Nachhaltig durch die Periode - Wiederverwendbare Binden

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Nachhaltig und praktisch ...

Wusstet ihr, dass unter normalen Umständen jede Frau zwischen ihrem 13. und 45. Lebensjahr rund 20.000 Binden oder Tampons verbraucht? Dadurch produzieren wir jeden Monat einen neuen Müllberg. Genauer gesagt sind es ungefähr 130 Milliarden Hygieneartikel jährlich. Wir trennen, versuchen zu vermeiden, warum also nicht auch hier eine nachhaltige Alternative finden.


NACHHALTIGE ALTERNATIVEN
Inzwischen gibt es einige Alternativen, die zur Müllvermeidung beitragen. 

Tasse - Die Tasse ist praktisch, wenn man die richtige Größe gefunden hat. Sie hält bis zu zehn Jahre. Der Nachteil ist in meinen Augen jedoch der Unterwegsfaktor. Die Tasse muss gereinigt werden und unterwegs ist dies nicht immer möglich oder hygienisch. Auch ist das Einsetzen der Tasse nicht immer einfach und es kann beim Tragen unangenehm sein. Gleichzeitig besteht hier die gleiche Möglichkeit wie bei Tampos TSS zu bekommen.

Schwamm - Die Schwämme sind vergleichbar mit einem Tampon, nur ohne Bändchen. Sie sind dadurch nicht immer einfach herauszuziehen. Außerdem müssen sie mit der Schere auf die richtige Größe angepasst werden. Sie müssen im Anschluss ausgekocht werden und auch hier besteht die Möglichkeit TSS zu bekommen.

Beide Alternativen sind für mich persönlich keine Option, weswegen ich euch heute die dritte Alternative vorstellen möchte.

WIEDERVERWENDBARE BINDEN
Die Binden können ganz einfach selber genäht oder im Internet erworben werden. Da ich kein Talent zum Nähe habe und auch keine Lust auf billige Chinaware habe, habe ich mich für die Binden von MrLeonShop entschieden. 

✓ 4 Binden 19,99€
✓ verschiedene Farben und Muster
✓ Bambuskohle verhindert Gerüche
✓ Microfasergewebe für weiches Tragegefühl
✓ Druckknöpfe für sicheren Halt
 24x 17x 0,5 cm
✓ 3-5 Jahre Lebensdauer

Am Anfang war ich sehr skeptisch, denn seit meiner dritten Schwangerschaft habe ich eine sehr starke Periode, weswegen ich wieder auf Binden umgestiegen bin. Normalerweise nehme ich immer extra large mit Flügeln, damit die Binden gut sitzen. Glücklich war ich jedoch nie. 


✗ Normale Binden scheuern bei schlechtem Sitz an der Innenseite der Schenkel
✗ Trotz Klebestreifen können sie in einigen Unterhosen verrutschen
✗ Ich finde im Sommer schwitzt man deutlich mehr
✗ Dünn wenig Aufnahmefähigkeit oder dick und man sieht es
✗ Manchmal, wenn man sie länger trägt, weil man unterwegs ist, riecht es.

Dementsprechend war ich sehr gespannt auf die wiederverwendbaren Exemplare. Ich war mir sicher, dass auch hier einige der Nachteile zutreffen werden.


Die Binde wird einfach einlegt und mit den Druckknöpfen auf der Unterseite verschlossen. Beim Hochziehen der Unterhose gilt es also etwas aufzupassen, damit dies Binde nicht verrutscht, aber das Problem habe die normalen Binden auch. Die ersten Minuten hatte ich einfach nur ein total weiches und angenehmes Gefühl. Auch sonst fand ich es sehr angenehm diese Binden zu tragen. Es scheuert nichts, ich schwitze weniger und fühle mich ehrlich gesagt wohler. Auch das entfernen ist hygienischer. Danach empfiehlt es sich die Binde mit kalten Wasser auszuwaschen. Wer mag kann sie per Hand waschen und auf der Heizung trocknen. Alternativ können sie auch bei 60 Grad gewaschen werden. Dies empfiehlt sich aus hygienischen Gründen natürlich. 
Damit ihr nicht ohne da steht, solltet ihr immer zwei als Reserve haben, denn die Binden trocknen an der Luft sehr gut und brauchen etwas länger. 

Die Innenseite ist mit Bambuskohle versetzt und dadurch werden Gerüche gebunden. Das kann ich sogar bei 30 Grad bestätigen. Die verwendete Materialien filtern den Geruch von Blut sehr gut heraus. 

Auch hatte ich am Anfang Angst, dass ich schnell durchnässe, weil es eben Stoff ist.  Durch eine Polyurethanschicht sind diese Binden jedoch davor geschützt und bieten trotzdem einen atmungsaktiven Schutz. 

Fakt ist, dass ich mir wirklich gerade am Anfang eine längere Binde gewünscht hätte. Sprich ein Set mit zwei langen und zwei kurzen Binden hätte ich sehr gut gefunden. So hätte ich mich im Alltag noch sicherer gefühlt. Das ist aber auch das einzige, was ich bemängeln könnte. 


Hier geht es zum Shop für Wiederverwendbare Binden - Klick Hier

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.