Kneipp Badekristalle Warm-Up im Test

Kneipp denkt schon an Weihnachten ...

Die Blätter sind noch grün, es blühen Blumen und trotzdem denken schon viele an Weihnachten. Warum? Die Saison für Lebkuchen und Co. ist eröffnet. Kneipp springt mit auf den Zug und hat eigentlich ein paar tolle Herbst-Neuheiten 2017 auf den Markt geworfen. Darunter eben auch Weihnachts-Produkte. Als VIP durfte ich für euch einige der Neuheiten ausprobieren. Als erstes möchte ich diese hübschen Badekristalle vorstellen.



WAS KOSTEN SIE ...
1,19€

WAS IST DRIN ...
Sodium Chloride, Parfum (Fragrance), Illicium Verum (Anise) Fruit/Seed Oil, Castanea Sativa Seed Extract, Juniperus Virginiana Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Coumarin, Limonene, Polysorbate 20, Aqua (Water), Glycerin, Tocopherol, CI 19140, CI 14700, CI 73015.

WASSER MARSCH ...
Weihnachtsartikel im September - Ich werde es wohl nie verstehen, aber so ist es nun einmal. Ich muss ehrlich sagen, dass ich lange überlegt habe, ob ich die Badekristalle nehme, denn in der Wanne muss ich nicht unbedingt weihnachtliche Düfte haben. Allerdings fand ich den Elch so knuffig, mein ganzer Schrank ist noch voller Badezusätze und so eine Tüte ist immer perfekt zu dosieren. 



Öffnet man die Verpackung, strömt erst einmal ein weihnachtliches Aroma hervor. Intensiv nach Esskastanien, weihnachtlichen Gewürzen. Die Kristalle sind goldbraun und färben dementsprechend auch das Wasser. Kennt ihr Betaisodona? Als Kind musste ich bei einem Harnwegsinfekt immer darin ein Sitzbad machen. Ja, und daran erinnert mich die Farbe. Bernsteinfarben würden wahrscheinlich andere sagen. In der Wanne verfliegt der Duft leider sehr schnell. Zumindest habe ich ihn nicht wahrgenommen. Es bildet sich hier auch kein Schaum, sondern nur eine, ich nenne es mal Milch-Schaum-Schicht. 

Die Haut fühlt sich im Anschluss nicht ausgetrocknet an. Wer jedoch trockene Haut hat, der sollte noch einen pflegenden Zusatz hinzugeben. Etwas Milch, Babyöl oder einen anderen Kneipp-Zusatz. Warum ich das sage. Es kann Zufall sein, aber nach dem Bad mit Warm-Up haben meine Schienbeine stark gejuckt, bis ich sie eingecremt hatte. Da das sehr selten vorkommt, empfehle ich dann hier lieber noch etwas pflegendes hinzu zu geben.

EIN KLEINES FAZIT ...
Ich liebe Kneipp und in der Verpackung war der Geruch sehr weihnachtlich, aber in der Badewanne hätte ich mir dann diesen Geruch auch deutlicher gewünscht. Die Farbe finde ich witzig, passend zu Weihnachten, würde ich aber eher als goldbraun bezeichnen und nicht goldorange, wie Kneipp es tut. Und schade, dass meine Beine im Anschluss gejuckt haben. 

*Kostenloses Testprodukt ohne jegliche Bedingungen