Rezension - Die Hoffnung auf ein neues Morgen

Heute habe ich mal wieder ein Genre, welches ich in letzter Zeit viel zu selten gelesen habe. Die Rede ist von historischen Büchern. Diesmal geht es nach Ägypten mit der tollen Martina Sahler. Neugierig, dann lest gerne weiter. 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Martina Sahler
Verlag: Tinte und Feder
Jahr: 2022
Serie: Die Frauen von Luxor 1
Seiten: 377
Preis: 9,99€
Genre: Historisch

IN EIGENEN WORTEN
1921 - als ihr Vater stirbt bittet er Victoria auf den Sterbebett um einen Gefallen. Sie soll ihren 13 Jahre alten Bruder nach Ägypten begleiten. Ihr Verlobter hält davon nicht viel. Schließlich kann er sie nicht begleiten und findet es schrecklich, dass sie ganz alleine mit ihrem Bruder reist, anstatt ihn mit einem Hotelgast auf die Reise zu schicken. Auf der Reise lernt sie Lucas kennen, der an einer Ausgrabung im Tal der Könige teilnimmt. Sie verstehen sich sehr gut und schon bald denkt Victoria, die als Zeichnerin hier gute Arbeit leisten kann, gar nicht mehr an England und ihren Verlobten, bis Caleb auftaucht. 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Mich hat schon der Titel und das Cover überzeugt. Aber der Inhalt hat beides noch einmal übertroffen. Martina Sahler hat nämlich eine fesselnde Art und zu schreiben. Detailliert, locker und authentisch. Ohne sich dabei in Szenen zu verlieren. Ich tauche also direkt ein, bin dabei und lerne Ägypten genauso kennen, wie Victoria. Und auch ich verliebe mich in das Land. 

Gleiches gilt für die Figuren. Mir ist Victoria sofort sympathisch. Sie verbiegt sich nicht und ist kein Modenpüppchen. Auch ihr neugieriger Bruder und die vielen anderen Figuren sind authentisch und eben nicht perfekt. 

Inhaltlich geht es recht schnell nach Ägyptern. Und hier fand ich es einfach nur spannend einzutauchen in diese Mischung aus Realität und Fiktion. Alles um die Ausgrabungen ist so spannend, dass ich das Buch an einem Tag durchgelesen habe. 

In meinen Augen ein tolles Buch und ich kann nicht abwarten, wie es weitergeht. 

MUST READ ODER NICHT? Wenn ihr auf Ägypten steht und die Ausgrabungen in den 1920ern faszinierend findet, dann müsst ihr es lesen. Authentisch, lebendig und faszinieren. Ja, ab und an vorhersehbar, aber das stört hier kaum. 



BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜💜💜
 TEMPO 💜💜💜💜💜
 EMOTIONEN 💜💜💜💜💜
 SCHREIBSTIL 💜💜💜💜💜
 SPANNUNG  💜💜💜
 FESSELT BIS ZUM SCHLUSS 💜💜💜💜💜
 GESAMT 💙💙💙💙💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.