Rezension - Zeiten des Sturms

Weiter geht es ...

Kennt ihr noch Sheridian: Das junge Mädchen, dass auf der Farm aufwuchs und versuchte ihren eigenen Weg zu gehen? Nach der Wahrheit hat sie alle Brücken hinter sich abgerissen. Mit Paul an ihrer Seite will sie endlich glücklich werden. Doch kurz vor der Hochzeit bekommt sie Zweifel und kehrt zurück auf die Farm und die Schatten der Vergangenheit verdunkeln den Himmel.



EIN PAAR FAKTEN
Autorin - Nele Neuhaus
Band - Drei
Verlag - Ullstein 
Seiten - 524
Preis - 15,99€
Schauplatz - USA
Zeit - Ende der 90er, Anfang 2000er 
Tags -  Farmleben, Liebe, Familie 

MEINE ERWARTUNGEN
Puh, gute Frage, denn ich mochte den ersten Teil schon nicht und lese Teil drei nur, weil ich gerne mit meiner Mutter über ihre Reads rede. Dementsprechend wieder eine widersprüchliche Kulisse, nervige Figuren. 

MEINE GESAMMELTEN EINDRÜCKE
Nachdem ich mich durch Band eins gekämpft hatte und dachte schlimmer geht es nicht, wurde ich des Gegenteils überzeugt. 

Noch immer habe ich das Gefühl in einer anderen Zeit zu stecken und nur durch wenige Dinge daran erinnert zu werden, dass wir uns 1990 und nicht 1890 oder 1950 oder so befinden. Dazu kommt, dass mir Sheridan auch hier nicht sympathisch wird. Wieder habe ich das Gefühl, dass der Geschichte ein Stempel aufgedrückt wird und zwar jede Menge Drama, dass in der falschen Zeit angesiedelt ist. 

Zwar hat die Geschichte einen roten Faden und ich habe trotz der Lücke vieles wiedererkannt bzw. sofort vor Augen gehabt, aber mir war das einfach zu konstruiert, zu falsch und ich war die meiste Zeit einfach nur genervt. 

KURZ GESAGT 
Wenn man den ersten Band nicht mag, braucht man nicht weiterlesen. Es ist weiter in der falschen Zeit und zu konstruiert um ja viel Drama zu bekommen. 

WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN 
Das Buch ist nichts für Fans ihrer Krimis. 

BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜
 FIGUREN 💜
 DETAILS 💜💜
 TEMPO 💜💜
 EMOTIONEN 💜
 STIL  💜💜💜
 SPANNUNG 💜
 GESAMT 💙


0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.