Rezension - Sommernacht

Zweite Chance ...

Eine abgelegene irische Insel mitten im Sommer - die perfekte Kulisse für eine Hochzeit. So denken auch Julia und Will. Doch dann dreht der Wind und ein heftiger Sturm sucht die Insel samt Hochzeitsgesellschaft auf. Mit der Abgeschiedenheit kommt das wahre Ich zum Vorschein. Düstere Geheimnisse, finstere Gerüchte - und dann wird eine Leiche gefunden. 



EIN PAAR FAKTEN
Autorin - Lucy Foley
Verlag - Penguin
Seiten - 448
Preis - 15,00€
Schauplatz - Irland
Zeit - Gegenwart 
Tags -  Mord, Hochzeit, Insel, Sturm 

MEINE ERWARTUNGEN
💭 Spannung nach spätestens 30-50 Seiten
💭 tolles, sympathisches Brautpaar 
💭 logisches Ende 

MEINE GESAMMELTEN EINDRÜCKE
Es ist so eine Sache mit der berühmten zweiten Chance. Es kann gut gehen oder es kann ein Satz mit X werden. 

Letztes Jahr habe ich ‚Neuschnee‘ kaum erwarten können. Am Ende war ich enttäuscht. Es lag an den vielen Sprüngen und den nervigen Figuren. In diesem Fall ist die Autorin sich treu geblieben. 

Wie schon bei ihrem Debüt spielt das Buch in einer eindrucksvollen Kulisse. Die Insel, der Sturm - für mich perfekt. Wäre da nicht das altbekannte Problem mit den Perspektiven. Erzählt wird aus den Blickwinkeln von sechs Personen. Allesamt aus der Ich-Perspektive. Einerseits ist das gut für das Kennenlernen, aber andererseits bleibt es bei der Menge oberflächlich. Oft genug fragte ich mich: Wer war das? Gleichzeitig erfüllen die Figuren alle Klischees. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Obwohl, mich hat keiner angesprochen, sodass ich keine Bindung aufbauen konnte. Mich nervten sie eher. 

Zudem kommt keine Spannung auf. Wie schon bei ‚Neuschnee‘ gibt es eine Leiche, aber im Grunde geht es um die Geheimnisse, Ängste, Sorgen und all die anderen Wehwehchen der Figuren. Allein die Auflösung ist gut gelungen, logisch und mit einem kleinen Wow-Effekt. Nur reicht das für mich nicht. Ein Thriller muss nicht von der ersten Seite fesseln, sollte es aber. Selbst nach 50 Seiten kann ich damit leben. Hier wurde es jedoch auf den letzten 50 Seiten erst gut. Das ist mir zu wenig. 

KURZ GESAGT 
➕ Kulisse 
➕ Auflösung 
➖ Figuren 
➖ mangelnde Spannung 
➖ sechs verschiedene Perspektiven 


BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜
 DETAILS 💜💜💜
 TEMPO 💜
 EMOTIONEN 💜💜💜
 STIL  💜💜💜
 SPANNUNG 💜
 GESAMT 💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.