Restaurantkritik - Valentino Neumünster

Ti amo ... >
Schatz, ich habe total Lust auf einen Italiener. Ja, den hatte ich auch im Gutscheinbuch, aber nicht bei uns in der Nähe. Spontan geschaut und bei Google einen Italiener in unserer Stadt entdeckt. Neugierig, ob es sich lohnt


ADRESSE
Valentino
Mühlenhof 2
24534 Neumünster

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo-So 12-22.00
(Stand Oktober 2017)

DAS RESTAURANT
Das Restaurant liegt im Herzen von Neumünster, direkt hinten in der Innenstadt von Neumünster. Gleich am sogenannten Kleinflecken. Das Restaurant selbst hat keine Parkplatz, jedoch genügend Parkplätze auf dem Kleinflecken. Das Eckgebäude hat auf beiden Seiten eine große Fensterfront und einen kleinen Außenbereich. Es ist schlicht eingerichtet und die Dekoration passt nicht unbedingt zu einem Italiener. Die Wandbemalung wirkt eher weihnachtlich. Zudem gibt es einige Schönheitsfehler in Form von abgeplatzten Wandstücken. Es gibt eine große Bar und dahinter ist die Küche, die von unserem Tisch einsehbar war. 



RESERVIERUNG
Reservierungen sind keine Pflicht. Wir waren an einem Samstag Abend um 20.00 dort und  die Hälfte der Tische war zu diesem Zeitpunkt frei.  

GÄSTE
Das Publikum war gemischt. Gruppen und Paare hauptsächlich, ab 35 Aufwärts. Kinder haben wir keine gesehen. 

PREISE
Die Preise sind der Location angepasst und überraschend günstig. Wir haben für zwei Getränke, eine Vorspeise und zwei Hauptspeisen 26€ gezahlt. 

DER SERVICE
Der Service war stets aufmerksam und sehr freundlich. Wir bekamen sogar ein zweite Gedeck, als sie merkten, dass nur ich eine Vorspeise bestellt hatte. 

TOILETTEN
Die Toiletten sind sauber und ganz klar einen Besuch wert. 


SPEISEN UND GETRÄNKE
Pizza, Pasta. Salate, Fleisch - Der Italiener ist sehr klassisch ausgelegt und bietet eine Vielzahl an Speisen. Schon vor der Bestellung war ich unsicher, ob ich mir wirklich eine Vorspeise gönnen sollte. Das lag daran, dass andere Gäste ihre Speisen bekamen und die Portionen recht üppig aussahen. Am Ende entschied ich mich für meine Bruschetta. 

Die Getränke werden zügig am Tisch serviert und fallen ehrlich gesagt sehr klein aus. Meine kleine Cola war lediglich 250ml. In den meisten Lokalen ist klein meist bei 330ml. Nun gut, hier empfehle ich vorab auf die Karte zu schauen, damit ihr nicht enttäuscht seid.

Ungefähr 10 Minuten nach den Getränken kam auch schon die Vorspeise. Die Bruschetta war ausgesprochen lecker Das Brot knusprig, eine ordentliche Portion Knoblauch und andere Gewürze, sowie saftige Tomaten. Mit vier Broten eine gute Portion, die alleine schon sättigt.

Die Nudeln sind 10 Minuten nach dem Abräumen der Teller gekommen. Eine riesige Portion, die ich nicht geschafft habe. Heiß, leicht salzig durch den Parmesan, aber für mich die besten Carbonara beim Italiener. 

FAZIT
Das Restaurant könnte innen zwar gerne mal einen neuen Anstrich bekommen, aber die Speisen sind überzeugend und unglaublich lecker. Wer also Lust auf leckere Nudeln in Neumünster hat, sollte den Italiener einmal ausprobieren.