Lost Hearts - Wenn aus liebe Rache wird 💕 Estelle Maskame

Rache ist süß ...

Jeder von uns hat schon mal den Wunsch verspürt, Rache zu nehmen. Genau aus diesem Grund habe ich mich für das Buch entschieden. Der Klappentext macht Lust und sorgt für hohe Erwartungen. Einzigartige Charaktere, lustige Rachemomente, schöne Lovestory mit einem dicken Kribbeln. 


Young Adult
WICHTIGE FAKTEN
Alter - 14
Seiten - 330 
Schauplatz - USA 
Zeit - Gegenwart 
Tags -  Love, Rache, Leser ab 14


DARUM GEHT ES
Vanessas Mutter ist zwei Jahre zuvor gestorben. Seitdem lässt sie kaum jemanden an sich ran. Nur ihre Schwester und ihre beste Freundin. Jungs hingegen benutzt sie nur. Zumindest bis Harrison ein Video von ihr macht und es verbreitet. Jetzt ist sie das Mädchen, dass jeder haben kann. In diese Situation hinein lernt sie Kai kennen. Kai hat auch ein Hühnchen mit Harrison zu rupfen. Gemeinsam schmieden sie Rachepläne und kommen sich dabei unerwartet nahe. 

SO HATS MIR GEFALLEN
Das Cover ist schön, aber Schnee hätte ich besser gefunden als ein Steg mit Wasser. Trotzdem mag ich es. 

Hauptsächlich hat die Idee mit der Rache meine Neugierde geweckt. Die Idee ist nicht unbedingt neu, aber Schadenfreude ist bekanntlich super, und ich lese solche Geschichten gerne. 

Anfänglich konnte mich das Buch jedoch nicht überzeugen. Nach dem Klappentext ging ich davon aus, dass Vanessa Schluss gemacht hat und sie vorher zusammen waren. Leider ist sie ein sehr offenes Mädchen und hat keine Beziehungen, sondern nur Affären. Ich fand sie dadurch unsympathisch und dachte nur: Eigentlich haben sie ja recht. Allerdings denke ich das beim männlichen Geschlecht nicht anders. Später wird jedoch Vanessas Hintergrund erklärt und sie wird mir sympathischer mit ihrer Verlustangst. Auch Chyna und Kai sind mir sehr sympathisch. Mit ihnen als Figuren fliegen die Seiten nur so vorbei. 

Die Rache an sich ist nichts besonderes. Hier fehlte mir persönlich sogar der Witz. Man lässt sich tolle Sachen einfallen, aber es wird nur auf Dinge zurückgegriffen, die ausgelutscht sind. Reifen aufschneiden, Fotos veröffentlichen, ihn heimlich auf einer Seite anmelden ... Ja, hier hätte ich mehr erwartet, aber oft sind wir da nicht kreativ, wenn man liest, wie oft Reifen tatsächlich aufgeschlitzt werden oder Dates vereinbart werden. Schön und authentisch its, dass die Figuren wissen, dass es falsch ist, sie es aber trotzdem machen. Man denkt in solchen Momenten nicht ans erwischt werden oder an die Folgen. 

Auf der anderen Seite fehlt mir auch das Kribbeln. Es gibt so viele Geschichten, da spürt man das Kribbeln. Hier ist es eher so, dass es einfach zu schnell geht. Ein Mädchen, dass sich nicht verlieben will, verliebt sich binnen einer Woche. Klar, passiert, wenn der Richtige kommt, aber irgendwie bleiben die Funken auf der Strecke. 

Der Schluss ist auch keine Überraschung. Halt typisches Happy End. Das möchte ich als Leserin, aber bitte eben mit Kribbeln und Seufzern. Die fehlen leider. Dadurch ist der Schluss passend, schön, aber nicht außergewöhnlich. 

Die Dramen bleiben auch auf der Strecke. Ein kurzer Versuch, ein zweiter ergänzt dies und das wars. Am Ende wird es sogar noch sehr vernünftig und soll wohl zeigen, dass manches sich erwachsen besser lösen lässt. 

Auch fand ich es generell sehr konstruiert. Ein kleiner Ort mit drei Schulen? Erst dachte ich wir sind in einem Vorort und die Schulen gehören zur Großstadt, wo alle hinfahren. Auch zeitlich gab es ein paar kleinere Fehler.

Aber - obwohl das Buch nicht perfekt ist und einige Schwächen hat, habe ich das Buch in einem Zug durchgelesen. Es ist vom Stil her flüssig und irgendwie passt alles trotzdem zu einer Highschool-Romanze. 

KURZ GESAGT 
Nicht perfekt, aber es passt. Und auch wenn der gewisse Kick fehlt, in meinem Fall das Kribbeln, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Genau deswegen bekommt das Buch trotz Schwächen 5 Sterne. 

BEWERTUNG 
 COVER  💖💖💖💖
 GRUNDIDEE  💖💖💖
 FIGUREN 💖💖💖💖
 DETAILS 💖💖💖
 TEMPO 💖💖💖💖
 EMOTIONEN 💖💖💖
 STIL  💖💖💖💖💖
 SPANNUNG 💖💖💖
 GESAMT 💖💖💖💖💖

*Privatkauf

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.