Rezension - Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir

Bereit für ein neues Happy End? Dann habe ich genau das richtige Buch für euch. Eine Mischung aus Kleinstadt, einer fremden Schönheit und einem sturen Dickschädel. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann lest einfach weiter. 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Polly Harper
Verlag: Penguin 
Jahr: 2022
Serie: Lovely Hearts Band 1
Seiten: 395
Preis: 13€
Genre: Liebe

DIE STORY IN EIGENEN WORTEN
May ist ein Freigeist. Sie hat schon die ganze Welt bereist, während ihre Schwester geheiratet und zwei süße Tochter bekommen hat. Dementsprechend überrumpelt ist May, als sie vom überraschenden Tod ihrer Schwester erfährt und gleichzeitig hört, dass sie die Vormundschaft für ihre Nichten übernehmen soll, die sie gar nicht kennt. Eigentlich ist es also eine gute Idee, dass Cole, der beste Freund der Familie, die Vormundschaft möchte. Doch bevor May zustimmt, will sie die Mädchen kennenlernen. Immerhin war es der Wunsch ihrer Schwester. 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Das Cover sagt schon alles, denn es passt wie die Faust aufs Auge. Eine Kleinstadt und ein paar romantische Liebesgeschichten mit vorhersehbaren Happy End und ein paar Dramen. Genau das bekomme ich hier serviert - und ich liebe es. 

May ist ein Freigeist und anfänglich ist es schwer zu verstehen, warum sie die Kinder will und woher sie all ihre Talente hat. Kennt man aber erstmal den Grund für ihre Flucht, dann ergibt alles einen Sinn. So ist sie für mich erstmal nur ein Mensch, den ich nicht durchschauen kann. Cole hingegen ist aufbrausend, der typische Bad Boy mit dem Herzen am richtige Fleck. Mir waren beide sofort sympathisch. Genau wie die anderen Figuren, die sicherlich auch bald ihr Happy End finden werden. Ein Highlight war für mich auf jeden Fall der Hund und der alte Kauz, den ich direkt ins Herz geschlossen hatte. 

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Mays und Coles Sicht. So werden Gefühle klar erzählt, manche Reaktionen sind klarer und die Bindung zu den Figuren ist noch besser. 

Die Geschichte dahinter ist natürlich traurig. Eine Schwester, die nie da war und dennoch die Vormundschaft bekommt? Zwei Kinder, die traumatisierte sind. Der Weg zum Happy End ist jedenfalls sehr schön, berührt und hat mir sogar die eine oder andere Träne in die Augen gezaubert. 

Wie zu erwarten gibt es am Ende noch ein kleines Drama, das passend gewählt wurde. So, wie alles in dem Buch. Es hat so unglaublich viel Spaß gemacht, diese vorhersehbare Geschichte zu lesen, dass ich sie euch nur ans Herz legen kann. Ich freue mich nämlich riesig auf den zweiten Band. 

TOP ODER FLOP
Klischees über Klischees. Dazu vorhersehbar, aber mal ehrlich, ich habe das Buch an einem Nachmittag verschlungen. Also von daher Top. 


BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜💜💜
 TEMPO 💜💜💜💜💜
 EMOTIONEN 💜💜💜💜💜
 SCHREIBSTIL 💜💜💜💜💜
 SPANNUNG  💜💜💜💜💜
 FESSELT BIS ZUM SCHLUSS 💜💜💜💜💜
 GESAMT 💙💙💙💙💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.