Not Worth Saving - Marie Niebler

 Rezension - Not Worth Saving - Brothers Best Friend Trobe

 • •


Hab ihr Lust mich auf eine Reise nach Neuseeland zu begleiten? Dort erwartet uns eine Brothers Best Friend Lovestory, die definitiv vielversprechend klingt. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten und tauche schon mal ab. 



FAKTEN ZUM BUCH 
Autor/in: Marie Niebler
Titel:Not Worth Saving
Originaltitel: -
Verlag: reverie
Erschienen: 1024
ISBN: 978-3745704204
Seiten: 369
Einband: Paperback
Serie: Brooke & Noah 1
Preis: 16€
Genre: Liebe

FAKTEN  ZUM INHALT
Schauplatz: Neuseeland
Zeit: Gegenwart 
Wichtige Personen: Noah, Brooke, Grey
Perspektive: Ich - Brooke und Noah

AUTORENPORTRAIT
Die Autorin ist im SĂŒden von Deutschland geboren und aufgewachsen. Im Herzen liebt sie jedoch das Meer, weshalb sie es stets in ihren BĂŒchern aufgreift. Das vorliegende Buch ist der Beginn einer neuen Kleinen Reihe. 

INHALTSANGABE
Brooke kehrt nach lĂ€ngerer Zeit wieder zurĂŒck zu ihrem Vater, der im Krankenhaus liegt. Sie will den Sommer daheim verbringen und nicht an ihre Mutter und alles denken. Doch der unausgesprochene Streit mit ihrem Bruder lodert direkt auf, als sie auftaucht. Der einzige Lichtblick ist Noah, der beste Freund ihres Bruders, der ebenfalls den Sommer dort verbringt. Er ist heiß und schon bald kommen sie sich nĂ€her. Einziges Problem … ihr Bruder und die Vergangenheit.  

MEINE MEINUNG
Not Worth Saving - ist optisch ein Hingucker und klingt zudem nach einem neuen Lieblingsroman. 

Leider hat es das Buch nicht geschafft mich vollends zu ĂŒberzeugen. Ich habe es beendet, und der Cliffhanger ist perfekt, aber es hat mich nicht gerockt, sodass ich nicht mal neugierig auf das Happy End im zweiten Teil bin. Aber warum?

ErzĂ€hlt wird die Geschichte einmal aus Brookes und Noahs Perspektive, dann wird die Vergangenheit belichtet. Hier ist schon der erste Punkt, der dazu fĂŒhrte. WĂ€re die Vergangenheit in einer Art Prolog erzĂ€hlt worden, hĂ€tte ich vieles eher verstanden und unter Garantie besser in die Figur von Brooke eingefunden. So wird alles nur angedeutet und ihr Verhalten war mir am Anfang nicht sympathisch. Rebellisch, ehrlich, frech … Sie ist gleichzeitig liebenswert und verletzlich, aber ich gekonnte die GrĂŒnde fĂŒr die andere Seite nicht greifen. Oft hatte ich tatsĂ€chlich das GefĂŒhl Band 2 zu lesen. Das mindert natĂŒrlich den Einstieg. Zum Beispiel kehrt sie zurĂŒck. Ich dachte ihre Eltern hĂ€tten sich getrennt und sie ist bei der Mutter geblieben und kehrt nun heim. Dann erfahre ich, dass etwas mit ihrer Mutter vorgefallen ist, aber auch, dass ihr Vater einen Unfall hatte. Dinge, die einfach gegeben sind und die das GefĂŒhl bestĂ€rkten. 

Auch spĂ€ter wird oft in RĂ€tseln gesprochen. Vieles nur angedeutet, um die Spannung aufzubauen. Aber manchmal ist weniger mehr, wenn ihr versteht. Ich fand es zog sich dadurch teils sehr, und es baute sich auch keine Spannung auf. Selbst am Ende des Buches ist noch vieles ungeklĂ€rt, was sicher in Band zwei kommt, aber es sind zu viele Fragezeichen. Ein Problem, dass ich dieses Jahr schon bei einem anderen Buch kritisiert habe. Zu viele Andeutungen nerven einfach und manchmal muss man eben alles vorher auflösen und dann mit einem neuen Fragezeichen das Buch beenden. 

Dazu die Liebesgeschichte. Schon beim ersten Treffen sprĂŒhen die Funken … Ă€hm Sorry, es tanzten die Hormone. Du darfst mich auch ohne Handschuhe anfassen. Grrr … Der Fokus liegt nicht auf Emotionen, die durch die Geschichte von Brooke, aber auch Noahs Vergangenheit so viel Tiefgang ermöglicht hĂ€tten. Stattdessen liegt der Fokus auf der körperlichen Anziehung. Dadurch sind die Dialoge teils auch nervig. Eigentlich sind sie spritzig, aber die kleinen Sticheleien, Flirts und Anspielungen. Mir fehlte auch hier der Tiefgang. 

Zum VerstĂ€ndnis Spoiler ich jetzt!!!!! Brooke war in ihrer Jugend in einer toxischen Beziehung, die ihrem Bruder den Traumjob gekostet hat. Und von der sie denkt, dass alle sie im Stich gelassen haben, als sie die Hilfe brauchte. Dazu Pflegeeltern. Beides Themen, die alleine fĂŒr Tiefgang und Spannungen gesorgt hĂ€tten. Aber durch den körperlichen Aspekt kommt all das hier nicht so zur Geltung, wie es sollte. 

Kurz gesagt, ich habe mehr erwartet. Da half auch kein leichter, frischer Stil. 

FAZIT
New Adult mit Fokus auf körperlicher Anziehung, kombiniert mit Altlasten der Jugend. Bett, aber es verliert sich und mit der Zeit nervten all die Anspielungen nur. 

LESEEMPFEHLUNG FÜR - Fans von körperlicher Romance 

BEWERTUNG
COVER đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
GRUNDIDEEđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
STILđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
FIGURENđŸ©·đŸ©·
TEMPOđŸ©·
SPANNUNGđŸ©·đŸ©·
SCHLUSSđŸ©·đŸ©·đŸ©·
LESESPASSđŸ©·đŸ©·
GESAMT⭐️⭐️
 

Kommentare