Abgeschnitten / Sebastian Fitzek

Ein Autor, eine Tatsache ...

Deutschland 2010er - Paul ist Gerichtsmediziner und steckt in Schwierigkeiten. Er hat eine Mann tätlich angegriffen. Bis zum Gespräch lenkt er sich mit einer Leiche ab. Doch in der Leiche findet er einen Hinweis, der ihn zu seiner Tochter Hannah führt. Sie wurde entführt und nur er kann sie retten. Ohne zu überlegen, lässt er sich auf ein gefährliches Spiel ein. Hilfe bekommt er von Ingo seinem Unfeiwilligen Praktikanten und der Illustratorin Linda. Letztere sitzt auf Helgoland fest, wo in einer Leiche der nächste Hinweis steckt. Es beginnt für alle ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. 



FAKTEN ZUM BUCH 
Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Abgeschnitten
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 342651091X
ISBN-13: 978-3426510919
Originaltitel: Abgeschnitten
Preis: € 9,99
Genre: Thriller
Gelesen in: 2 Tagen

SARAHS LESEEINDRÜCKE 
Ich habe vor viele. Jahren „Die Therapie“ gelesen. Genial. Und seitdem bin ich Fan des Autoren. Gelesen habe ich jedoch nicht viel, denn nach Hohlbein hatte ich Angst vor einer Enttäuschung. Dieses Bzch stand einsam im Tauschregal und ich konnte nicht nein sagen. 

Fakt ist, es hat sich gelohnt. Alleine der Prolog mit seiner kleinen Überraschung ist einfach nur genial und zeugt, dass er zu recht ein guter Autor ist. Einmal begonnen könnte ich jedenfalls nicht aufhören. Erzählt wird zum Beispiel aus Lindas Perspektive, aber auch aus Pauls oder aus der Sicht eines entführten Mädchens. 

Generell spielt der Autor mit der Fantasie des Lesers, fesselt, ängstigt und sorgt mit jeder Wendung für Unterhaltung. Ich für meinen Teil habe lange überlegt, wie alles zusammen hängt und nein, ich war wirklich überrascht bei dem Ausgang. Das ist selten geworden, denn oft kenne oder ahne ich den Ausgang. 

Nicht alles Szenen sind unbedingt etwas für schwache Mägen, aber genau das liebe ich so an einem Stil. Punktgenau, detailliert und gut recherchiert. Genau deswegen würde ich so gerne mal mit ihm schreiben. Seufz. 

FAZITHerr Fitzek hat wieder alles richtig gemacht. Spannend, überraschende Wendungen und interessante Charaktere, die den Leser mit der Frage allein lassen, stimmt unser Rechtssystem und wie hätte ich in der Situation gehandelt. Einziger Kritikpunkt - ich finde das Cover doof. 

COVERGESTALTUNG💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜💜
SPANNUNG UND TEMPO💜💜💜💜💜
HUMOR💜💜💜💜💜
ROMANTIK💜💜💜💜💜   
GESAMT💙💙💙💙💙