Sylter Sommerlicht / Rath und Jaeschke

Sylt in allen Farben...

[Werbung]* Das Wochenende steht vor der Tür und ich habe direkt einen kleinen Lesetipp für euch. Passend dazu habe ich leckere Muffins gebacken. Ich bin nicht so begabt, wie viele andere Blogger, aber ich habe das Motto: Geschmack ist wichtiger. Das Rezept zu den Krümelmonster-Muffins findet ihr hier. Statt blauer Farbe habe ich jedoch grüne Farbe genommen. Als Augen dienten diesmal weiße Schokoladenrosinen und Nüsse und warum immer Kekse. Ich bin sicher, hätte das Krümelmonster Lakritz probiert, dann wäre es danach süchtig. 


WAS IST AUF DEM COVER ZU SEHEN?
Der Leuchtturm in List ist zu sehen, wenn ich mich nicht arg täusche. Mir persönlich hätte jedoch der Leuchtturm in Hörnum, wo das Buch auch sielt, besser gefallen.

WO SPIELT DAS BUCH?
Sylt, Hamburg, Nordsee 

WANN SPIELT DAS BUCH?
Gegenwart - 2015er 

WER SPIELT DIE HAUPTROLLEN?
Lisa - geschieden und hat eigenes Geschäft.
Sven - Freund aus Hamburg 
Lars - erste Leiche
Gregor - Bruder vom Toten
Romy - Geliebte von Lars 
Smarty - Polizist  

WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN?
Leseratten, die Sylt und Kreuzfahrten lieben.

WORUM GEHT ES IN DEM BUCH?
Lisa wird 50 und zur Feier lädt Sven sie zu einer kurzen Kreuzfahrt ein. Doch schön in der ersten Nacht beobachten beide, wie jemand vom Schiff fällt. Schnell ist klar, dass es sich um einen reichen Geschäftsmann handelt. Die Ermittlungen beginnen direkt und es dauert nicht lange, da gibt es eine weitere Leiche. Nämlich einen Bruder von Lars. Doch damit nicht genug. Gleichzeitig wird auf Sylt ein Hund entführt und 100.000€ Lösegeld gefordert. Die Polizei hat viel zu tun. Auch Lisa kommt nicht zur Ruhe. Ihre Mutter taucht nach 40 Jahren wieder auf und Sven bittet sie zu ihm nach Hamburg zu ziehen.  

WIE GEFÄLLT MIR DAS BUCH?
Da ich selbst gerade an einem Kinderkrimi auf Sylt schreibe, musste ich das Buch lesen. Ich hätte so viele Fragen an das Autoren-Duo, was jedoch kommt, weil ich das Buch eigentlich gut finde. 

Ich selbst liebe Kreuzfahrten, auch wenn mir schlecht wird und ich liebe Sylt. Die Grundvoraussetzungen sind also ideal. Sogar Lisa und alle Sylter Figuren sind einfach unglaublich authentisch. Man schätzt sie zwar allesamt deutlich jünger ein, aber ich weiß, dass das bei den Syltern normal ist. Die sind eben sehr speziell - im positiven Sinne. Aber nicht nur die Personen sind klasse, sondern auch die Beschreibungen. Ich erkenne alle Orte wieder, war selbst schon in dem Restaurant und auch das Schiff wird so gut beschrieben, dass ich sofort einen Urlaub buchen möchte. 

Ganz glücklich bin ich jedoch nicht. Es sind Kleinigkeiten, aber Geschmäcker sind Jan bekanntlich verschieden. Es fängt damit an, dass am Anfang die Perspektive gewechselt wird und ich die Personen nicht kannte. Es fiel mir schwer, mich abseits von Lisa einzufinden. Erst später wird es schlüssig. 

Im Verlauf kommen dann die Ermittlungen in Gange. Sie sind lustig und nicht trocken, was ich häufig bemängel, aber es sind so viele Personen beteiligt, mehrere Fälle. Man verliert vieles aus den Augen und das stört mich. 

Auch fand ich die Liebesgeschichte nicht so schön. Im Alter muss es reifer sein, das ist mir klar, aber ich verstehe Lisa und finde, dass Sven da doch hätte etwas umgänglicher und verständnisvoller sein müssen. Aber hey, jede Liebe ist anders und sich diese ist schön. 

KLEINES FAZIT FÜR FAULE
Ich liebe Sylt und den Autoren ist eine wunderbare Geschichte gelungen, die nach mehr schreit. Es sind im Grunde nur Kleinigkeiten, die stören, aber zusammengezählt reicht es nur für drei Sterne. Knapp an der vier vorbei.


COVERGESTALTUNG💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜
SPANNUNG UND TEMPO💜💜💜
HUMOR💜💜💜
ROMANTIK💜💜💜   
GESAMT💙💙💙
*Rezensionsexemplar

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.