Meine beste Freundin 🦩 Sarah Alderson

Fake-Show ...

Habt ihr euch schon mal durch die perfekten Profile von Instagram geklickt? Perfekte Frisuren, perfektes Make-up, perfekte Partner, die besten Kinder oder Freunde. Aber sind wir mal ehrlich, dann wissen wir, dass vieles davon einfach nur gestellt ist. Eine kleine Fake-Show. Und genau dieses Thema wurde in meinem Last-Read aufgegriffen. Neugierig? 


WICHTIGE FAKTEN
Alter - 16
Perspektive - Ich von Lizzie und Becca
Schauplatz - England 
Zeit - Gegenwart 
Zielgruppe - Psychothriller-Leser, die Instagram nicht Ernst nehmen 

WELCHE ERWARTUNGEN HABE  ICH?
▪️Spannung
▪️Einen überraschenden Schluss 
▪️Nicht vorhersehbar

WORUM GEHT ES?
Lizzie ist eine schüchterne Frau, die früher gemobbt wurde und sich inzwischen verwandelt in einen kleinen Schwan. In diese Verwandlung hinein lernt sie James kennen. Eigentlich kennen sie sich schon, denn er war der Freund von Becca, ihrer früheren Arbeitskollegin. Sie haben sich nur einmal gesehen und zwar an dem Tag, als Becca den schrecklichen Unfall hatte. Bevor Lizzie ihn daten kann, muss sie also wissen, ob sie noch ein Paar sind. Sie sucht nach Becca und entdeckt, dass sie verheiratet ist, ein Kind hat und noch immer wunderschön ist. Kurzer Hand schreibt Lizzie ihrer besten Freundin eine Mail und lästert ab. Blöd nur, dass sie es Becca schreibt und nicht Flora. Von da an zieht sie Beccas Hass auf sich, denn mit dieser Mail zerstört sie eine aufgebaute Fantasiewelt und weckt alte Erinnerungen. Erinnerungen, die zur tödlichen Gefahr werden. 

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Das Buch ist mir erstmal wegen dem Cover und dem durchgestrichenen Titel ins Auge gestochen. Außerdem lese ich gerne einen guten Psychothriller. 

Die Geschichte beginnt in einem Haus und eine Frau wird angegriffen. Ist es Lizzie, die von Becca angegriffen wird? Bevor ich es erfahren kann, geht es ein paar Tage in die Vergangenheit. Ich lerne Lizzie kennen und erschrecken ihre Eindrücke und Empfindungen Becca gegenüber. Es ist eine Art Verhör und eignet sich daher sehr gut. Es entsteht ein typisches Bild - hässliches Entlein trifft auf eingebildete Bitch. Die Verhöre ziehen sich über das gesamte Buch. Parallel wird die Geschichte, wie es zu dem Verhör kommt, erzählt. 

Hier zeigt sich, dass Lizzie nicht so unschuldig ist. Wer hat noch nie jemanden in eine Falle tappen lassen. Spielt sie auch ein kleines Spiel? Jeder hat mal gelästert und jeder hat schon einmal einen Fehler begangen. Obwohl ich Lizzie anfänglich gut verstehen kann, stößt sie mich leicht ab. Ich kann es nicht mal genau sagen warum. 

Im Verlauf des Buches wird es immer spannender. Es gibt genügend Rachefeldzüge und so wirklich kommt die Sache nicht zur Ruhe. Das ist für mich als Leserin sehr gut, denn ich kann ehrlich gesagt kaum aufhören. Gerade diese authentische Situation mit einem erdachten Leben, und die aufgezeigten Rachemöglichkeiten waren nicht gerade unkreativ. 

Als dann klar wird, dass Becca verschwunden ist, fängt man ebenfalls an zu grübeln. Lebt sie noch und täuscht alles vor, war es James oder war es doch Lizzie. Ich möchte nicht zu viel verraten. Einiges ist vorhersehbar, aber der Schluss überrascht. Er hinterlässt aber auch einen schalen Beigeschmack, denn ich habe die wahren Gesichter aller Personen sehen dürfen und gebe zu, dass sie ausgeprägter sind als gedacht und teilweise fand ich daher den Schluss in Bezug auf Becca etwas traurig. Alleine für den Schluss lohnt es sich das Buch zu lesen. 

KURZ GESAGT 
- immer wieder neue Spuren, aber der Schluss ist eine absolute Überraschung 
- authentische Fake-Charaktere
- spannend, sodass man kaum aufhören kann 

COVERGESTALTUNG💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜💜
TEMPO💜💜💜💜💜
PASST ES ZUM GENRE💜💜💜💜💜
EMOTIONEN💜💜💜💜💜   
GESAMT💙💙💙💙💙

*ReziEx

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.