Rezension - Herzschlag der Angst

Die Wahrheit  ...

Die Wahrheit ist, dass ich meine Mutter nicht hasse. Ja, ich habe es im Streit gesagt, aber nur, weil ich mir auch die Schuld am Tod meiner Schwester gebe. Hätte ich besser aufgepasst, wer sie nicht auf die Straße und vor Mamas Auto gelaufen. Ich war an dem Tag sauer, aber ich wollte nie dass sie abhaut. Und ganz ehrlich, dass hätte sie nie getan. Es muss etwas passiert sein und ich gebe nicht auf. Ich will und werde sie finden. 



EIN PAAR FAKTEN
Autorin - Wendy Walker
Verlag - dtv
Seiten - 352
Preis - 15,95€
Schauplatz - USA 
Zeit - Gegenwart 
Tags -  Trauer, Entführt

FÜR EUCH ABGECHECKT
Dass Buch hat mich direkt angesprochen. Es klingt aber auch spannend und in gewisser Weise ist es das auch. 

Erzählt wird die Geschichte aus zwei Perspektiven. Ich begleite Nic auf der Suche nach ihrer Mutter und erlebe, wie Molly verschwindet und was sie erlebt. Klar ist, dass beide Stränge irgendwann zusammenlaufen und ich erfahre, warum sie entführt wurde. 

Ich muss zugeben, dass ich die Figuren alle sehr kaputt fand. Keine Figur war so, dass ich mich mit ihr hätte identifizieren können. Nic war nur am Trinken und die Mutter hatte ebenfalls einen schweren Brocken zu tragen. Mir war was zu viel. Warum? Annie wirkte als Basis zu konstruiert. Ich versuche es einfach mal zu erklären. Da ist Nic, 16 Jahre alt und soll auf ihre Schwester aufpassen. Okay, wäre die Schwester klein. Aber Annie ist 9. Mit 9 ist mein Sohn schon alleine zu Freunden gefahren, zur Schule oder konnte auch mal einige Zeit allein sein. Ich meine, ich bin in meiner Kindheit auch alleine zu Freundinnen oder zur Eisdiele oder auf den Spielplatz. Dazu kommt dann aber die Tatsache, dass Annie blindlings auf die Straße läuft und von ihrer Mutter angefahren wird. Jetzt überlegt mal, wie schnell Ihr fahrt, wenn ihr bei euch auf den Hof fahren wollt. Man bremst und ist langsam. Man kommt also schnell zum stehen oder fährt nur langsam an. Tödlich? Möglich, aber mir war das eine Spur zu viel. 

Auf all die Vorwürfe hätte ich gut und gerne verzichten können. Eine simple Familie. Tochter will Spaß haben und hört nicht mehr, der Vater hat eine Geliebte. Das alleine hätte schon gereicht, um einfach abzuhauen. 

Sieht man jedoch davon ab, dann ist das nicht echt spannend. Wer von den Menschen in der Stadt ist der Unbekannte? Wer ist dass kleine Mädchen? Was hat er mit Molly vor und was hat es mit Nic auf sich? Es macht Spaß zu rätseln und mit den Frauen den Weg zu bestreiten.

Und auch der Schluss ist zwar ab einem bestimmten Teil klar, aber da warum eben nicht. Und hier fand ich, dass das Buch, welches ich trotz Annie in meiner App schon mit einem ❤️ für Lieblingsautorin markiert hatte, zu viel wollte. Eine Überraschung, die für den Verlust des ❤️ führte. Das Offentsichliche hätte mir gereicht, denn alles andere wirkte zu konstruiert. 

Achtung Spoiler - das Mädchen, dass als erstes vor zehn Jahren verschwand, wurde nicht entführt, sondern lebte mit dem jetzigen Entführer zusammen. Nur wollte sie seine Nähe nicht und haute immer wieder ab. Und als sie nicht wieder kam, hat er eine andere Frau ausgesucht, deren Tochter seiner Ex sehr ähnlich sah. Dann lieber tödlicher Unfall oder so. Ich fand es jedenfalls zu künstlich von der gewollten Überraschung her. 

Summa Summarum - Es hatte das Potenzial zu einem meiner ❤️ Bücher zu werden. Gesichter an einem Nachmittag. Aber es ist zu konstruiert. Am Anfang die Basis und der Schluss. Kommt man damit klar, ist es spannend und faszinierend. Und mir immer noch fünf Sterne wert. 



BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜💜
 DETAILS 💜💜💜💜
 TEMPO 💜💜💜💜💜
 EMOTIONEN 💜💜💜💜
 STIL  💜💜💜💜💜
 SPANNUNG 💜💜💜💜💜
 GESAMT 💙💙💙💙💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.