4 Fragen - So duscht ihr richtig

Viel ist zu viel ...

Täglich duschen. Idealerweise mit jeder Menge Schaum. Manchmal sogar zwei oder drei mal am Tag, wenn es draußen heiss ist. Kommt euch das bekannt vor? Für viele Menschen ist dies die tägliche Routine. So auch bei meinem Sohn. Doch für die Haut ist das nicht optimal. Die Folge - trockene Stellen, fettige oder schuppige Kopfhaut und kaputte Haare. Wer darauf keine Lust hat, bekommt hier ein paar Tipps. 


WIE OFT SOLLTET IHR DUSCHEN?
Die Haut ist sehr sensibel und tägliches duschen kann ihr Schmutzschicht zerstören. Aus diesem Grund solltet ihr nur alle zwei Tage duschen. Wer sich unwohl fühlt, für den gibt es Alternativen in Form einer Katzenwäsche. Die Haare sollten idealerweise alle 2-3 Tage gewaschen werden, damit auch hier der Schutz gewährleistet wird. 

WELCHE TEMPERATUR IST RICHTIG?
Egal, ob Dusche oder Wanne. Ich mag es heiss. Vor allen Dingen im Winter. Doch genau das ist falsch. Die optimale Temperatur liegt bei 25-35 Grad. Hier wird selbst bei einer ausgiebigen Dusche die Haut nicht ausgetrocknet. Noch besser ist ein Wechsel zwischen lauwarm und kühl, um den Kreislauf anzukurbeln. Jedoch solltet ihr im Rahmen der idealen Temperatur bleiben. Am Ende empfiehlt sich ein letztes Mal kühl zu duschen, denn dadurch wird die Durchblutung gefördert und ihr fühlt euch frischer. 

WOMIT FANGE ICH AN?
Körper oder dich die Haare? Viele schäumen auch erst den Körper ein und waschen danach schnell die Haare. Das Ergebnis sind stumpfe Haare. Richtig ist genau anders herum. Fangt mit den Haaren an. Erst Shampoo und dann eine Spülung oder Kur. Während diese einwirkt, kommt der Rat dran. Ganz zum Schluss die Haare ausspülen.

WAS IST DIE OPTIMALE PFLEGE?
Womit ihr euch duscht, bleibt natürlich euch überlassen. Ich liebe den Schaum und jede Menge Duft. Übertreibt es aber nicht, denn viele Duschgele schwächen die Barriere und trocknen dadurch die Haut aus. Bei trockener Haut empfiehlt sich zum Beispiel ein Duschöl oder eine spezielle Pflegedusche. Ich habe gerade für mich dieses von Nivea entdeckt. Der fruchtige Geruch und die optimale Schaumbildung können mich überzeugen. Es eignet sich auch zum Baden. Wenn es meiner Haut trotzdem nicht reicht, gebe ich manchmal noch etwas Babyöl hinzu. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.