CBD - Trend oder neues Heilmittel

Was hat es mit CBD auf sich ...


CBD - Wann immer ich nach bestimmten gesundheitlichen und kosmetischen Produkten suche, stoße ich auf CBD. In Cremes, in Nahrungsergänzungsmitteln, aber auch in vielen anderen Bereichen, die mit dem eigenen Wohlbefinden zu tun haben. Ich erwische mich sogar selbst dabei, dass ich speziell nach solchen Produkten suche, wenn etwas mit dem eigenen Körper nicht ganz stimmt. Sei es Schuppenflechte, ein Speiseröhrenkrampf. Aus dem Grund möchte ich mich heute noch einmal mit dem Trend CBD beschäftigen. Dank neuer Studien ist nämlich davon auszugehen, dass CBD in immer mehr Bereichen Einzug erhält. 



ECKPUNKTE ZUM NEUEN TREND
Bei CBD handelt es sich um Cannabisöle, um es in einfachen Worten auf den Punkt zu bringen. Genauer betrachtet handelt es sich hierbei um Extrakte aus der Hanfpflanze, die dank moderner und schonender Techniken gewonnen werden. Der THC Gehalt der Extrakte ist so gering, dass eine berauschende Wirkung eigentlich ausgeschlossen ist. Aus diesem Grund sind die Produkte legal und in vielen Bereichen zu finden. Die einzige Gemeinsamkeit ist in der Tat die Herkunft - die Hanfpflanze.

CBD IN DER FORSCHUNG 
In aktuellen Studien wird erforscht, in welchen Bereichen CBD noch helfen kann. Momentane Studien suggerieren beispielsweise, dass der Einsatz von CBD bei Schlafproblemen oder Problemen mentalen Ursprungs helfen kann. Bedenkt man, wie viele Menschen darunter leiden - es ist schon fast eine Art Volkskrankheit - wäre eine natürliche Alternative ein enormer Fortschritt. 

CBD IN DER ZUKUNFT
Natürlich ist CBD noch relativ neu auf den Markt und hat sich erst in einigen Teilen durchgesetzt. Das wird sich jedoch rasch ändern, wenn nachgewiesen wird, dass die positive Wirkung in vielen Bereichen gewährleistet ist. Bis dahin wird in die Forschung investiert, um herauszufinden, wo CBD überall helfen kann. Gleichzeitig geht es darum, die Menschen aufzuklären, denn noch immer wird CBD mit dem Rauschmittel in Verbindung gebracht - ja, sogar deswegen oftmals abgelehnt. Alles rund um das Thema CBD kann in der Zwischenzeit im Internet gefunden werden, sodass sich jeder selbst ein Bild von den Einsatzgebieten machen kann. Das die Präsenz des Wirkstoffes in letzter Zeit in vieler Munde ist, liegt daran, dass langsam ein Umdenken stattfindet. Gerade im Bereich Bluthochdruck, aber auch bei Bandscheibenvorfällen lese ich öfters über das Öl und seinen entspannenden Effekt. Es wäre jedenfalls schön, wenn es Produkte abseits der klassischen Pharmazie gäbe, die genauso wirken würden - das wäre ein richtiger Schritt in eine bessere Zukunft. Also macht euch selbst ein Bild.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.