REZEPT: Vegetarisches Pilzgeschnetzeltes mit Urkorn-Parmesan-Taler

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Das Rundumpaket ...


Ich finde es immer ganz schrecklich, wenn die Frage kommt: Was essen wir heute? Meine Jungs essen zwar alles, aber mein Mann mag es gerne klassisch. Ich selber möchte abnehmen, soll aber nicht doppelt kochen. Deswegen versuche ich immer eine gute Zwischenlösung zu finden. Wie zum Beispiel dieses leckere Gericht.

Hierfür habe ich zum Beispiel Urkorn verwendet, welches ich euch hier schon vorgestellt habe, sowie die leckere Alternative zu Tofu, die ich euch hier schon vorgestellt habe.



URKORN-PAMESAN-TALER PRO PERSON
Die Taler sind sehr einfach und schmecken auch mit Salat sehr lecker. Ich bin sicher, dass sie sich noch hübscher anrichten lassen, aber wie ihr wisst, bin ich da vollkommen talentfrei.

1 Tasse Urkorn in 2 Tassen Gemüsebrühe aufkochen lassen und danach 20 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss 1 Ei, 1EL geriebener Parmesan und frische gehackte Petersilie unter das abgegossene Korn geben, vermengen und mit wenig Fett in der Pfanne anbraten.

Durch den Parmesan bekommt es eine ganz spezielle Note. Das Gericht ist nicht ganz vegetarisch, aber da ein Teil der vegetarischen Gemeinde trotzdem Eier und Parmesan zu sich nehmen, sollte es nicht weiter schlimm sein.

VEGETARISCHES PILZGESCHNETZELTES
Das Pilzgeschnetzelte ist sehr einfach und ihr benötigt lediglich 10 Minuten, dann könnt ihr es servieren. Ich hatte nur Erbsen und Wurzeln aus der Dose zu Hause, würde aber normalerweise Blumenkohl, Brokkoli oder Bohnen empfehlen.

250g dunkle Champignons in Scheiben schneiden, 1 Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Beides in Öl anbraten, bis die Pilze kein Wasser mehr abgeben. Im Anschluss 200ml Sahne (wer es genau nimmt die Variante mit Soja) hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann die Pilze vorab mit einem Schuss Weißwein ablöschen.

Die Hermann.Bio Bratsticks von beiden Seiten goldgelb anbraten. Wer mag, kann sie als ganzes zu den Pilzen servieren oder sie in kleine Stücke schneiden und unterheben. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.