Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...

Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?


PREIS
ca. 30€

RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR
In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.

Die Maske erinnert mich an eine Schweißer-Maske, nur ohne Band, sondern mit Bügeln, wie bei einer Brille. Mit Brille kann ich sie also schon einmal nicht tragen, aber das ist in Ordnung. Aufgesetzt fühlt sie sich recht schwer an. Das heißt, man merkt sie schon, was bei der Größe jedoch nicht verwunderlich ist.

Die Anwendung selbst ist einfach. Gesicht reinigen, sprich von Öl und Make Up gründlich befreien. Danach das Gesicht abtrocknen.  Die Maske mit dem Aktivator verbinden und die wie eine Brille aufsetzen. Drücke nun die Power-Taste für mindestens eine Sekunde. Nun heißt es 10 Minuten entspannen. Da die Augen geöffnet sein dürfen, kann nebenbei gelesen oder TV geschaut werden. Die Maske schaltet sich nach der Sitzung automatisch ab, sodass eine zu lange Nutzung ausgeschlossen ist.

Ich persönlich finde es so angenehm, wie mir die Haare zu färben. Es stört nicht ungemein, aber so richtig entspannen kann ich mich nicht.  Das Licht selbst nehme ich nur minimal wahr und empfinde es nicht als störend. 

Die Haut fühlt sich danach leicht gespannt an, und freut sich bei mir über eine dünne Schicht Feuchtigkeitscreme. 

Ich muss sagen, dass ich weniger Hautrötungen und weniger Pickel bekomme, seitdem ich die Maske nutze. Allerdings bin ich kein Akne-Patient. Der Glanz ist in meinen Augen ebenfalls leicht reduziert worden. Kann aber auch daran liegen, dass es zur Zeit weniger heiß ist. 

Die Maske soll jeden Tag angewendet werden, was nicht immer in den Alltag reinpasst. Tut mir leid, aber ich empfand es nach 10 Tagen schon nervig, selbst wenn ich sie nur am Abend 10 Minuten im Bett aufgesetzt habe oder vor dem Fernseher. 

Hinzukommt, dass nach 30 Anwendungen der Aktivator bei 0 angekommen ist, und ausgetauscht werden muss. Zur Zeit etwas blöd, denn ich habe noch in keinem Laden oder Amazon Ersatz Aktivatoren entdeckt und auch der Kauflink von Amazon weißt zur Zeit noch einen Fehler auf. :/

FAZIT
Wer Akne hat, sollte es unbedingt ausprobieren. Verkehrt macht man damit garantiert nichts und in meinem Fall habe ich positive Ergebnisse nach 14 Anwendungen verbuchen können. Es sollten aber auch die später Folgekosten nicht vergessen werden.


*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen.