Rezension - Sechs Tage zwischen dir und mir

Ja, ich weiß, heute wird es mal wieder so richtig kitschig, denn ich habe eine richtig tollen Liebesroman für euch. Falls ihr also auf Pinke Cover steht und Liebesromane liebt, dann solltet ihr weiterlesen 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Dani Atkins
Verlag: Knaur 
Jahr: 2022
Serie: /
Seiten: 416
Preis: 11,99€
Genre: Liebe

DIE STORY IN EIGENEN WORTEN
Eigentlich sollte es der schönste Tag in Gemmas Leben werden. Sie hat das Kleid an, ihr Vater kann seine Rede und das Wetter spielt auch mit. Die Hochzeit kann nur perfekt werden. Doch dann taucht Finn nicht auf und Gemma versteht die Welt nicht mehr. Gestern plant er noch die Zukunft und heute taucht er nicht auf. Anfangs rechnet sie mit dem Schlimmsten. Finn, der in einer Blutlache in der Dusche liegt. Nur liegt er weder in der Dusche, noch ist sein Auto vor seiner Wohnung. Kein Krankenhaus hat ihn aufgenommen und der Polizist, glaubt eher an kalte Füße. Und tatsächlich ist seine ganze Wohnung ausgeräumt, sein pass verschwunden und dann ist da noch diese blonde Frau. Kann es wirklich sein? 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Das Thema ist jetzt nicht unbedingt erstklassiges Neuland, aber das sind so viele Ideen nicht. Hier kommt es auf den Weg drauf an und der begann mit einer genialen Verpackung, sowie einen hervorragenden Einstieg. 

Gemma, die plötzlich alleine vor der Kirche steht und die Frage, warum Finn sie dort hat stehen lassen. Ich war sofort in der Geschichte, und fand es am Anfang auch nicht schlimm, als ich in die Vergangenheit katapultiert werde. Schließlich wollte ich wissen, wie sie sich kennengelernt haben und was passiert ist. Statt einer ausführlichen Rückblende, setzt die Autorin auf einen Wechsel. Gemma und Finn lernen sich kennen. Gemma sucht nach Finn. Beides zog sich so extrem, dass ich auf die Seitenzahl schaute und dachte: Erst auf Seite 150?! Und ja, erst an Tag sechs kommt langsam Spannung auf. Aber auch nur minimal, denn das Buch neigt sich dem Ende, ich weiß grob was passiert ist und warte dann auf eine Art Highlight. Keine Ahnung, einfach irgendwas. 

Nur leider endet das Buch so. Vorsicht Spoiler in diesem Absatz. Wer es nicht wissen will, liest im nächsten Absatz weiter !!!!!! Also, Finn ist einfach nur verunglückt. So unglücklich, dass er nicht aus dem Auto kommt, ihn aber auch niemand sieht. Nur Gemma nach sechs Tagen und kurz bevor er den Kampf verliert. Natürlich ohne bleibende Schäden oder Komplikationen. 

Versteht mich nicht falsch, ich fand das Buch langatmig, aber nett. Die Liebesgeschichte hätte mich aber mehr gepackt, wenn dir Hochzeit der Prolog gewesen wäre, dann eine ausführliche Phase des Kennenlernens und dann die Suche. Hier wären erst die Gefühle richtig greifbar gewesen und danach wäre die Tatsache, dass Gemma an etwas Schlimmes glaubt, schlüssiger gewesen. Auch wäre die langatmige Umsetzung zum Schluss deutlicher geworden. 

Dennoch nett, leichter Stil und interessant. 

MUST READ - oder? Must Read nicht, aber auch nicht verkehrt. Logisch bis zum Schluss, zwei sympathische Charaktere und die Tatsache, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Leider sehr langatmig  umgesetzt. 


BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜💜
 TEMPO 💜
 EMOTIONEN 💜💜💜💜
 SCHREIBSTIL 💜💜💜💜
 SPANNUNG  💜💜💜
 FESSELT BIS ZUM SCHLUSS 💜💜💜
 GESAMT 💙💙💙


1 Kommentar:

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.