Rezept - Maulwurfkuchen Kiba

Kirsche trifft Banane  ...

Meine Kinder wünschen sich gerne einen Maulwurfkuchen. Ich finde ihn auch stets sehr lecker und probiere dann herum. Diesmal gab es zum Geburtstag eine Kiba-Variante, denn krischen und Bananen passen super zusammen. 



DER TEIG
150g Mehl
120g Zucker
1 Prise Salz 
1Tüte Vanillezucker
30g Kakaopulver
1TL Backpulver 
75ml Milch 
2 Eier
100g Butter 

Alles vermengen und zu einem schönen glatten Teig vermengen. Eine 26er Form fetten und mit dem Teig füllen. Bei 170 Grad für 30 Minuten in den Backofen. Danach abkühlen lassen und später die Mitte aushöhlen. Den Kuchen, den ihr herausholt natürlich aufbewahren. Diese streut ihr später über die Füllung, damit es ein Hügel wird. 

DIE FÜLLUNG
2-3 Bananen
600ml Sahne 
3 Pakete Sahne-Steif
1 Paket Kuchencreme von Ruf
1 Paket Vanille Zucker 
1 Glas Schwarzkirschen
1 Beutel Schokoladenstreusel
Milch 

Bananen schälen, der Länge nach halbieren und in den ausgehöhlten Kuchen legen. Sahne mit dem Sahne-Steif und dem Vanille Zucker steif schlagen. Nebenbei lasst ihr die Kirschen abtropfen und fangt den Saft auf. Die Kuchencreme wird eigentlich mit Milch aufgeschlagen. Mischt hier den Saft der Kirschen mit Milch, sodass die richtige Menge Flüssigkeit herauskommt. Das hebt ihr dann unter die Sahne zusammen mit den Schokostreuseln. Die Kirschen legt ihr dann abgetropft auf die Bananen. Creme drüber und darauf den zerbröselten Kuchen. 



0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.