Freizeit-Tipp - Bogenschieß-Parcours Bowfire

Der etwas andere Kindergeburtstag  ...

Wer meine Stories auf Instagram verfolgt, der weiß, dass wir ein neues Hobby haben. Die Rede ist vom Bogenschiessen. Sogar meine Jungs sind hellauf begeistert und haben ihre eignen Bögen und Pfeile. Was liegt also näher, als den 10. Geburtstag auf einem Parcours. 



PREISE
Einführungskurs - 35€ pro Person 
Offenes Schießen - 15€ pro Person 
Kindergeburtstag - 25€ pro Person 
Pfeilversicherung - 10€ pro Person 

WO LIEGT DER PARCOURS
Herrenhaus
Am Gut 7
24107 Quarnbek



DIE ÖFFNUNGSZEITEN
Mo und Do - geschlossen 
Di und Mi - 17 bis 21.00
Fr bis So - 15 bis 19.00
Erkundigt euch jedoch vorher nach den aktuellen Öffnungszeiten oder macht direkt einen Termin. 



ES WIRD GESCHOSSEN
Anfänger können sich einen Kurs buchen, wer auch auskennt, kann dort auch zum offenen Schießen, muss jedoch ggf. eine Einweisung durchlaufen. 

Wir haben uns natürlich für einen Kurs entschieden, damit die Kinder auch alles lernen. Jedes Kind bekam einen Bogen, Finger- und Armschutz, sowie drei Pfeile. Wichtig ist, dass jeder Verlust mit 12€ berechnet wird. Wer also Angst hat, sollte eine Versicherung abschließen. Wir hätten es jedenfalls am Ende manchmal gewünscht. 



Nach den trocknen Übungen zum Thema Griff, Haltung, sowie Sicherheit geht es zur Übungswiese. Hier achten die Trainer noch einmal auf Sicherheit, Haltung und helfen, sodass am Ende jeder mehr oder weniger schießen kann. Erst, wenn alle sich sicher fühlen geht es in de Parcours. 

Dort warten auf dem Weg 23 Ziele der unterschiedlichen Art. Hauptsächlich sind es Tiere, wie Rehe, Wildschweine, Fasan, aber zum Ende hin auch Zielscheiben mit Dosen oder zum Drehen. 



Die Ziele sind allesamt in einem Wald am Feldrand. Ich empfehle dringend festes Schuhwerk und lange Hosen, denn teils ist es matschig und neben Himbeerranken gibt es auch jede Menge Brennnesseln. Da die Wege teils sehr schmal angelegt sind, muss man oft die Pfeile dort im Gestrüpp suchen, wenn unerfahrene Schützen dabei sind. 

Es gibt Abschussplätze, aber Kinder können auch dichter ans Ziel, denn sonst sind sie schnell frustriert. 

Wir haben den Parcours ungefähr in 3 Stunden bewältigt. Davon wurde sicherlich 40 Minuten nach Pfeilen gesucht. Dennoch macht es großen Spaß, denn die Ziele sind eben etwas besonderes in dieser Umgebung. 

FAZIT
Besonders Jungs hatten hier bei uns ihren Spaß und haben noch einige Tage in der Schule darüber geredet. Klar, muss man aufpassen, aber es macht sehr viel Spaß, sofern man nicht ewig suchen muss. Hier wären breitere Wege teilweise praktischer. Ansonsten ein entspannendes Abenteuer für jung und alt an der frischen Luft.  

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.