Rezension - Urmel aus dem Eis

Ein Klassiker ...

Eines Tages landet ein vorzeitlicher Eisberg am Strand von Titiwu. Mitten in diesem Berg ist ein riesiges Ei. Heraus schlüpft Urmel, der die Welt der Inselbewohner auf den Kopf stellt. Nicht nur weil er frech und keck ist, sondern weil König Futsch für seinen Zoo haben möchte. Das gilt zu verhindern, aber wie???



EIN PAAR FAKTEN
Autor - Max Kruse
Verlag - DTV
Seiten - 171
Preis - 1€ auf dem Flohmarkt 
Schauplatz - Titiwu
Zeit - irgendwann 
Tags -  Fantasy, Freundschaft, Tiere 

MEINE GESAMMELTEN EINDRÜCKE
Bin ich ungebildet, wenn ich ehrlich sage, ich kannte die Geschichte nicht? Vielleicht ein bisschen - aber ehrlich gesagt mochte ich als Kind die Puppenkiste nicht, weswegen ich Urmel nie kennengelernt habe. Bis jetzt, denn das Buch kam in einem Flohmarktkarton in meinen Besitz. 

Voller Vorfreude habe ich mich ans Lesen oder besser ans Vorlesen gemacht. Allerdings kann mich die Geschichte nicht überzeugen. 🙈 Es fängt schon damit an, dass jedes Tier einen Sprachfehler hat. Auf der einen Seite süss, aber schwer zu lesen, für Kinder sogar sehr anstrengend. Zumal mein Sohn lange Zeit gestottert hat. 

Zudem fanden meine Kids und ich es extrem langweilig. Mag sein, dass es als Film süß ist, aber hier wollten sich kaum Bilder in meinen Kopf einstellen und leider auch nicht bei meinen Kindern, die sonst gerne mal vorgelesen bekommen oder selbst lesen. Dabei sind die Namen sehr klar, total süß und die Figuren gut beschrieben. 

Die Kapitel sind ebenfalls kurz genug zum vorlesen und selber lesen. Leider nur kurze Bilder am Anfang, die meinen Kindern nicht gefielen.

Klassiker, der mich nicht überzeugt.  

BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜💜💜
 DETAILS 💜
 TEMPO 💜💜
 EMOTIONEN 💜
 STIL  💜
 SPANNUNG 💜
 GESAMT 💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.