Herzblitze 💕Kristina Valentin

flashlights ...

Es gibt Bücher, die möchte man unbedingt lesen. Herzblitze war so eins. Das Cover war unglaublich schön und auch der Inhalt vom Klappentext klang in meinen Augen sehr vielversprechend. Nun ist es gelesen, und ich verrate euch wie es mir gefallen hat.



WICHTIGE FAKTEN
Alter - 40
Schauplatz - Deutschland 
Zeit - Gegenwart 
Tags -  Trennung, Familie, Liebe

DARUM GEHT ES
Feli wurde vom Blitz getroffen. Als sie im Krankenhaus aufwacht, ist nicht nur ein Tag vergangen, sondern sie hat das ganze letzte Jahr vergessen. Und in diesem Jahr scheint jede Menge passiert zu sein. Ihre beste Freundin redet nicht mehr wirklich mit ihr, sie hat stark abgenommen, eine neue Frisur, hat sich einen Hund gekauft, ihre Tochter ist ausgezogen und noch immer geht ihr Ex ein und aus. Doch durch diesen Blitz, scheint sich Feli verändert zu haben. Jetzt heißt es herausfinden, was genau eigentlich passiert ist. Hilfe bekommt sie von einem neuen schottischen Kollegen, der etwas komisch ist, aber richtig gut kochen kann.

SO HATS MIR GEFALLEN
Das Buch ist mir wegen seinem schönen Cover und dem Klappentext aufgefallen. Es klang nach einem wunderbaren und witzigen Liebesroman. Mit einem Blitz hatte ich schon mal und das Buch war genial. 

Leider war das Buch nicht so, wie erwartet. Es fängt damit an, dass Feli nicht 20 oder 30 ist, sondern 46, eine große Tochter hat und gerade frisch getrennt ist. Nun gut. Damit käme ich klar, aber war anders als erwartet. Sie ist eine Figur, mit der sich Frauen identifizieren können. Also eigentlich gut. Die anderen Figuren sind jedoch einfach ... ich sage nur „M“. Merle, Mark, Macallister ... fast alle vor oder Nachnamen fangen mit M an. Das nervt ungemein. 

Aber nicht nur das. Keiner redet wirklich über den Tag, an dem sie vom Blitz getroffen wurde. Mal hier und da ein Brotkrumen, aber mehr nicht. Stattdessen legt sich Feli mit allen an, bringt Lampen zum Explodieren und arbeitet. Das heißt, ich erfahre mehr über die Vergangenheit und begleite sie als Bestatterin. Särge, Friedhöfe - nebenbei ihr neuer Kollege. Es ist alles so langweilig und es fehlt dem Buch an Charme, an Witz, an Liebe. 

Eine Frau, die aufwacht, aber man wartet einfach irgendwie ein Highlight sie ist sympathisch, aber weder habe ich schmunzeln müssen, noch lachen, noch hatte ich ein Kribbeln im Bauch. Halt alles sehr ruhig, trotz aufbrausender Wortgefechte. 

Es ist nicht schlecht und einfach zu lesen, aber kein Buch, das mich vom Hocker reißt. 

KURZ GESAGT 
Kein Blitz, sondern ein gemütlicher Nachmittagskaffee. Nette Menschen, aber einfach zu gemütlich. 

BEWERTUNG 
 COVER  💖💖💖💖💖
 GRUNDIDEE  💖💖💖💖💖
 FIGUREN 💖💖
 DETAILS 💖💖💖💖
 TEMPO 💖
 EMOTIONEN 💖💖💖
 STIL  💖💖💖💖
 SPANNUNG 💖
 GESAMT 💖💖

*Reziex

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.