Rezension - Wenn dein Blick mich trifft

Romeo und Julia ...

Oder in diesem Fall Nicholas und Olivia. Seit Jahren sind ihre Familien verfeindet, nachdem es einen tödlichen Autounfall in beider Familien gab. Daraufhin haben sich beide getrennt und treffen sich nur noch einmal im Jahr zu heissem Sex. Ihm reicht es, aber Olivia ist es zu wenig. Sie verschwindet und hinterlässt einen völlig zerstörten Nicholas, der sich fragen muss, ob da nicht doch wahre Liebe im Spiel war. 



EIN PAAR FAKTEN
Autorin - Alisha Rai
Seiten - 384
Preis - 12,90€
Schauplatz - USA
Zeit - Gegenwart 
Tags -  Erotik, Lovestory, Drama

MEINE ERWARTUNGEN
💭 Romeo und Julia in modern
💭 Schmetterlinge beim Lesen

MEINE GESAMMELTEN EINDRÜCKE
Das Buch ist mir durch das schöne Cover und den tollen Titel ins Auge gestochen. Augenblicklich dachte ich an Romeo und Julia - aber hoffentlich mit Happy End. 

Das Buch ist jedoch so gar nicht meins. Das hat mehrere Gründe. Schaut also selbst, ob euch das überhaupt stört oder hier euer Next-Read verborgen auf euch wartet. 

Mein Problem begann schon vor dem Lesen. Ich habe es voller Vorfreude im Badezimmer auf die Fensterbank gelegt, um es später in der Wanne anzufangen. Es hat genau zehn Minuten gedauert, bis mein Mann grinsend ankam und meinte: Oh mein Gott, was für ein Schund. Er hatte sich es sich angeschaut und die letzten fünf Seiten gelesen. Ich dachte, es gehe nur um ein schnulziges Happy End, aber er meinte, damit hätte er ja gerechnet. Stattdessen zitierte er eine Stelle. Ich gebe es mal, kurz sinngemäß wieder: Okay wozu? Zu Oralsex oder einer Chance für uns zwei. - Damit war mir klar, dass es eher sehr erotisch wird. Damit habe ich kein Problem, aber hat mich schon mal leicht enttäuscht. 

Das Buch beginnt am Anfang mit vielen Figuren m, die man erstmal kennenlernen muss. Für mich zu viele und oft kam ich durcheinander. Hinzu kommt, dass Livvy und Nicholas sich wie unreife Teenager benehmen. Für mich war das alles eher anstrengend, als wirklich lesenswert. Ich weiß nicht, wie oft ich genervt aufgestöhnt habe. Dazu gibt es statt einem klärenden, hilfreichen Dialog nur jede Menge Sex. 

Mit blieben dazu die Gefühle auf beiden Seiten zu kurz. Zwar wird sowohl aus der Perspektive von Nicholas, als auch Livvys Ansicht dargestellt, aber mal ehrlich, die Gefühle bleiben auf der Strecke. Erst zum Schluss kommen sie zum Vorschein und das riecht mir persönlich nicht. 

Das Buch lässt sich gut lesen vom Stil. Es gibt einen roten Faden, aber mir ist das alles zu wenig. 

KURZ GESAGT 
➕ roter Faden 
➖ Fokus Sex, statt Emotionen 

BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜
 DETAILS 💜💜
 TEMPO 💜
 EMOTIONEN 💜
 STIL  💜💜💜💜
 SPANNUNG 💜
 GESAMT 💙


0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.