WELEDA Intensiv Pflegendes Haaröl im Test

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Ölige Angelegenheit ...

Seit 1921 gibt es Weleda. Schon meine Oma und meine Mutter schwören auf die Öle. Warum also nicht ein bisschen Öl für die Haare. Intensive Pflege können sie nämlich gut gebrauchen. 


PREIS
8,96€

INHALTSSTOFFE
Arachis Hypogaea (Peanut) Oil, Trifolium Pratense (Clover) Flower Extract, Fragrance (Parfum)*, Arctium Lappa Root Extract, Limonene*, Linalool*, Geraniol*, Coumarin*.

ANWENDUNG 
Haare waschen und in die Haarspitzen einkneten. Vor oder nach der Haarwäsche einige Tropfen in die Längen geben.

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Das Öl fühlt sich ölig an. Ich weiß, aber wie soll ich es sonst beschreiben. Es riecht stark nach Rosmarin. Ich mag den Duft sehr. Es lässt sich gut in die Haare einarbeiten. Am Anfang muss die Menge dosiert werden, sonst wirken die Haare schnell fettig. Idealerweise arbeitet ihr es wirklich nur in die Spitzen und nicht die Längen, sonst kann es doch passieren, dass sie zu sehr glänzen. Deswegen nutze ich das Produkt eher als Kur, wie unten beschrieben. Meine Haare lassen sich so sehr gut kämmen. 

TIPP FÜR FEINES / SCHNELL FETTENDES HAAR
Ich habe das Problem und mache mir deswegen eine Art Maske aus dem Öl. Dazu einfach an einem Abend oder auch Nachmittag die Haare Waschen. Keine Spülung oder ähnliches. Dafür eine ausreichende Menge an Öl in das Haar einkneten. Handtuch drüber und einfach ein paar Stunden gedulden. Ich lasse es daher über Nacht einwirken. Am nächsten Tag gründlich ausspülen. Die Haare werden bei 1-2 mal in der Woche mit jedem Mal griffiger und glänzender ohne direkt fettig auszusehen. Als Kur verwendet hält eine Flasche bei mir rund 12 Anwendungen.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.