Frohe Weihnachten 2020

Die Zeit vergeht ...

Kommt es mir nur so vor, weil die Zeit im Alter schneller vergeht, oder ist die Zeit dieses Jahr tatsächlich gerannt? Ich weiß es nicht, aber im Grunde ist es egal. Trotz Corona war 2020 ein Jahr voller Erinnerungen. 


Für uns ging es zwar nicht in den Urlaub und all meine Lesungen sind ausgefallen, aber ich freue mich trotzdem darüber, dass „Falsches Spiel auf Sylt“ und „Das Gruselhandy“ in die Bauchläden eingezogen ist. 

Nach drei Pools - ja ihr lest richtig (Der aus dem Vorjahr gab nach einer Woche auf und hielt keine Luft mehr. Nummer zwei hielt genau zwei Tage, dann verlor er auch Wasser und Luft.) - hatten wir jede Menge Spaß und mein Sohn konnte sich sogar auf sein Bronze vorbereiten, dass er in den Herbstferien tatsächlich absolviert hat. 



Sein Bruder kam dieses Jahr in die Schule und muss trotz ständiger Ausfälle alles schaffen. Er liest inzwischen gut und kann auch schon Worte wie „Zitrone“ schreiben, obwohl er noch nicht mal alle Buchstaben hatte. 



Und der ganz kleine Mann hat die Kita gewechselt. Leider ist der Neue häufig geschlossen, was an Corona liegt. Trotzdem hat er Spaß, bastelt mit uns und freut sich jetzt auf Weihnachten. Morgen gibt es aus einem Restaurant vor Ort Ente To Go  und übermorgen geht es zu den Schwiegereltern. 

Dieses Jahr klassisch mit Keksen, Bratapfel, Kakao, Kartoffelsalat, Wurst und Frikadellen

In dem Sinne wünsche ich euch und euren Familien ein besinnliches Fest. 

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.