Febreze 3Volution im Test

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Die 3-Duft-Revolution ...

Gute Düfte sorgen dafür, dass ihr euch wohler fühlt. In meiner Jugend habe ich jeden Abend eine Duftkerze angemacht und mich gefreut, wenn es am nächsten Tag in meinem Zimmer noch herrlich geduftet hat. Heute verwenden mein Mann und ich Raumdüfte. Der Nachteil ist, dass die Nase sich schnell an den Geruch gewöhnt und wir beim Betreten des Badezimmers zum Beispiel den Duft gar nicht mehr wahrnehmen. Das liegt daran, dass unser Gehirn versucht Düfte zu filtern, die wir täglich wahrnehmen, um uns im Notfall auf ungewöhnliche Düfte hinzuweisen. 


Febreze 3Volution
Febreze hat jetzt ein Produkt auf den Markt gebracht, was dieses Problem umgeht.

✓ entfernt schlechte Gerüche kontinuierlich, ohne zu überdecken
✓ die drei Düfte wechseln ab, sodass keine Gewöhnung aufkommt
✓ alle Düfte sind aufeinander abgestimmt
✗ leider mit einem Startpreis von 7,75€ recht teuer. 


Jetzt riecht es gut
Wir haben den Stecker bei uns im Badezimmer. Normalerweise haben wir dort Duftstäbchen, wo regelmäßig der Gewöhnungseffekt auftritt. Der Stecker lässt sich auf verschiedene Stufen einstellen. Am Anfang war es immer sehr ungewohnt. Jedes Mal, wenn ich das Badezimmer betreten habe, erwischte mit ein neuer Duft und daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Inzwischen ist der Stecker seit einer Woche aktiv und ich gebe zu, dass dies nicht mehr der Fall ist. Mir ist aufgefallen, dass ich heute ins Badezimmer gekommen bin und den dritten Duft gar nicht wahrgenommen habe. Da mir dies erst bewusst wurde, als ich schon länger drin war, bin ich die nächsten Male immer bewusst in den Raum gegangen und ich muss sagen, ich nehme sie alle drei dezent war, aber wirklich nur als winzigen Hauch. Vorher war dies bei gleicher Stufe intensiver. Vielleicht liegt es am Wetter, denn die letzten Tage wurde das Badezimmer nicht mehr geheizt. Ich weiß es leider nicht, und bin unsicher, was ich von dem Produkt halten soll.

💚💚💚🖤🖤

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.