[Rezension] Tote Augen - Karin Slaughter

 Rezension - Tote Augen - Will Trent 3

 • •

FAKTEN ZUM BUCH 
Autor/in: Karin Slaughter 
Titel: Tote Augen
Originaltitel:undone
Verlag: blanvalet
Erschienen: 2009
ISBN:978-3-442-374786
Seiten:588
Einband: TB
Serie: will Trent 3
Preis: 10,99€
Genre:Thriller



FAKTEN  ZUM INHALT
Schauplatz: Atlanta
Zeit: Gegenwart 2010er
Wichtige Personen: Will, Sara, Olivia uvm. 
Perspektive: verschiedene 

AUTORENPORTRAIT
Sie wurde 1971 geboren und stammt aus Atlanta, wo die Reihe beheimatet ist. Ihre BĂŒcher wurden in 24 Sprachen ĂŒbersetzt. Die Reihe um Will Trent wurde sogar verfilmt.

INHALTSANGABE
Will hat einen neuen Fall. Diesmal wird eine junge Frau angefahren ins Krankenhaus gebracht. Schnell wird klar, dass sie missbraucht und gefangen gehalten wurde. Auf der Suche nach Antworten entdecken sie eine weitere Leiche und eine weitere Frau verschwindet. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn Felix, der Sohn des neusten Opfers, wartet auf seine Mutter. FĂŒr Will ein Herzensfall. 

MEINE MEINUNG
Tote Augen ist der dritte Fall mit Will Trent. Endlich taucht auch Sara wieder auf. Fans kennen sie als KinderĂ€rztin und spĂ€ter als Gerichtsmedizinerin. Das Cover ist fĂŒr mich leider ein Fail, da ich mir hier Augen oder etwas passend zum Buch gewĂŒnscht hĂ€tte. 

Inhaltlich wird es nichts fĂŒr schwache Nerven, denn die Opfer werden gefoltert. Rippe entfern, Augen perforiert, Trommelfell zerstört und vieles mehr. Gerade deshalb ist es aber wieder ein spannender Fall. Diesmal kam es mir nicht mehr ganz so bekannt vor, wie der erste Fall der TV-Serie. Zwar habe ich auch hier ab und an an gemeinsame Dinge denken mĂŒssen, wie die Diabtes, aber bei dem Fall hatte ich nicht ein klares Bild im Kopf und konnte somit gut eintauchen. 

Die Ermittlungen werden aus verschiedenen Perspektiven erzĂ€hlt und manche Dinge haben ihre LĂ€ngen. Schließlich muss auch die Geschichte drumherum erzĂ€hlt werden. Manchmal denke ich, dass die BĂŒcher gerne 100 Seiten weniger haben könnten, aber dennoch bleibt es spannend. 

Das Thema diesmal ist sehr spannend, da es um Magersucht und Bulimie geht. Die entfĂŒhrten Frauen gehören nĂ€mlich einem Chat an, wo Frauen sich treffen, die wirklich dĂŒnn sind. Es ist erschreckend, wie lange manche Menschen ohne Essen auskommen und wie stolz sie auch darauf sind. Ich hatte frĂŒher auch Zeiten, wo ich 38kg gewogen habe oder mal 2-3 Tage nichts gegessen habe, weil mein Bruder auch bei mir immer Babyspeck kritisierte und spĂ€ter Mobbing hinzukam, wo ich essen gegen Ruhe tauschte. SpĂ€ter habe ich aber normal gegessen.  Nur bei Liebeskummer habe ich mal eine Woche nichts gegessen und 10kg verloren. Daher interessantes Thema. 

Die Auflösung hat mich zum Teil ĂŒberrascht und ist an sich schlĂŒssig. Warum zum Teil? Mir kam die Figur beim ersten Kennenlernen schon auffĂ€llig vor. Aber mit 11 schon so auffĂ€llig, fand ich irgendwie komisch. Zumindest mit Blick auf meine Jungs 12 und fast 10. 

FAZIT
Spannender Fall, den ich an einem Tag gesuchtet habe. Als Thema wird auf Bulimie und Folter gesetzt. 

LESEEMPFEHLUNG FÜR - Fans von Will Trent 

BEWERTUNG
COVER đŸ©·đŸ©·đŸ©·
GRUNDIDEEđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
STILđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
FIGURENđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
TEMPOđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
SPANNUNGđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
SCHLUSSđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
LESESPASSđŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·đŸ©·
GESAMT⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
 

Kommentare