Rezension - With(out) You

Ein Jahr  ...

So lange habe ich mich in München versteckt, ehe ich mir sicher war, dass Julien Hamburg verlassen hat. Nun kann ich zurück und studieren - alles vergessen. Zu Hause angekommen war mir klar, dass die Möglichkeit besteht Eli über den Weg zu laufen. Ich hab ihn nach dem Unfall und der Sache mit Julien im Krankenhaus im Stich gelassen. Ohne ein Wort oder eine richtige Trennung. Womit ich jedoch nicht gerechnet habe - er studiert ebenfalls wieder und ist zu allem Überfluss mit meiner früheren besten Freundin Jess zusammen, die auch noch das gleiche Fach studiert wie ich. Mein Herz ist jedenfalls in tausend Scherben zerbrochen, denn ich liebe ihn noch immer. 



EIN PAAR FAKTEN
Autorin - Maike Voss
Verlag - dtv
Seiten - 336
Preis - 12,90€
Schauplatz - Hamburg 
Zeit - Gegenwart 
Tags -  liebe, Gewalt, Missbrauch 

MEINE ERWARTUNGEN
💭 Drama, warum sie weggegangen war
💭 romanstische Liebesgeschichte 

MEINE GESAMMELTEN EINDRÜCKE
Ich habe das Cover gesehen und mich direkt verliebt. Auch der Klappentext versprach Lesefreude, denn ich komme aus Hamburg. Trotzdem war ich skeptisch. Warum? Ich habe das  Glühwürmchen-Buch von der Autorin gar nicht gut gefunden, denn Emotionen blieben auf der Strecke. 

Hier beginnt das Buch an dem Punkt, wo Luna nach Hamburg zurückkehrt. Sie macht viele Andeutungen, die im Verlauf des Buches eher halbherzig erklärt werden. Ich erfahre nie wirklich, warum Eli im Krankenhaus war. Selbst ihre Flucht aus Hamburg und der völlige Kontaktabbruch zu Eli unverständlich. Man liebt jemanden, der im Krankenhaus liegt und flieht. Okay, dachte ich, sie hat jemanden verloren und den Anblick nicht ertragen. 

Doch später wird deutlich es geht in eine andere Richtung. Spoiler in diesem Absatz!!! Schon bald erfahre ich von Julien, ihrer ersten Liebe. Ich dachte dann, er hat sie isoliert, abhängig gemacht, sie ist ausgebrochen und vielleicht hat er Eli bedroht oder ins Krankenhaus gebracht. Kurz danach erfahre ich die Wahrheit. Sie liebte ihn nicht mehr, wollte sich trennen, aber er bettelte und sie blieb. Danach hat er aus Panik sie zu verlieren isoliert. Was irgendwie nicht zu Luna als Figur passt. Aber ich kenne so eine Beziehung und zum Teil kann ich dies nachvollziehen.  Doch dann hilft ihr nach Ewigkeiten ihre Freundin. Äh wieso nicht vorher. Jedenfalls trennt sie sich und wird dann fast vergewaltigt. Wir reden hier von fast und der Tatsache, dass die Szene nicht einmal so emotional beschrieben wird, dass man es nachvollziehen kann. Klar, er ist brutal, überhört viele Neins, aber er hört vorher auf. Eli den sie später lieben lernt, erzählt sie ihr Ex hätte sie betrogen. Fast vergewaltigt klingt ja auch komisch. Warum ich so rede - Ich kenne ein richtiges Vergewaltigungsopfer. Daher hätte ich eine andere Grundlage besser gefunden.  Es wirft so viele Fragen auf. Warum geht sie nicht zur Polizei? (Der Punkt wird später geklärt, denn sie ging und niemand glaubte ihr.) Warum ändert sie nicht ihre Email und Handynummer? Warum macht sie keinen Selbstverteidigungskurs, erwirkt ein Kontaktverbot?

Auch die Geschichte mit Eli wirkt nicht rund. Das Kennenlernen wird nur grob am Rande angesprochen. Die Gefühle sind für mich nicht so klar, aber es geht ja ums Jetzt, somit okay. Hier verstehe ich ihn und natürlich auch Luna. Gefühle kommen immer wieder auf, wenn man den Ex trifft. Außer man hat sich selbst getrennt, weil man die Person nicht mehr liebt. Nur fand ich es zu konstruiert. Spoiler!!!! Kaum haut sie die Wahrheit raus ist alles okay, heißer sex und Co. Und dann kommt der nächste Hammer, der wieder für Drama sorgt. Eli wurde von Julien vors Auto geschubst. 

Anders aufgezogen hätte das wichtige Thema in meinen Augen mehr Potenzial gehabt. Mehr Gefühle wären am Anfang zu Eli wichtig gewesen. Dafür ist Hamburg total anschaulich. Busse, Bahnen, Restaurants. Habe mich total heimisch gefühlt. 

KURZ GESAGT 
Man nehme ein dunkles Geheimnis, das man verdrängt, einen einholt und vor dem man wegläuft. Gepaart mit einer großen Liebe. Mir fehlte es zu Beginn an Emotionen und ein klareres Geheimnis. Trotzdem gut lesbar. 

WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN 
Das Buch würde ich jungen Frauen empfehlen. 

BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜
 DETAILS 💜💜💜💜
 TEMPO 💜💜💜
 EMOTIONEN 💜💜💜
 STIL  💜💜💜💜
 SPANNUNG 💜💜
 GESAMT 💙💙💙


0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.