Garnier Hydra Bomb Tuchmaske grüner Tee im Test


Hydra ...

Es ist Samstag, also Zeit zu entspannen. Mir geht es da nicht anders als euch an einem Sonntag. Ich nutze diese Zeit jedenfalls für ein bisschen Hautpflege. Diesmal wieder mit einer Tuchmaske von Garnier. 



EIN PAAR FAKTEN
Hersteller - Garnier
Preis - 1,95
Art - Tuchmaske 
Haut - normal bis Mischhaut
Sorte - Grüner Tee  Feuchtigkeit 

Inhaltsstoffe 
aqua, propylene glycol, glycerin, camelia sinensis, citric acid, dipotassium glycyrrhizate, glyceryl acrylate/acrylic acid copolymer, hydrogenated starch hydrolysate, hydroxyacetophenone, hydroxyethylcellulose, limonene, mannose, p-anisic acid, peg-40 hydrogenated castor oil, phenoxyethanol, potassium hydroxide, potassium sorbate, pvm / ma copolymer, sodium benzoate, sodium hyaluronate, xanthan gum

FÜR EUCH ABGECHECKT
Die Maske sieht modern aus und die Farbe passt zum Grünen Tee. Mir gefällt die Verpackung sehr gut. Weniger gut gefällt mir die Tatsache, dass die Inhaltsstoffe schon teils recht bedenklich sind. Wenn ihr unsicher seid, schaut sie euch gerne bei CodeCheck an und entscheidet selbst. 

Ihr seht es wie ich und probiert sie? Dann als erstes die Haut reinigen, Maske auspacken und für 15 Minuten auflegen. Reste einmassieren. 

Mir fällt direkt auf, dass die Maske mega feucht ist. Es tropft schon fast und reicht für 2-3 Masken, wäre es nicht unhygienisch. Die Maske ist also glitschig und lässt sich daher schlecht entfalten. Sie sitzt auch nicht ideal und brennt bei mir leicht am Kinn. Immerhin mal eine andere Stelle. Die letzte Maske hatte nämlich an den Wangen stark gebrannt. 

Hat es sich denn gelohnt? Die noch nasse Maske entsorgt, einmassieren und - sie sieht straffer aus. Eben mehr Feuchtigkeit. 

Blitz-Zusammenfassung - Zu feucht, sitzt nicht optimal, brennt am Kinn, aber versorgt die Haut gut mit Feuchtigkeit. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.