maxVitalis Orthopädisches Visco-Nackenstützkissen im Test

[Werbung unbezahlt | Privatkauf]

Hallo Nacken ...

Jeder Mensch hat in seinem Leben 1-2 Mal Probleme mit dem Nacken. Die Mehrheit sicherlich häufiger. In der Regel liegt es daran, dass die Haltung falsch ist und der Nacken dadurch mehr belastet ist. Der Nacken benötigt eine gerade Haltung und Bewegung. Im Zeitalter von Handy un Computer ist dies jedoch Mangelware. Ich selber habe einen krummen Rücken schon seit Kindheit und habe häufiger mit dem Nacken zu tun. Seit sich bei meinem Wasserbett eine Befestigung gelöst hatte, lag ich nicht ideal, ohne es zu merken und mein Nacken hat sich nicht sonderlich gefreut. Jetzt mit neuer Matratze, möchte ich auch das bessere Kissen finden, denn die Klassiker 80x80cm sind kuschelig, aber einfach nicht gut für den Rücken. Im Internet findet ihr zahlreiche Nackenkissen, aber was ist das richtige? Fakt ist, jeder Körper ist anders. Druckempfinden, Halslänge und vieles mehr spielen hier eine wichtige Rolle. Daher bleibt euch nichts anderes übrig, als es auszuprobieren. Trotzdem möchte ich euch auf meinem Weg teilhaben lassen, das richtige Kissen zu finden. 



MAXVITALIS DIE FAKTEN
Ergonomische Form mit Aussparungen für Kopf, Schultern und Nacken
✎ Für Bauch, Rücken, Seitenschläfer
✎ Innovative Armsablagefläche
✎ Für Allergiker
✎ 100% Viscoseschaum
✎ Bezug ist bei 40 Grad Waschbar
✎ Breite 60 × Tiefe 32 × 13/7 cm
✎ 29,99€



IM TEST
Das Kissen soll vakuumverpackt geliefert werden. Meins kam schon ausgepackt und war dementsprechend wohl ein Rückläufer. Dies hat mich nicht gestört, da es direkt einsetzbar war. Sonst müsste es einen Tag liegen, um sich zu entfalten. Trotz der Tatsache hat das Kissen einen unglaublichen Gestank an sich gehabt. Alleine das ist schon ein Grund, warum ich das Kissen nicht empfehlen kann. Ich habe davon Kopfschmerzen bekommen.

Der restliche erste Eindruck war jedoch vollkommen positiv. Es fühlt sich weich an, gibt nach und die Form ist im ersten Moment wirklich sehr angenehm. Ich habe mich wohl und geborgen gefühlt. Die Ablagefläche für den Arm ist sehr praktisch, weil ich sie gerne oben ablege und durch das Kissen werden die Schultern nicht hochgezogen. Auch in der Seitenlage ist diese Armkuhle perfekt. 




Allerdings merkt man nach einiger Zeit, dass das Kissen einfach zu hoch ist. Die Nackenkuhle ist auf der Seite mit den 13cm. Das ist für die meisten Menschen zu hoch. Zumindest merke ich, dass mein Kinn einfach eher in Richtung Brust tendiert und es sollte beim perfekten Kissen einen 90 Grad Winkel aufweisen. Das ist wegen meiner Krümmung eh schwer möglich, aber ich habe extra meinen Mann liegen lassen und er hat direkt ohne zu ahnen, worum es geht, gesagt: Sorry, das Kissen ist mir zu hoch. Sogar auf der Seite merke ich persönlich, dass es bequem ist, aber ich den Kopf leicht schief lege. Für den Bauch ist es zudem zu hoch. Alternativ kann es umgedreht werden, sodass ihr auf 7cm liegt. Das ist gerade bei einer härteren Matratze besser. Weswegen ich denke 9-10cm sind für mich optimal von der Höhe her. Nur ist dort eben keinerlei Ergonomie. Rutsche ich hoch, wie es empfohlen wird, liege ich mit den Schultern auf der Fläche und bin somit nicht mehr in der Waage mit dem Rest der Wirbelsäule. 

KURZ GESAGT
Die Idee ist sicher sehr gut, weil es wirklich ergonomisch ist. Es wäre jedoch besser, wenn es das Produkt mit verschiedenen Härtegraden und Höhen geben würde. Es ist schon fester, als man vermuten würde. Eine Frage der Gewöhnung, aber gegen eine Nummer weicher hätte ich nichts gehabt. Wer keine Probleme hat und lieber höher liegt, wegen Atemproblemen, den kann ich es empfehlen. Auch zum Lesen ist es perfekt, zum rückenfreundlichen Schlafen ist es jedoch zu hoch. 





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.