Rezension - Alle für Ella

Hey ihr Raketen, ich bin Ella und ich habe einen Traum. Ich möchte nach dem Abi mit meiner Band Virginia Woolfpack so richtig durchstarten. Dafür müssen wir nur den Contest eines Radiosenders gewinnen. Nur wie soll so ein Traum real werden, wenn die anderen Bandmitglieder andere Pläne haben. Einzig dieser Obermacho ALFAMK glaubt an sie. Aber gemeinsame Sache wäre Verrat an der Band, oder?



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Carola Wimmer
Verlag:  cbt
Jahr: 2022
Serie: /
Seiten: 222
Preis: 10€
Genre: Musik, Jugend 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Ich liebe Musik, ich liebe Jugendbücher und das Buch klang vom Klappentext her genial. Trotzdem habe ich gezögert, denn es handelt sich um einen Roman, der zu einem Film gehört. Im Gegensatz zu Büchern, die verfilmt werden, sind diese Umsetzungen oft nicht ideal zu lesen. Zum Beispiel habe ich als Jugendliche den Film ~ Ungeküsst ~ geliebt. Das Buch zum Film las sich gruselig. Nell hingegen fand ich sowohl als auch gut. 

Hier ist es leider so, dass mich die Umsetzung nicht vom Hocker gehauen hat. Daher fange ich mit den positiven Eindrücken an. 

Wie es sich für ein Buch zum Film gehört, gibt es zahlreiche farbige Fotos. Genau dadurch bekomme ich ein Bild der Figuren aufgezeigt. Sie sind in meinen Augen gut gewählt. 

Dazu kommen kurze Kapitel, sodass ich das Buch immer wieder weglegen kann. Das ist mir bei Jugendbüchern wichtig. Nich, weil ich ständig pausieren will, sondern ich mich an meine Jugend erinnere. Abends noch mal ein Kapitel lesen. Oder eben Inder Bahn. Da wusste ich genau. Ich schaffe auf dem Teil der Strecke noch so und so viele. Seiten - und ich konnte schauen, ob ich ein neues Kapitel anfange oder nicht. 

Damit hören meine positiven Eindrücke leider schon auf. Ich stolperte in eine Szene, wo ihre Mutter ein Haus nach einer wilden Party aufräumt. Und schon habe ich Fragezeichen im Kopf. Es wird angedeutet, wo es spielt, aber nicht einfach konkret gesagt. Somit musste ich als Hamburger Deern vermuten und einmal Google bestätigen lassen. Auch die Sache mit dem Code. Sie musste raten, also hatte ihre Mutter ihr den nicht kurz vorher gegeben. Ich dachte also, sie hat dort schon öfters geholfen. Und dann kennt sie den Sohn nicht? In normalen Büchern werden die Bad Boys genau beschrieben. Hier hatte ich ein vollkommen anderes Bild im Kopf, als die Fotos darstellten. Warum? Prolliger Bad Boy mit Goldkettchen, der verdammt gut aussieht mit sieben dunklen Haaren. Eine kurze Oberfläche Beschreibung. Leider aller Figuren. 

Und das ist das Problem. Es wird oberflächlich erzählt und ich habe das Gefühl, dass vorausgesetzt wird, das man den Film ja kennt. Menschen, Gefühle, alles was einen guten Roman ausmacht, bleibt hier nämlich oberflächlich. Und genau deswegen hat mich das Buch nicht gerockt. 

TOP ODER FLOP
Es ist kein Flop, aber auch nicht Top. Zu oberflächlich geschrieben,  sodass kein Kopfkino entsteht, zumindest ohne Kenntnisse des Films. 


BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜
 TEMPO 💜💜
 EMOTIONEN 💜💜
 SCHREIBSTIL 💜💜💜
 SPANNUNG  💜💜💜💜
 FESSELT BIS ZUM SCHLUSS 💜💜💜
 GESAMT 💙💙💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.