Rezension - Die große Liebe kann mich mal

Der gebackene Traummann  ...

Jeder von uns hat dieses Bild von perfekten Mann oder der perfekten Frau im Kopf. Bad Boy mit großem Herz, hilfsbereit, handwerklich begabt, blonde Haare, blaue Augen, kein Vegetarier und ist zuverlässig. Das wäre so meine Beschreibung gewesen. Trifft zu 100% auf meinen Mann zu. Doch Wünsche sind manchmal so eine Sache 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in - Sophia Money-Coutts
Verlag - penguin
Seiten - 559
Preis - 10€
Schauplatz - England 
Zeit - Gegenwart 
Genre -  Liebe

EINBLICKE IN DIE GESCHICHTE
Verplant, zählt gerne, hatte noch nie einen Freund, liebt Bücher - das bin ich Florence. Würdet ihr mich fragen, ob ich glücklich bin, wäre meine Antwort JA. Meine Stiefmutter ist da jedoch anderer Meinung und meine Stiefschwestern erst recht. Kein Wunder also, dass ich bei einem Liebea-Guru lande. Ich soll eine Liste schreiben, was meinen Traummann ausmacht. Klingt albern, aber es funktioniert. Kurz darauf betritt Rory den Laden. Er ist der Mann von meiner Liste. Aber ist so ein Traummann auch etwas für die Realität? Lasst es uns am besten gemeinsam herausfinden.   

FÜR EUCH ABGECHECKT
Ich gebe zu, dass ich das Buch aus zwei Gründen lesen wollte. Buchhandlung und Liebe. Okay, drei, denn ich liebe pinke Cover. 

Die Geschichte erinnert ein bisschen an Aschenputtel. Zwei Stiefschwestern, ein Vater der ständig im Ausland ist. Also genau meine Geschichte, denn es ist mein Lieblingsmärchen. 

Dennoch war ich leider recht schnell genervt. Warum? Ich bin kein Fan vom Adel. Und Rory ist adelig und Politiker. Somit kein Mann, der mein Herz beim Lesen erobert. Schnell wird klar, dass dass auch so sein soll. Er hat tolle Eigenschaften. Im Grunde erfüllt er alles von der Liste, aber ist unzuverlässig, ständig unterwegs, nicht sonderlich aufmerksam. Dementsprechend ist schnell klar, worauf das Buch hinausläuft. Ich hatte noch mit ein paar weiteren Details gerechnet, aber am Ende lag ich grob richtig. 

Neben dem Adel gab es dann noch die Sache mit dem Alkohol. Man kann trinken einbauen, die meisten trinken schließlich. Aber muss man ständig besoffen sein? Außerdem liebt die Autorin Sex Szenen. Mir waren die ausführlichen Beschreibungen teils zu viel. 

Abgesehen davon ist es ein schönes Buch mit einem zu raschen Happy End. Und auch die Figuren sind zauberhaft oder besser gesagt so herrlich authentisch. Ruby, die total chaotisch ist, Flo mit der Buchhandlung und ihre Ticks. Zach, Jaz, Eugene. Ich liebe sie alle. 

LESEEMPFEHLUNG?
Ja, ja und ein Hauch von nein. Ich spürte Funken und Emotionen. Habe die Idee und Figuren ins Herz geschlossen. Und obwohl mich Adel, Alk und Sex nervten, habe ich das Buch verschlungen. 


BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜💜💜
 DETAILS 💜💜
 TEMPO 💜💜💜💜
 EMOTIONEN 💜💜💜💜💜
 STIL  💜💜💜💜
 SPANNUNG 💜💜💜
 GESAMT 💙💙💙💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.