Stärke und Mut 💕 Frank Bergmann

Hamburg meine Perle ...

Heute habe ich mal wieder eine Biographie für euch. Ich mag solche Bücher und fand den Klappentext so spannend, dass ich es immer wieder vor mir hergeschoben habe. Nun hat mein Sohn es mir ausgesucht und da gibt es keine Ausrede. 



WICHTIGE FAKTEN
Alter - 12
Seiten - 362
Schauplatz - Deutschland 
Zeit - ab 1959
Tags -  schlechte Kindheit, Gewalt, Familie 

DARUM GEHT ES
Michael wird 1960 unehelich geboren und kurze Zeit später ins Kinderheim gegeben. Als er später adoptiert wird, scheint alles gut zu sein, doch schnell muss er merken, dass dem nicht so ist. Inge ist mit ihrem Sohn überfordert und lässt ihn das in aller Deutlichkeit spüren. 

SO HATS MIR GEFALLEN
Das Buch ist direkt in mehrere Abschnitte unterteilt. So weiß ich als Leser direkt, in welcher Zeit ich mich befinde. Das finde ich immer angenehm. Leider hört meine Begeisterung dann auch schon auf. Warum diese Biographie bei einem 
Leserpreis den ersten Platz belegt hat, kann ich persönlich nicht nachvollziehen. 

Und das liegt ganz ehrlich am Stil, den der Autor für sein Buch gewählt hat. Biographien sind meist aus der Ich-Perspektive oder auch in der dritten Person, die aber die Figur begleitet. In diesem Fall beginnt das Buch mit dem Besuch beim Arzt. Ich begleite also Michaels Mutter in den ersten Wochen, und zwar so, wie man es erzählt bekommt. Wichtiges, aber auch nebensächliches wird integriert. Würde ich ihr folgen, wäre das okay, aber plötzlich lerne ich Inge, die baldige Adoptivmutter kennen. Es ist ein Wechsel, der mich verwirrt und auch nervt. Schon wird Michael weggegeben und klar ist seine Kindheit nicht schlecht, aber mich interessiert seine Kindheit und nicht, dass sein leiblicher Vater seine leibliche Mutter betrügt und Ähnliches. Mir persönlich bleiben dadurch zahlreiche Gefühle auf der Strecke. Für eine Biographie ist mir das alles zu wenig. 

BEWERTUNG 
 COVER  💖💖💖💖
 GRUNDIDEE  💖💖💖💖💖
 FIGUREN 💖💖💖
 DETAILS 💖💖💖
 TEMPO 💖💖💖💖
 EMOTIONEN 💖
 STIL  💖
 SPANNUNG 💖
 GESAMT 💖

*Privatkauf

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.