Rezension - Fang jetzt bloß nicht an zu lieben

Heute wird es mal wieder rosig auf meinem Kanal. Ihr erkennt es schon am Cover - es handelt sich um einen neuen Liebesroman, den ich euch unbedingt vorstellen muss. Aber lange genug geschwafelt. Schnappt euch eine heisse Schokolade, Taschentücher und eine kuschelige Decke. 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Mhairi McFatlane
Verlag: droemer Knaur 
Jahr: 2022
Serie: /
Seiten: 432
Preis: 12,98€
Genre: Liebe

DIE STORY IN EIGENEN WORTEN
Harriet arbeitet als Hochzeitsfotografin, aber will selbst nicht heiraten. Als Jon ihr bei einer Familienfeier trotzdem einen Antrag macht, sagt sie spontan ja, nur um ihn unter vier Augen doch abzuservieren. So kommt es, dass sie bei Cal im Haus einzieht. Eine Notlösung diese WG, aber dann kommt alles anders und plötzlich gerät alles aus den Fugen zu geraten. 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Wie viel Drama kann eine romantische Komödie vertragen? Das hat die Autorin bei diesem Roman versucht auszuloten. Leider hat sie mich mit ihrer Umsetzung nicht abholen können. 

Dabei fängt das Buch echt gut an. Harriet, die Jon und dessen Familie humorvoll kommentiert und dazu noch vorher die verlassene Braut. Ach herrlich, aber nach 50 Seiten merke ich, dass es irgendwie langatmig und wenig romantisch ist. Alleine schon die Erinnerung an Jon, der kotzend beim ersten Date erschien. Witzig, aber eben auch Drama. Ihre Eltern sind verstorben, sie macht nach dem Hochzeitstag ihrer Schwiegereltern Schluss. Generell ist das Buch voll mit jeder Menge Dramen. Von Mobbing über toxische Beziehungen bis alltäglichen und ungewöhnlichen Problemen. Dabei ist es aber so, dass die Liebesgeschichte zu kurz und zu blass kommt. Ich merke keine richtige Annäherung und finde das Ende, so wie vieles dazwischen sehr konstruiert. 

Dadurch ist das Buch leider eine Spur zu viel. Ich liebe Dramen und Konflikte, aber nicht auf gefühlt jeder dritten Seite. Auch fand ich die Figuren im Harriet herum sehr blass. 

Ich saß ehrlich gesagt beim Arzt im Wartezimmer und dachte: Wann geht es endlich richtig los mit Schmetterlingen, einer Handlung, die das Herz berührt? Wann wird es endlich mal spannend und wieder so humorvoll, wie am Anfang. Denn leider geht auch das mit der Zeit unter. 

Trotzdem ein nettes Buch, das sich leicht lesen lässt und Frauen und Männern in toxischen Beziehungen Mut machen kann. 

MUST READ??? Liebe braucht in der Tat Mut, denn wie oft richten wir die Krone, ehe wir unser Happy End finden!?! Dies ist keine klassische Liebesgeschichte mit rosaroter Brille und Schmetterlingen. Viel mehr geht es um toxische Beziehungen und die schwere Zeit neues Vertrauen zu fassen. Wer so ein Buch gebrauchen kann, wird hier glücklich werden. 


BEWERTUNG 
COVER  ♥️♥️♥️♥️♥️
GRUNDIDEE  ♥️♥️♥️♥️♥️
FIGUREN ♥️♥️♥️
TEMPO ♥️♥️
EMOTIONEN ♥️♥️
SCHREIBSTIL ♥️♥️♥️♥️
SPANNUNG  ♥️♥️♥️
FESSELT BIS ZUM SCHLUSS ♥️♥️♥️
GESAMT 💕💕💕


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.