Die Erwählten - Tödliche Bestimmung 💕 Veronica Roth

Next Level ...

Die Bestimmung - Ich weiß noch, dass die Bücher komplett an mir vorbeigegangen sind und ich durch Zufall zwei Karten für den zweiten Kinofilm gewonnen hatte. Natürlich musste ich mit den ersten Teil anschauen und war begeistert. Ich liebe solche Dystopien. Genau deswegen hab ich mich so auf dieses Buch gefreut. 



WICHTIGE FAKTEN
Alter - 16
Seiten - 576
Schauplatz - Chicago
Zeit - 2020
Tags -  Fantasy, Dystopie

DARUM GEHT ES
Zehn Jahre sind vergangen seit die fünf Erwählten den Sieg über den Dunklen erlangt haben. Doch wurde damals nie seine Leiche gefunden. Jetzt stehen die fünf erneut vor einem großen Kampf. Wahrscheinlich den größten Kampf ihres Lebens. 

SO HATS MIR GEFALLEN
Ja, ähm ... ganz ehrlich, ohne um den heissen Brei herumzureden - gar nicht. Dabei fand ich „Die Bestimmung“ genial, dieses Cover magisch und anziehend und den Klappentext mega vielversprechend. 

Das Buch beginnt mit einem Eintrag in ein Buch, einem Interview und erst danach folgt die normale Perspektive aus der Sicht einer der fünf Erwählten. Es ist damit sehr temporeich, was die Wechsel angeht und modern, allerdings kam ich sehr schwer in die Geschichte. Das lag vor allen Dingen daran, dass das Buch da anfängt, wo andere enden, nämlich nach dem Kampf. Ich hatte immer das Gefühl, einen zweiten Band zu lesen und die vielen Rückblenden sollen auffrischen. Für einen zweiten Teil perfekt, aber ich hatte oft viele Fragezeichen im Kopf und fand es sehr schleppend zu Beginn. 

Dies ändert sich erst ab der Hälfte des Buches, da bekommt das Buch etwas Spannung verpasst und erst zum Schluss wird es besser. Leider für mich zu spät, im etwas herumzureißen. Vergleichbar mit einem Lied, das sehr langsam anfängt, etwas rhythmischer wird und die letzten 10-15 Sekunden eine wunderbare Melodie haben, die dann jedoch abrupt endet. Das kann nichts herumreißen. 

Die Figuren mag man oder nicht. Sloane, ihre Perspektive wird die meiste Zeit aufgegriffen, ist ein sturer Mensch, der sehr anstrengend ist. Manchmal waren da Situationen, wo ich dachte: Okay, sympathisch - leider ist dies so selten, wie ein Sonnenstrahl an einem Tag mit dunklen Wolken und Dauerregen. Mit den andern Figuren war es leider nicht besser. Vielleicht habe ich sie aber such zu wenig kennengelernt, da Sloane im Fokus stand. 

Inhaltlich ist es mal etwas anderes, weil es um die negativen Erfahrungen nach so einem Kampf geht. Wie fühlen sich die Helden, welche Traumata haben sie erlebt. Dazu die Magie, die eine Welt erschafft, die man so nicht kennt. Eigentlich somit sehr spannend, nur leider werden die Emotionen in meinen Augen nicht gut getragen und die Spannung kommt auf den letzten Metern und daher zu kurz. 

KURZ GESAGT 
Anders, und genau deswegen eine tolle Grundidee, die jedoch leider nicht so überzeugen kann, wie vorherige Werke. 

BEWERTUNG 
 COVER  💖💖💖💖💖
 GRUNDIDEE  💖💖💖💖💖
 FIGUREN 💖
 DETAILS 💖💖
 TEMPO 💖
 EMOTIONEN 💖
 STIL  💖💖💖💖
 SPANNUNG 💖
 GESAMT 💖

*Privatkauf

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.