Secret Curves - Mein Geheimnis für straffe Brüste

Die Sache mit der Schwerkraft ...

Habt ihr schon einmal über eine Brustvergrößerung oder Straffung nachgedacht? Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit meiner Oberweite. Nur sieht man nach drei Kindern und mit knapp 40 eben nicht mehr so knackig und straff aus, wie mit 20. Also ja, es gab Momente, wo ich in den Spiegel geschaut, hochgehoben habe und dachte: Die Schwerkraft lässt sich nicht leugnen. Dennoch würde ich mich dafür niemals unters Messer legen. Mit Secret Curves soll dies auch ohne eine Operation möglich sein. Mit Hilfe von Kaspel und Cremes, die eine KlinikzulassungApotheken- und Klinikzulassung haben. Kling nach einem dicken Haken, oder? Trotzdem oder gerade deswegen habe ich es ausprobiert.



WIE FUNKTIONIERT SECRET CURVES?
Verschiedene Enzyme versorgen die weibliche Brust mit natürlichen Stoffen. Auf dies Weise fördern sie die Straffung und regen den Wachstum an. Der entscheidende Vorteil ist, dass diese Art der Vergrößerung keinen Einfluss auf die normale Gewichtszunahme hat. Secret Curves vergrößert und strafft gezielt die Oberweite. 

Unter optimalen Bedingungen ist ein Wachstum von bis zu 1,8 Körbchengrößen innerhalb con 12 Wochen möglich. Nach vier Wochen sieht man schon eine Veränderung von ungefähr einer halben Körbchengröße. Wie gesagt, unter optimalen Bedingungen, denn das Ergebnis hängt vom Körper der Anwenderin ab. Allerdings bestätigen acht bis neun Frauen ein sichtbares Ergebnis. 

Neben dem Positiven Effekt haben die Produkte keinerlei bekannten Risiken, vertragen sich mit der Pille, sind rein natürlich von den Inhaltsstoffen her und durch Cellulose Kapseln für Veganer geeignet. Enthalten sind zum Beispiel Fenchelpulver, Kürbiskerne oder Mariendisteln. 

Neben den Kapseln gibt es eine Creme, die die Brust hebt und gleichzeitig strafft. Dies funktioniert ohne zusätzliche Einnahme der Kapseln, obwohl dies für ein optimales Ergebnis empfohlen wird. Diese Methode eignet sich für Frauen, die mit ihrer Oberweite im Grunde zufrieden sind und lediglich der Schwerkraft ein kleines Schnippchen schlagen möchten. 

Secret Curves muss nicht dauerhaft zum Einsatz kommen. Es reicht eine jährliche Kur zur Anwendung. 

Und falls ihr euch fragt, wo alles produziert wird - in Deutschland, den USA, Frankreich, Schweiz und in England. 

THEORIE VS. PRAXIS
Wie oben gesagt, bin ich mit meiner Oberweite größentechnisch wunschlos glücklich. Ja, auch das gibt es. Nach drei Kindern habe ich keine 75A mehr, sondern 90C. Leider über die Gewichtszunahme, aber da mir mein Mann täglich sagt, dass ich die schönste Oberweite der Welt habe und er mich abgöttisch liebt - sind es immer nur 5kg, die mich stören. Worauf ich hinaus wollte, ich habe mich nicht für eine Brustvergrößerung entschieden, sondern für die Variante Bruststraffung. Die Problematik, die Frauen mit Kindern und zunehmenden Alter einfach betrifft.

Fakt ist, am Anfang merkt man in der Tat wenig, aber nach gut einer Woche merkt man, das die Haut straffer ist und sie sich wieder etwas praller anfühlen. Wer Schwanger war oder ist, kennt vielleicht dieses Gefühl. Die Brüste sind noch nicht gewachsen, fühlen sich aber schon praller an, tun etwas weh und spannen. Ein Gefühl, das schon eintrat, bevor der Schwangerschaftstest überhaupt in Frage kam - nur ohne die Begleitung der Übelkeit.

Erwartet keine Wunder in Form, wie sie eine Operation mit sich bringen würde. Sie werden am Ende nicht stehen oder zumindest bin ich mir sicher, dass sie bei mir nicht so aussehen werden, wie mit 20. Aber ich kann zumindest für mich sagen, man sieht eine Verbesserung. Nicht nur ich, sondern auch mein Mann, der von der Creme nichts wusste und nach einer Woche fragte, ob ich zugelegt habe, die Brüste würden straffer aussehen. Es ist nur ein bisschen und die Frage ist natürlich, wie lange der Effekt vorhält, aber ich finde es absolut praktisch und kann es empfehlen, wenn es um die Bruststraffung geht. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.