Spooning Cookie Dough - Keksteig zum Löffen im Test

Ich liebe Keksteig ...

Und ihr? Sicher auch, sonst würdet ihr wohl kaum hier lesen. Ich habe letztens nicht widerstehen können und mir jedenfalls diese Portion Teig zum Löffeln geholt. Meine Erfahrungen möchte ich euch nicht vorenthalten. Guten Appetit. 



EIN PAAR FAKTEN
Sorten - Classik, Choco, Salty Caramell und Lemon
Preis - 12,99€
Menge -750g
Anbieter - Spooning Cookie Dough

WAS BRAUCHT IHR
Der Teig ist immer frisch, denn ihr bereitet ihn selbst zu. Ihr braucht Butter oder Margarine, sowie Wasser. 

MEINE GESAMMELTEN EINDRÜCKE
Auf der Rückseite gibt es genau eine Anleitung, wie ich eine Portion zubereite. Alternativ kann der Teig auch komplett genutzt werden für richtige Kekse. 

Die Zubereitung ist simpel. Zwei Minuten und ihr könnt löffeln. Lecker, aber mir persönlich ist die Sorte Salty Caramell so natürlich gelöffelt einfach zu süß. Man merkt, wie viel Zucker hier dran ist. 

Für die Kekse bereitet ihr alles zu, formt 40 Bälle und drückt diese platt. Für 10 Minuten bei 180 Grad in den Backofen. Sind eure Kekse größer brauchen sie 15-20 Minuten. Der Rand schmeckt dann meist schön salzig, der Rest sehr süß nach Karamell. 

KLEINER REZEPT-TIPP
Da der Teig so sehr süß ist, kann ich euch Haferflocken und gehackte Mandeln empfehlen. Dadurch schmeckt es richtig gut. Besser als der normale Teig. 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.