Garnier Hydra Bomb Glow Boosted im Test

Feel the Glow ...

Masken-Zeit - oder endlich Entspannung nach einer anstrengenden Woche. Wie ihr wisst, haben wir fleißig renoviert. Alle Zimmer haben nun Fliesen und mein Mann und ich haben auch eine neue Kuschelhöhle. Der Weg dahin - stressig und schmutzig. Deswegen Zeit für ein bisschen Wellness.



EIN PAAR FAKTEN
Hersteller - garnier
Preis - 1,49€
Art - Tuchmaske 
Haut - fahl, wenig Feuchtigkeit. 
Typ - Glow, Feuchtigkeit 

INHALTSSTOFFE
Ich hab direkt, die Inhaltsstoffe mal angeschaut. Schwächt sehr die Barriere, ansonsten teils schwer abbaubar - der Rest ist okay. 



FÜR EUCH ABGECHECKT
Ich hatte ein ganzes Set und diese Maske aufgehoben, weil ich Traube mag und wie soll es anders sein, die Farbe liebe. Fahl ist meine Haut im Winter gerne mal und nach all dem Baustaub braucht sie dringend Feuchtigkeit. 

Tüte auf und - den Haufen herausheben. Ich wähle bewusst dieses Wort, denn ehrlich gesagt, ist es nur ein Klumpen, der trieft und auch schwer entfalten lässt. Während der Entfaltung tropft es, was später zum Glück nicht der Fall ist. 

Es riecht leicht blumig und frisch. Leider sehr dezent und nur wahrnehmbar, wenn ich mich konzentriere. Die Maske selbst sitzt okay, brennt nicht auf der Haut oder in den Augen.

Einwirken lassen soll man die Maske 15 Minuten und Reste einmassieren oder mit einem Wattepad abnehmen. Klingt einfach - ist es auch. 

Die Maske ist nach der Zeit noch mega feucht. Meine Haut fühlt sich gut an. Leider glüht meine Nase schon nach wenigen Sekunden. Das liegt an der Hyaluronsäure. Abgesehen davon keine Rötungen, dafür eine strahlendere und frischere Haut. 

Alles in allem betrachtet, eine schöne Maske, die dezent, leicht blumig duftet. Sie sitzt okay, ruft keine allergischen Reaktionen hervor, lässt meine Rosacea Nase jedoch leuchten. Ansonsten wirkt die Haut frischer. 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.