Rezept - Djuvec Reis

Ein Klassiker ...

[Werbung]* Und schon ist wieder Sonntag. Nachdem wir gestern den ganzen Tag im Garten gearbeitet haben, gab es gestern bei uns einen Klassiker. Wir haben uns Gyros, Krautsalat, Tzatziki und Djuvec Reis gemacht. Normalerweise mache ich den Reis selber, aber diesmal aben wir ihn von Uncle Bens ausprobiert. Nachdem ich vom laschen Basmati-Express-Reis nicht vollends überzeugt war, kann ich nur sagen, dass dieser Reis sogar dem meines Lieblingsgriechen verdammt nahe kommt. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man also gerne mal eine Tüte oder auch zwei im Regal haben. Aber nun zu meinem Lieblingsrezept, wenn ihr doch etwas Zeit habt und den Reis selber machen wollt. 


Zutaten für 4 Personen
100 g TK Erbsen
1 rote Paprika
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
250 g Langkornreis
Salz
100 g Ajvar

Zubereitung
Die Paprika und die geschälte Zwiebel ganz klein würfeln. Mit dem Olivenöl im Topf andünsten und nach gut 3-4 Minuten den Reis hinzugeben. Nun gebt ihr rund 450ml Wasser hinzu. Eine Prise Salz und das Ajvar unterrühren. Nun lasst ihr den Reis abgedeckt 20 Minuten köcheln. 5 Minuten vor Schluss gebt ihr die Erbsen hinzu. Dabei immer wieder rühren, damit nichts anbrennt. 


*unbezahlter, kostenloser Produkttest ohne Bedingungen 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.