Sause Refill - Nachhaltige Flüssigseife in Pulverform

Nachhaltig ...

Als ich klein war, hat sich absolut niemand um das Thema Nachhaltigkeit gekümmert. Heute spielt es in allen Bereichen eine tragende Rolle - auch für mich als Mama. Das merke ich deutlich an den gelben Säcken. Waren es vor ein paar Jahren noch 4-6 Säcke. Sind wir jetzt bei 2-3 Säcken angekommen. Und um dies noch etwas zu reduzieren habe auf nachhaltige Flüssigseife gesetzt. Mal ehrlich, die Nachfüller haben sonst auch jede Menge Plastik. 


EIN PAAR FAKTEN
Hersteller - Sause
Menge - 3x 200ml
Preis - 5,99€
Duft - Pfingstrose, Sandalen oder Lavendel 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Enthalten sind drei Beutel mit jeweils Pulver für 200ml. Da fängt es schon an. Die alten Seifenspender aus Plastik haben alle 250ml oder 500ml. Ein fester Seifenspender lässt sich nicht gut schütteln daher unpraktisch. 



Das ist jedoch meckern auf höchsten Niveau. Also Flasche geschnappt, Wasser eingefüllt, Pulver dazu und kräftig geschüttelt. Mist, Seife schäumt und deswegen kann man es nicht zu lange oder soll schütteln. Das Problem ist aber, ich möchte es, denn überall schwimmen noch dicke Klumpen. Anscheinend war das Wasser zu kalt. Hier wäre eine Angabe echt praktisch gewesen, denn danach musste ich die erste Tüte sozusagen entsorgen. 

Beim zweiten Versuch mit sehr warmen Wasser, um die 45 Grad funktionierte es. Aber es ist einfach sehr flüssig. Da geht mit Kindern einfach unglaublich viel daneben. Dafür schäumt es gut und reinigt gut. Die Haut ist am Ende nicht mehr ausgetrocknet, als bei herkömmlicher Flüssigseife. 
 
Im Klartext - Nutzt warmes Wasser, gewöhnt euch an eine neue flüssigere Konsistenz und schont die Umwelt. Gute Idee, Anleitung könnte besser sein. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.