Cainstorm Island - Der Gejagte / Marie Golien

Unsere Zukunft ...

[Werbung]* Ich wünsche euch allen einen guten Start in diese wunderschöne Woche. Habt ihr am Wochenende auch ein gutes Buch gelesen? Ich habe mit Cainstorm Island angefangen und konnte es nicht aus der Hand legen. Genau deswegen möchte ich es euch auch direkt vorstellen, denn das Buch hat mich schlichtweg überzeugt. So sehr, dass ich schon der Fortsetzung entgegenfiebere. Und das ist in der letzten Zeit verdammt schwer. Wenn man schon so viel gelesen hat wie ich, dann ist es verdammt selten geworden, dass einen ein Buch schlichtweg umhaut. Es gibt viele gute Bücher, aber nur eine handvoll Highlights und Cainstorm gehört für mich dazu. 




WAS IST AUF DEM COVER ZU SEHEN?
Schlangenköpfe, ein Auge und eine auffällig gelbe Farbe. Ich finde das Cover ist nicht herausragend, aber ansprechend.

WO SPIELT DAS BUCH?
Fantasiewelt namens Cainstorm Island und Asaria

WANN SPIELT DAS BUCH?
Nicht bekannt.

WER SPIELT DIE HAUPTROLLEN?
Bradley - Der Mann mit den Fäden
Emilio - Der Junge mit den Augen
Lyssa - Ein Mädchen mit vielen Fähigkeiten
Jago - Emilios bester Freund

WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN?
Fans von Dystopien und spannenden Jugendbüchern

WORUM GEHT ES IN DEM BUCH?
Die Welt ist nicht mehr die, die wir kennen. Sie ist in zwei Welten unterteilt. Asaria ist der Teil im Reichtum. Cainstorm hingegen versinkt im Dreck und Armut. In dieser Welt lebt Emilio und kämpft jeden Tag ums Überleben. Damit seine Familie nicht ihr Haus verliert, hat er sich entschieden für Eyevision zu arbeiten. Jeden Tag eine halbe Stunde schaltet sich ein Chip ein und die Zuschauer können durch seine Augen sehen. Reich wird er damit nicht, aber zumindest hat er eine kleine Fangemeinde. Doch dann gerät er in eine brenzlige Situation und muss aus Notwehr den Anführer der Schlangen töten. Sein Zwillingsbruder sinnt nach Rache und damit gerät Emilio in tödliche Gefahr. 

WIE GEFÄLLT MIR DAS BUCH?
Ich weiß nicht, was ich erwartet habe, aber meine Erwartungen wurden um Längen übertroffen. Am Anfang begleite ich als Leser Emilio und frage mich, warum die Frau ihn so komisch anschaut und warum sie nicht sofort erkennt, was er dort macht. Doch schnell wird klar, dass die Technik, mit der filmt in seinem Kopf verankert und nicht für jeden sichtbar ist. Alleine diesen Punkt finde ich schon faszinierend. Gleichzeitig kann ich nicht aufhören diese fremde Welt, die mir doch so vertraut ist kennen zulernen. Man könnte meinen, dass die Autorin einen Blick in die Zukunft gewagt hat. Versinken wir nicht auch schon teilweise im Müll? Gleichzeitig hat mich die fremde Welt von Asaria an unsere westliche Zivilisation erinnert. Mehr Schein, als Sein. 

Trotzdem ist es am Anfang doch etwas zähflüssig und die atemberaubende Action ist auf Sprünge und Co. beschränkt. Doch dann lernte ich die Welt kennen, Emilio überlebt nur knapp und von dem Punkt an, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 

Das liegt nicht nur am flüssigen Stil der Autorin, die weiß, wie sie mit Worten einen Leser fesselt. Es ist auch die Geschichte. Einige Wendungen sind mit Sicherheit ziemlich herbeigeführt, aber es passt in dieses Szenario, denn welche Firma würde ihr Aushängeschild, den Quotenmagnet ausliefern und nicht eingreifen. Genau dadurch wird das Buch in meinen Augen noch eine Spur spannender, denn man weiß nie, was sich Eyevision einfallen lässt, um die Quoten zu steigern. Klar ist, dass Emilio nicht einfach aussteigen kann und klar ist auch, dass die Fans ziemlich gestört sind. Aber sind wir ehrlich, würde es, wenn ihr einen solchen Stream sehen würdet, nicht auch solche Kommentare geben. Vielleicht nicht von dir oder mir, aber es wird Personen geben, die Blut fordern und alles für ein Spiel halten. Es ist erschreckend und beängstigend. Im Grunde wollte ich nur noch wissen, wie er diesem großen Konzern entkommen kann.

Das Thema selbst ist auch interessant, denn wenn man jetzt schon sieht, was alle Menschen streamen. Alles wird doch heute aufgenommen. Wie schminke ich mich, was kaufe ich ein, wie koche ich etwas, wie läuft ein bestimmtes Level ab, wie spiele ich mit meinen Freunden. 

Das schlimme ist, dass die Autorin es schafft, dass alles logisch, konsequent und nachvollziehbar ist. Ich habe als Leser mit Emilio und seinen Freunden gefiebert und habe immer gehofft, dass es ein gutes Ende nimmt. Der Schluss ist brutal, aber genauso gelungen, wie der Rest des Buches. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber ich kann nur sagen, dass er dem Buch gerecht wird. Leider mit einem Cliffhanger, der schon jetzt hoffen lässt, dass die Fortsetzung endlich herauskommt. 

KLEINES FAZIT FÜR FAULE
Man nehme einfach Streaming und verbinde es mit einer einzigartigen, spannenden Geschichte. Heraus kommt Cainstorm. Das Buch braucht ein paar Seiten, aber dann kann man es nur schwer aus der Hand legen.

COVERGESTALTUNG💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜💜
SPANNUNG UND TEMPO💜💜💜💜💜
HUMOR💜💜💜💜
ROMANTIK💜💜💜💜   
GESAMT💙💙💙💙💙
*Rezensionsexemplar

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.