Push Brush - Eine Zahnbürste für alle Fälle

Praktisch...

[Werbung]* Habt ihr euch auch schon mal geärgert, weil euch der Deckel eurer Zahnpasta herunterfällt, die ihr mit der Bürste samt Zahnpasta irgendwo gegen kommt, weil ihr die Tube zuschrauben wollt oder ihr wieder viel zu viel aus der fast leeren Tube gequetscht habt? Vor einigen Tagen bin ich auf eine echt total gute Erfindung gestoßen, die sich nicht nur diesen Problemen annimmt, sondern auch ideal für den Urlaub oder im Fall einer Krankheit ist.


PUSH BRUSH
Der Name ist hier Programm, denn diese Zahnbürste hat eine eigene Zahnpasta. Ihr müsst nur vorne den Kopf leicht drücken und schon kommt Zahnpasta heraus. Dadurch ist das Produkt nicht nur für das Handgepäck geeignet, sondern richtet sich auch an Menschen mit motorischen Einschränkungen. Die Zahnbürste kostet in der UVP 12,95€ und ist im Härtegrad Mittel erhältlich. Es gibt sie in insgesamt 6 Farben. Erhältlich im Internet oder auch im Handel zb. bei Real. Das Produkt enthält 75ml hochwertige, qualitative Zahnpasta. Ohne synthetische Konservierungsstoffe oder Triclosan. Sie beinhaltet Kariesschutz, Plaqueschutz, Zahnsteinschutz und Zahnfleischschutz.

WIE FUNKTIONIERT DAS GANZE?
Als erstes muss der Schutzpin, die rote Zahnpasta, entfernt werden. Bürstenkopf leicht nach vorne drücken und dadurch die Zahnpasta dosieren. 

MEINE ERFAHRUNGEN MIT DER PUSH BRUSH
Die Zahnbürste gibt es in vielen coolen Farben, sodass jedes Familienmitglied eine eigene Farbe bei uns haben könnte. Die Zahnbürste ist natürlich größer, ist aber nicht schwerer, als eine elektrische Zahnbürste. Selbst eine ältere Person mit einem schwachen Handgelenk wird keine Probleme damit bekommen.
Die Dosierung ist wirklich kinderleicht. Es wird kaum Kraft im Finger benötigt und ich finde, dass es sich besser dosieren lässt, als eine handelsübliche Tube. 
Im Einsatz schäumt die Zahnpasta gut und schmeckt klassisch nach Minze. Das Reinigungsergebnis ist sehr gut. Überprüft man dies mit einer Farbtablette, dann sehen die Zähne genauso sauber aus, wie bei einer normalen Zahnbürste. Das dürfte aber auch nicht überraschen, denn im Grunde ist es eine einfache Zahnbürste.

Gute Idee, aber
Wie eben gesagt, es ist eine einfache Zahnbürste. Es gibt sie nur klassisch in Mittel, ohne spezielle Form , feinen Borsten für die Zahnzwischenräume oder Polierbürsten. Genauso ist die Zahnpasta eine ganz klassiche. Es gibt die Bürste nicht für weiße Zähne oder für empfindliche Zähne. Das wäre auch ein Aufwand, der sich nicht lohnt. Für mich ist das kein Kritikpunkt, da ich jedoch immer gerne alles anspreche und euch drauf aufmerksam machen will, erwähnte ich es lieber, denn ich bin sicher, dass einige von euch auch empfindliche Zähne haben. 

Die Plastikfrage
Ich höre jetzt einige von euch schon laut rufen: Was für ein Berg an Plastik. Aber das ist falsch gedacht. Hier habt ihr nur eine Zahnbürste, die zwar größer ist, aber dafür keine extra Tube. Selbst wenn man beides nebeneinander stellt, kommt weniger Verpackungsmüll bei dieser Variante heraus. Gerade weil alle drei Monate die Zahnbürste alleine schon aus hygienischen Gründen weggeworfen werden sollte, ist es ideal, denn wenn die  Zahnpasta leer ist, sind die drei Monate auch um. Außer ihr dosiert kaum oder viel zu viel.

FAZIT
Ich finde die Zahnbürste sehr praktisch. Gerade im Urlaub. Ich bin jemand, der im Urlaub gerne eine neue Zahnbürste mitnimmt und diese auch dort entsorgt. Ich mag sie einfach nicht mitnehmen. Von daher finde ich es sehr praktisch und hygienisch. Auch mein Mann, der durch seinen Beruf viel unterwegs ist, findet sie interessant.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage - Klick Hier

**kostenloses / bedingungsloses Testmuster 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.