Ninetec NT-609 Powerbank im Test

Weihnachten rückt immer näher, und bei dem einen oder anderen steht sicherlich ein Smartphone auf dem Wunschzettel. Als nettes Extra möchte ich euch heute einen wirklich tollen externen Akku vorstellen, der sich als Zugabe zum Weihnachtsgeschenk eignet.



Die Powerbank ist sehr gut verarbeitet und die Oberfläche ist durch sein gebürsteten Alu-Look echt hochwertig. Sie ist aber nicht glatt, sondern eher strukturierter.. Die Powerbank liegt dadurch nicht nur gut in der Hand, sondern rutscht auch nicht auf dem Tisch herum. Die Akkustandsanzeige könnt ihr beim Aufladen anschauen.  Aktivieren und schon bekommt 1-4 blaue LED-Balken angezeigt, die euch sagen wie voll er noch ist. Eine genaue %, wie es andere Anbieter ermöglichen, gibt es hier nicht. Und ganz ehrlich, diese Umsetzung ist eher schwach, denn man erkennt nur schwer, welche Balken leuchten. Dafür habt ihr am Rand alle Kabel griffbereit und die Anschlüsse sind sehr gut gearbeitet.  Die Powerbank hat im Übrigen zwei USB Ausgänge mit je 1,5A. Die Farbkombination aus Alu und grün gefällt mir sehr gut, und deswegen hat das Gerät bei mir den ersten Eindruck durchaus positiv bestanden. Allerdings ist es mit 130x64x17mm und 228g etwas schwerer / größer und eher was für die Handtasche, als für die Hosentasche.




Der externe Akku hat eine Größe von 9000mAh. Damit kann ich zum Beispiel das S5 dreii Mal laden und habe noch etwas Rest übrig. Auch mein iPhone kann ich problemlos damit aufladen. Genauso wie das Zenfone 2, das wir gerade als Leih-Handy nutzen. Eine direkte Verzögerung in Form von längeren Ladezeiten, als an der Steckdose konnte ich hier nicht bemerken. Dafür fällt auf, dass die LED, beim Aufladen des Akkus und beim Laden eines Smartphones zum Beispiel konstant leuchtet. Leider sehr hell und dominant, wodurch sie wie ein Nachtlicht wirkt. Ich persönlich könnte mit dem Licht neben mir nicht ruhig schlafen, wenn ich den externen Akku zum Beispiel mit in den Urlaub nehmen würde, oder wie mein Sohn, der ihn mitnimmt, wenn er bei Freunden schläft. Ist der Akku leer braucht er rund 5-6 Stunden, um aufgeladen zu sein. Sprich ladet besser über Nacht. Außerdem hat der Akku eine Wake-Up-Funktion. Das heißt, wenn das Handy angeschlossen wird, lädt er automatisch. Das hat bei allen drei Modellen gut funktioniert. Einmal musste ich zwar beim Laden erst den Akku etwas bewegen, aber das war nur einmal, von 5 Ladungen bis jetzt. Und ganz ehrlich die Funktion benötige ich zudem nicht. Nett, aber einmal berühren schadet auch nicht.

Fazit: Ich hab echt schon viele Powerbanks besessen und ausprobiert. Diese ist optisch und von der Verarbeitung her eine der Besten. Was mir fehlt ist die Möglichkeit die LED beim Laden auszuschalten und eine genauere Akkustandsanzeige.

PREIS
29,99€

FAKTEN ZUM PRODUKT
Kapazität: 9.000mAh
Batteriezellen-Typ: Lithium-Ionen-Zellen
Input: Integriertes USB Kabel und DC 5V/1.5A Micro-USB-Anschluss
Output: Integriertes Micro-USB-Kabel und Doppelter Ausgang DC 5V, 2.1A/DC 5V, 1A
Anschlüsse: 2x USB, 1x Micro-USB
Schutzfunktion: Eingebaute Schutzfunktion für Ladung / Überladung / Kurzschluss / Entladung
Abmessung: 130x64x17mm
Gewicht: 228g
Ladezeit: 6-8 Stunden

(Quelle: Amazon.de)

*Damit alles korrekt ist. Kostenfreier Test ohne Bedinungen. Testzeitraum 14 Tage  Danach zurückgechickt