DIY- Philips Hue Standlampe

Für alle Individualisten ...

[Werbung ohne Kooperation]* Einen wunderschönen guten Morgen. In den letzten Tagen sind mein Mann und ich bestimmt in zehn Geschäften gewesen und haben eine vernünftige Wohnzimmerlampe gesucht. In unserem alten Haus hatten wir einen klassischen Deckenfluter. Dieser passte aber nicht ins neue Wohnzimmer. Nicht nur optisch, sondern auch weil er sich nicht mit Philips Hue steuern lässt. Letzteres hat meinen Mann so sehr gestört, dass er unbedingt eine Standlampe von Philips wollte. Immerhin ist sehr viel bei uns im Haus darüber gesteuert. Leider ist die Auswahl sehr gering und ich fand diesen modernen Strich einfach nur total hässlich. Also habe ich einfach meinen Mann ganz lieb gefragt, ob er nicht einfach selbst eine solche Lampe basteln kann. Da ich den besten Mann der Welt habe, ist er auch gleich kreativ geworden. Mir gefällt das Ergebnis so gut, dass ich es euch einfach vorstellen muss. Zumal es auch deutlich günstiger ist, als das Original von Philips, welches über 200€ gekostet hätte.


MATERIAL
- Vidja Standleuchte von Ikea
- Philips Hue LED-Stripes 2m

PREIS
Zusammen haben wir für das Material rund 80€ bezahlt. 

ANLEITUNG
Als erstes baut ihr ganz schlicht die Lampe von Ikea zusammen, verzichtet aber auf die Fassungen. Stattdessen wickelt ihr vorsichtig und nicht zu stramm das LED Band herum. Dies kann unten einfach herausgeführt werden. Die 2m sind für die Lampe ausreichend. Das Klebeband der Stripes hält, kann aber bei Bedarf mit eigenen doppelseitigen Klebeband verstärkt werden. Arbeitszeit beläuft sich auf rund 20 Minuten und schon habt ihr eine günstige Alternative zur Philips Hue. 



*wurde alles selbst gekauft

1 Kommentar:

  1. Die ist schick, kann ich mir richtig gut auch im Außenbereich vorstellen. LG Romy

    AntwortenLöschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.