Luvos Heilerde Reinigungs-Maske im Test

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Mit der Kraft der Erde ...

Wusstet ihr, dass eure Haut den ganzen Tag mit Schmutz und Feinstaub zu kämpfen hat? Beides sorgt dafür, dass die Haut alt aussieht. Also weg damit. Ich möchte jedenfalls meine Haut verwöhnen und habe mir eine Maske gegönnt. Sie soll mild und potenzier reinigen. Wer weiß, vielleicht habe ich ein neues Basic in meiner Reinigungsroutine gefunden. 


 

PREIS
1,49€

INHALTSSTOFFE
AQUA, SORBITOL, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL*, ALCOHOL, GLYCERIN, GLYCERYL STEARATE CITRATE, LOESS, CETEARYL ALCOHOL, GLYCERYL STEARATE, PRUNUS ARMENIACA (APRICOT) KERNEL OIL*, ZINC PCA, SALVIA OFFICINALIS (SAGE) LEAF EXTRACT*, HAMAMELIS VIRGINIANA (WITCH HAZEL) LEAF EXTRACT, XANTHAN GUM, STEARIC ACID, PALMITIC ACID, MAGNESIUM ALUMINUM SILICATE, TOCOPHEROL, LEVULINIC ACID, SODIUM LEVULINATE, SODIUM HYDROXIDE, PARFUM (NATURAL ESSENTIAL OILS), CITRAL**, GERANIOL**, LIMONENE**, LINALOOL**, CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE), CI 77492 (IRON HYDROXIDES).



MEINE ERFAHRUNGEN
Die Maske hat eine leicht beige Farbe. Sie ist cremig und lässt sich gut auftragen. Den Geruch verbinde ich mit Hamamelis. Leider hat das Produkt Alkohol und die ersten 30S Sekunden habe ich das Gefühl, dass meine Augen brennen, sodass ich sie schließen muss. Die Maske soll rund 10-15 Minuten einwirken und danach mit lauwarmen Wasser abgenommen werden. Ein paar Reste blieben, die ich mit einem Handtuch abgenommen habe. Im Abschluss fühlt sich die Haut sauber und nackt an. Sie schreit förmlich nach Pflege, die auch sehr gut aufgenommen wird. Am nächsten Morgen sieht meine Haut frischer aus und nimmt auch an diesem Tag die Pflege noch besser auf. Es ist ein schönes Ergebnis, welches ich jedoch auf Grund der brennenden Augen bei dem einen Mal belassen werde. 

1 Kommentar:

  1. Den Geruch mag ich nicht ! Aber danach ist die Haut zart .

    Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.