Fitness-App - Mission Schweinehund im Test

3, 2, 1 - Los ...

Der innere Schweinehund - vielleicht kennst du ihn auch. Er ist mein treuster Begleiter. Wie oft fange ich mit Sport zu Hause an, weil mir mein Rücken wieder schmerzt. Geht es besser, dann höre ich auf und tja, am Ende ärgere ich mich. Aus diesem Grund habe ich mir diese App gekauft, denn ich möchte gerne meinen Schweinehund besiegen. 



PREIS
Kostenlos, es gibt auch eine Vollversion, die für weitere Bereiche nötig ist. Diese ist aktuell nicht verfügbar. 

FÜR WELCHES SYSTEM
iOS 8.0 oder später

SPRACHE
Deutsch

WIE FUNKTIONIERT DIE APP
Installieren, Kamera und Mikrofon freigeben und dann könnt ihr Aufgaben erfüllen. 

MEINE ERFAHRUNGEN
Das Spiel ist im Grunde total süß und simpel aufgebaut. Ihr müsst die Welt erkunden, die Tiere mit Wasser versorgen, Pflanzen anbauen und vieles mehr. 



Für jede Aufgabe müsst ihr bestimmte Übungen erfüllen. Das können mal zwei Minuten gehen sein, zehn Kniebeugen, den Nackendehnen oder den Hüftbeuger aktivieren. Mittels Mikrofon oder Kamera wird eure Ausführung überprüft. 

Ist die Arbeit getan, gibt es Wasser, der Maulwurf gräbt ein neues Loch, ihr baut eine Brücke oder sucht nach neuen Saatgut. Gleichzeitig braucht ihr das Wasser zum bewässern der Pflanzen und zum Trinken für die Bewohner. 

Ich finde zwar die Aufnahme über die Kamera oder auch das Mikrofon nicht immer ideal, aber habe mich dabei erwischt, wie ich häufiger etwas getan habe. Hier mal zwei Minuten eingebaut oder  da ein paar Übungen am Stück. Mein Highlight war, als ich laufen durfte, um den Schweinehund aus dem Weg zu räumen. 

Die Übungen wiederholen sich und dennoch macht es mir Spaß. Schade daher, dass es aktuell für das iPhone 12 keine Vollversion mehr gibt. 


FAZIT - Ich habe tatsächlich meinen Schweinehund besiegt. Nur leider ist ohne Vollversion irgendwann Schluss. Ich kann es nur empfehlen. Total süß 

GESTALTUNG
💜💜💜💜💜
MOTIVATION
💜💜💜💜💜
MITGLIEDER
/
LANGZEITSPASS
💜💜💜💜💜
AKTUALITÄT
💜💜💜
ZUVERLÄSSIGKEIT
💜💜💜💜💜
GESAMT
💙💙💙💙💙



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.