da nur das Bett im Fokus ist. Spielt er auf seinem Spielteppich mit einem Auto oder anderen Spielzeug, dann ist es unnötig und es reicht mir persönlich ein klassisches Modell.

Im Alltag hatte ich nun schon viele Situationen, wo das Babyphone zum Einsatz kam. Zum Beispiel wenn ich bei dem sch√∂nen Wetter im Garten arbeite und der kleine Mann am Vormittag schl√§ft. Und ehrlich gesagt, kann das Ger√§t uns in der Praxis √ľberzeugen.

Es beginnt schon bei der Empfindlichkeit. Wenn man wirklich alles h√∂ren m√∂chte, weil das Kind noch ganz winzig ist, dann empfehle ich hier wirklich eine sehr genaue Empfindlichkeit einzustellen. Ansonsten reicht auch eine der weniger empfindlichen Stufen. Selbst wenn ich es auf eine sehr geringe Empfindlichkeit stelle, h√∂re ich meinen Sohn recht schnell. Vielleicht sein erstes Seufzen nicht, aber sobald er anf√§ngt zu brabbeln h√∂re ich es. Die Lautst√§rke selbst empfehle ich auf 3-5 zu setzen. Sonst k√∂nnte man im Schlaf das eine oder andere verpassen. Hier m√ľsst ihr aber selbst schauen, wie es f√ľr euch pers√∂nlich am Besten idealsten ist. 


Wenn ich zum Beispiel drau√üen bin, h√∂re ich nicht immer das Babyphone, da bei uns eine Schnellstra√üe in der N√§he anf√§ngt und es manchmal doch recht laut ist. F√ľr diesen Fall gibt es noch die M√∂glichkeit den Ausschlag mittels Balken zu sehen, oder einen Vibrationsalarm einzustellen. So kann das Babyphone nahe am K√∂rper getragen werden und man wird so informiert. Beides funktioniert einwandfrei. Auch beim Saugen sehr zu empfehlen.

Neben dem Hören, kann man sein Kind via Talk-Funktion beruhigen. Die ersten Male erschrickt sich das Kind, sodass ich empfehle erst einmal ganz leise zu reden. Es funktioniert sehr schön und mein Sohn ist inzwischen ruhig, wenn er meine Stimme hört.

Generell kann er mich, aber auch ihn ohne l√§stige St√∂rger√§usche h√∂ren. Also kein Rauschen oder Knattern oder √§hnliches. Das ist nat√ľrlich sehr sch√∂n und leider nicht bei allen Babyphonen √ľblich.

Zus√§tzlich hat das Babyphone noch einen Temperaturwarner. Wir brauchen das nicht unbedingt, da unsere Heizung Temperatur-Steuerung hat, aber gerade im Sommer kann es vielleicht doch mal praktisch sein. Wird es zu warm oder auch zu kalt, dann schl√§gt das Ger√§t Alarm. Die Temperatur kann an beiden Ger√§ten abgelesen werden. Au√üerdem gibt es noch ein Nachlicht, welches durch f√ľnf Stufen sehr dezent eingestellt werden kann. Entweder ist die Nutzung dauerhaft, oder es schaltet sich bei einem Ger√§usch ein.

Der Akku ist ebenfalls eine gelungene Umsetzung. Bis jetzt war er noch nie leer und √ľber Nacht kommt der Empf√§nger bei uns eh in die Ladeschale. Ich sch√§tze rund 10 Stunden d√ľrfte der Akku halten.

Ein Highlight ist die Reichweite. Bis zu 1400m soll es laut Hersteller sein.Normalerweise sind es eigentlich so 300m. Ich meine, ich w√ľrde nie so weit weg gehen, wenn mein Baby zu Hause ist, aber theoretisch w√§re das bis zum Supermarkt, der bei uns rund 1000m entfernt ist. Ich habe es einmal aus Spa√ü ausprobiert, als ich einkaufen war und mein Mann bei den Kindern. Ich habe das Gef√ľhl es ist leiser als sonst, aber es funktioniert. Bricht das Signal ab, dann ert√∂nt ein Warnsignal. Aber normal im Hausgebrauch oder wenn man zu Nachbarn geht, wird das nicht vorkommen, denn die Reichweite ist echt weit und die √úbertragung stabil.

FAZIT
Es ist spacig, klassisch und wird bei uns gerne eingesetzt. Gerade die gute Reichweite und √úbertragungsstabilit√§t kann √ľberzeugen. Es hat jetzt keine Melodien, einen Milch-Zeit-Wecker, aber im Alltag ist diese Kombination super praktisch und kann durch einen zweiten Sender erweitert werden, falls es zwei Kinder gibt. 

PREIS
99,99€

FAKTEN ZUM PRODUKT
Babymoov Babyphone Premium Care Digital Green  Das Babyphone Premium Care von Babymoov funktioniert mit 2 Sendern, so k√∂nnen Sie 2 Babys √ľberwachen. Dank Batteriestandsanzeige kann ein Ausfall in der Nacht wegen zu schwacher Batterie ausgeschlossen werden. Der Empf√§nger verf√ľgt √ľber einen G√ľrtelclip, so h√∂ren Sie Ihr Kind jederzeit und k√∂nnen sich trotzdem frei im Haus bewegen. Die Walkie Talkie Funktion erlaubt es in beide Richtungen zu Kommunizieren, das integrierte Nachtlicht beruhigt Ihr Kind. Merkmale: Reichweite: 1400 mWahlweise durch die Stimme aktivierter SenderFunktioniert mit 2 Sendern: Ideal, um 2 Babys zu √ľberwachenNachtlicht (durch die Stimme aktiviert oder permanente √úbertragung)Lautst√§rkenregelung f√ľr Empf√§nger und einstellbare Empfindlichkeit des MikrofonsLCD Bildschirm mit Anzeige der Temperatur3 Alarme: Akustsisch, optisch, VibrationAu√üer Reichweite AlarmWalkie-Talkie-FunktionAutomatische KanalsucheBatteriestandsanzeigeEmpf√§nger aufladbarG√ľrtelclip (am Empf√§nger)865 Mhz
(Quelle: Amazon.de)

Produkt gesponsored √ľber eine Testaktion.

Kommentare

  1. Das Babyphone klingt super! Es gibt so viele Schlechte auf dem Markt, da ist es hilfreich solche Berichte zu lesen. LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.